Theologische Fakultät

Willkommen am Lehrstuhl für Ökumenische Theologie und Orientalische Kirchen- und Missionsgeschichte!

Im Mittelpunkt von Lehre und Forschung des Lehrstuhles für Ökumenische Theologie und Orientalische Kirchen- und Missionsgeschichte stehen die christlichen Kulturen des Vorderen Orients bzw. Mittleren Ostens. Dabei befasst sich die Abteilung im Institut für Spezialforschungen auch mit Themen, die in Europa heute von aktueller gesellschaftlicher und politischer Relevanz sind: Orientalisch-okzidentale Interaktion (besonders mit Blick auf Migranten und orientalische Minderheitskulturen in Europa), Orthodoxie und christlich-islamische Koexistenz in Perspektive auf Europa.

Durch den missionsgeschichtlichen Schwerpunkt werden auch jene grundsätzlichen Fragen berücksichtigt, die bei der Begegnung mit fremden Kulturen auftraten und die heute in den Kirchen und Theologien der außereuropäischen Welt ihren Ausdruck gefunden haben.


Neuigkeiten

Abschlussfeier der 7. Gruppe Intercultural Theology Studierender


Abschlussfeier ICT 2017 Die Abschlussfeier der 7. Gruppe Intercultural Theology Studierender fand am Freitag, dem 23. Juni, gemeinsam mit den im 2. Semester Intercultural Theology Studierenden im Theologischen Stift statt.

mehr



„Wie wollen wir leben? Ein interkultureller Dialog...“


Theologie Forschung 140pxEin vom MWK gefördertes Austauschprojekt sieht eine Präsentationen von jeweils 5 ausgewählten Werken der gegenwärtigen Literatur seitens russischer und deutscher Studierende unter Einbezug einer interessierten Öffentlichkeit vor.


mehr



Humboldt-Gastwissenschaftler am Lehrstuhl


Dr. Anton Pritula 140pxDer Leiter der Orientabteilung der Eremitage in St. Petersburg (Russland) und Leiter der Katalogisierung der orientalischen Handschriften am Hill Museum und Handschriftenbibliothek, St. Johns-University/Minnesota (USA), Dr. Anton Pritula, wird im Sommersemester 2017 am Lehrstuhl forschen.


mehr





Gestalten der orientalischen Orthodoxie


Vorlesungsreihe Orthodoxie SoSe 2017 140pxÖffentliche Vorlesungsreihe im Sommersemester 2017
Die Vorlesungsreihe stellt in bunter Vielfalt Gestalten des orientalischen Christentums vor über fast die gesamte Länge der Geschichte: Kirchenführer, Dichter, Kaiser, Ökumeniker, Theologen und Missionare. Damit wird ein ganz eigener Zugang zur Welt des orientalischen Christentums geliefert, bei dem Äthiopier, Maroniten, Kopten, Syrer, Rum-Orthodoxe, Aramäer, "Nestorianer", Assyrer in den Blick kommen, aber auch ein Deutscher, der im Orient wirkte.


mehr


Bericht von der Studienreise in den Libanon 2016


 	Studienreise Libanon 2016 140px Vom 23. – 28.06.2016 machten sich Studierende aus Göttingen unter der Leitung von Professor Martin Tamcke auf den Weg in den Libanon, um dort in einen ökumenischen, interkulturellen und interreligiösen Dialog einzutauchen mit den Fragen: Was ist unsere Rolle und was ist unsere jeweilige „Mission“ in dem gegebenen Kontext? Wie nehmen andere – Muslime und Angehörige der Ostkirchen – Präsenz und Zeugnis der Protestanten in ihrer Mitte wahr? Welche Wechselbeziehungen bestehen zwischen Protestantismus und Politik? Spielt der Protestantismus überhaupt noch eine Rolle?

mehr