Seminar für Deutsche Philologie

Prof. em. Dr. Horst Turk

Neuere Deutsche Literaturwissenschaft


Curriculum Vitae
Geb. 1935; 1954–63 Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie an den Universitäten Hamburg und Frankfurt a.M.; 1963 Promotion an der FU Berlin (Thema: Dramensprache als gesprochene Sprache. Untersuchungen zu Kleists 'Penthesilia'); 1963–72 Wissenschaftlicher Assistent an den Universitäten Saarbrücken und Freiburg i.Br.; 1972 Habilitation für Neuere deutsche Literatur an der Universität Freiburg i.Br. (Thema: Dialektischer Dialog. Literaturwissenschaftliche Untersuchung zum Problem der Verständigung); 1974 Ordentlicher Professor am Seminar für Deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen; 1978 Leiter der dramaturgischen Abteilung (ThOP); 1985 Leiter des Germanistischen Teilprojektes im Sonderforschungsbereich 309 "Die Literarische Übersetzung"; 1986/87 Dekan des Fachbereichs Historisch-Philologische Wissenschaften; 1987 Mitglied des Senats; 1997–99 Leiter des Germanistischen Teilprojekts im Sonderforschungsbereich 529 "Internationalität nationaler Literaturen"; 1997 Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Ivane Javakhischvili Universität Tbilissi, Georgien; 2000 Verleihung der Kopernikus-Medaille der Mikolaja Kopernika-Uniwersytet Torun/Polen; 2003 Emeritierung


Forschungsschwerpunkte


  • Literaturtheorie
  • Methodologie
  • Theater und Drama
  • Übersetzungswissenschaft
  • Internationalitätsforschung



Publikationen (in Auswahl)


  • (Hg.): Klassiker der Literaturtheorie. München 1979.
  • (Hg.): Theater und Drama. Theoretische Konzepte von Corneille bis Dürrenmatt. Tübingen 1992 (Deutsche Text-Bibliothek 8).
  • (Hg. zusammen mit Brigitte Schultze und Roberto Simanowski): Kulturelle Grenzziehungen im Spiegel der Literaturen. Nationalismus, Regionalismus, Fundamentalismus. Göttingen 1998 (SFB-Reihe: Europäische Literaturen und internationale Prozesse, Bd. 1)
  • (Hg. zusammen mit G. v. Essen): Unerledigte Geschichten. Der literarische Umgang mit Nationalität und Internationalität. Göttingen 2000 (Veröffentlichung aus dem Göttinger SFB 529 "Internationalität nationaler Literaturen": Serie B: Europäische Literaturen und internationale Prozesse, hrsg. v. H. Turk u. F. Paul, Bd. 3).
  • (Mithrsg. der Reihe) Forum Modernes Theater
  • (Mithrsg. der Reihe) Göttinger Beiträge zur Internationalen Übersetzungsforschung