In publica commoda

Stipendien für Studierende aus Familien ohne Studienerfahrung

  • Unternehmerverbände Niedersachsen: "Aufsteiger gesucht!"
    Gefördert werden leistungsstarke Studierende vorzugsweise der MINT-Fächer, die vornehmlich in der ersten Generation studieren – sog. Bildungsaufsteiger. Stipendiaten erhalten neben einer finanziellen Förderung auch eine ideelle Förderung durch einen Mentor sowie den direkten Kontakt zum fördernden Unternehmen.

  • Heinrich-Böll Stiftung
    Zielgruppe: Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen. Neben dem bisherigen Schwerpunkt in den Geistes-, Sozial-, Kunst- und Kulturwissenschaften richtet sich das Angebot auch besonders an Studierende der Wirtschafts-, Rechts-, Ingenieur- und Naturwissenschaften, der Mathematik und des Journalismus. Gefördert werden insbesondere:

    • Frauen, vor allem in jenen Fächern, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind
    • Studierende und Promovierende mit Migrationshintergrund
    • Bewerberinnen und Bewerber aus nicht akademischem Elternhaus