Überblick über das Fach Sprachwissenschaft in Göttingen

Zum Studium der Orientwissenschaftlichen Fächer gehört auch der zum Teil umfangreiche Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen. Hier bietet sich als fachliche Ergänzung das Fach Allgemeine Sprachwissenschaft im Studiengang 2-Fächer-BA an. Die Anknüpfung kann auf zweierlei Weise erfolgen: Zum einen vermittelt das Studienprofil „Sprachbeschreibung“ über Einzelsprachen hinausgehende theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten für die Analyse sprachlicher Strukturen auf den Ebenen 1. Phonetik/Phonologie (die lautliche Seite der Sprache), 2. Syntax, Semantik und Pragmatik, Morphologie (der Aufbau und der Gebrauch sprachlicher Äußerungen), 3. Typologie (Erforschung und Vergleich von Sprachen ganz unterschiedlichen Strukturtyps). Zum anderen bietet das Studienprofil „Indogermanische Sprachwissenschaft“ die methodische Grundlegung für den historischen Sprachvergleich der alten indogermanischen Sprachen mit den Schwerpunktsprachen Altgriechisch und Altindisch (Sanskrit), wozu aus den Orientwissenschaftlichen Fächern noch Iranisch und die altkleinasiatischen Sprachen (vor allem Hethitisch) kommen. Die historisch-vergleichende Methode lässt sich auch auf andere Sprachfamilien (Finnougrisch und Türkisch) anwenden.