Fakultät für Biologie und Psychologie

Vertiefungsmodul "Populations- und Verhaltensbiologie" (12 C, 20 SWS) [M.Bio.317]

Lernziele, Kompetenzen
Vertiefte Kenntnisse von der Planung und Durchführung eines wissenschaftlichen Experiments im Bereich der Populations und Verhaltensneurobiologie und Soziobiologie. Exakte Dokumentation der Versuchsdurchführung und Ergebnisse. Bewerten der Vorteile und Nachteile der verwendeten Auswertemethoden. Recherchieren und Berücksichtigen der Grundlagen (Lehrbuchwissen) und bereits publizierter Spezialarbeiten zum gestellten Thema. Diskussion der Ergebnisse.

Prüfungsanforderungen: Vertiefte Kenntnisse in einem ausgewählten Forschungsgebiet der Verhaltens- und Populationsbiologie einschließlich der darin angewandten Methoden.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen

  • Mitarbeiterpraktikum in den Laboratorien der beteiligten Einrichtungen, 7 Wochen

  • Prüfungsvorleistung:
  • testiertes Praktikumsprotokoll

  • Modulprüfung: 30 Minuten mündliche Prüfung


    Wahlmöglichkeiten
    Wahlpflichtmodul

    Zugangsvoraussetzungen
    Fachmodul M.Bio.306 “Einführung in die Verhaltensbiologie” und
    Fachmodul M.Bio.307 "Verhaltensbiologie"
    empfohlen: Fachmodul M.Bio.308 "Sozialverhalten und Kommunikation"

    Wiederholbarkeit
    Zweimalig

    Verwendbarkeit
    MA Developmental, Neural, and Behavioral Biology

    Angebotshäufigkeit
    Jedes Semester

    Dauer
    Das Modul kann in einem oder zwei Semestern abgeschlossen werden.

    Sprache
    Englisch oder Deutsch je nach Bedarf;
    Literatur Englisch

    Maximale Studierendenzahl
    8

    Workload: 360 h (280/80 h, Präsenzzeit/Selbststudium)

    Modulkoordinator/in
    Prof. Dr. Peter Kappeler