ZESS - Zentrale Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen

Zertifikatsprogramm "Sozial- und Führungskompetenz"

Ziel des Zertifikatsprogramms ist es, die Studierenden hinsichtlich der Entwicklung ihrer persönlichen Sozial- und Führungskompetenz zu unterstützen. Mit dem Zertifikat weisen Studierende nach, dass sie für einen zeitgemäßen, zukunftweisenden Führungsstil sensibilisiert sind und die dazugehörigen Sozial- und Führungskenntnisse erworben haben. Die Auszeichnung des Sozial- und Führungszertifikats erhalten Studierende, die:


  • drei Pflichtkurse und einen Wahlpflichtkurs erfolgreich belegt haben
  • lernbegleitend ein Lernportfolio über die vier besuchten Veranstaltungen angefertigt sowie eine Reflexion über eigene praktische Erfahrungen oder Tätigkeiten (Praktika, Projekte, o.Ä.) geführt haben
  • erfolgreich die Zertifikatsprüfung absolviert haben


  • Alle Führungskompetenzkurse können unabhängig von der Teilnahme am Zertifikatsprogramm belegt und erfolgreich abgeschlossen werden. Die Anmeldung zum Programm dient Studierenden, welche das Sozial- und Führungszertifikat erwerben möchten als optionale Hilfestellung zur schnelleren Absolvierung- eine Anmeldung wird daher empfohlen, ist aber nicht zwingend erforderlich.

    Weitere Informationen darüber, welche Module in das Zertifikat eingebracht werden können entnehmen Sie bitte der aktuellen Prüfungsordnung der ZESS unter Anlage1 (LINK). Informationen, wie das Lernportfolio aufgebaut sein muss sowie Informationen über die Zertifikatsprüfung finden Sie in der rechten Spalte.
    Es wird unverbindlich empfohlen, mit dem Kurs SK.AS.FK-11 Führungskompetenz: Sozial- und Führungskompetenz I: Kommunikative Basiskompetenzen zu beginnen.


    Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte Frau Neda Mohagheghi (Koordinatorin Führungskompetenzen).