Seminar für Deutsche Philologie
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Search | Deutsch
Seminar für deutsche Philologie


Universität Göttingen
Seminar für Deutsche Philologie
Jacob-Grimm-Haus
Käte-Hamburger-Weg 3
D - 37073 Göttingen

Tel. ++49-551-39 7515
(Geschäftszimmer)

Fax ++49-551-39 7511


deutsche.philologie@phil.uni-goettingen.de



Fragen und Anregungen zur Homepage?
Schreiben Sie uns! Homepage.SDP@phil.uni-goettingen.de

News




News



Study



Rund ums Seminar

Welcome


Öffentliche Matinee zum 90. Geburtstag von Albrecht Schöne

Am 17. Juli 2015 feierte Professor Albrecht Schöne seinen 90. Geburtstag. Zur Ehrung seiner besonderen wissenschaftlichen Verdienste veranstaltet das Seminar für Deutsche Philologe der Georg-August-Universität in Zusammenarbeit mit der Göttinger Akademie der Wissenschaften und dem C.H. Beck-Verlag München einen Festakt. Die öffentliche Matinee findet am 24. Oktober um 11 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz statt. Hierzu ergeht herzliche Einladung. more...



Starting the series of Göttingen Spirit Summer Schools in Linguistics - LinG proudly announces a four-day summer school and a two-day workshop on negation.

A universal property of natural language is that every language is able to express negation. However, languages may differ to quite a large extent as to how they express this negation. Not only do languages vary with respect to the position of negative elements, the form of negative elements and the interpretation of sentences that consist of multiple negative elements are also subject to broad cross-linguistic variation. The study of the behaviour of sentential negation has therefore strongly been guided by the question as to what determines the possible ways that sentential negation can manifest itself. This question, however, has not only strong repercussions for the study to the syntax and semantics of negation and related phenomena, such as negative and positive polarity phenomena, but also for the investigation of the way how negation is expressed is acquired by children, how it changes over time, and how it is expressed on non-spoken languages. more...



ThOP - Theater im OP(erationssaal)

ThOP Schild

ThOP steht für Theater im OP(erationssaal). Zu dieser ungewöhnlichen Spielstätte kam die damalige Dramaturgische Abteilung 1984 durch viele glückliche Umstände. In diesem Jahr bezog das Seminar für Deutsche Philologie das Jacob-Grimm-Haus, einen Teil des alten Uniklinikums.
Durch umfangreiche Umbauten wurde aus dem ehemaligen Anatomiehörsaal/Schau-OP eine funktionierende Theaterbühne. Nach Jahrzehnten ohne feste Spielstätte hatte die Dramaturgische Abteilung damit endlich eine Heimat gefunden, die seitdem durchgängig bespielt wird. Mit ganzjährigem Spielbetrieb, 10-12 eigenen Produktionen im Jahr und vielen Gastspielen ist das ThOP ein etablierter Bestandteil der Göttinger Kulturszene. more...