Seminar für Deutsche Philologie

Seminar für Deutsche Philologie

Mediävistik-Tutorien

Die Germanistische Mediävistik bietet im Wintersemester 2018/19 wieder Begleittutorien zu den Basisseminaren an, in denen das Übersetzen aus dem Mittelhochdeutschen unter fachlicher Betreuung geübt werden kann.
Eine Übersicht und Informationen zu den Anmeldemodalitäten finden Sie hier.


Neue Humboldt-Stipendiatin am Seminar für Deutsche Philologie

Seit dem 01.10.18 ist die Oxforder Germanistin Joanna Raisbeck als Stipendiatin der Humboldt-Stiftung am Seminar für Deutsche Philologie zu Gast. Joanna Raisbeck schließt derzeit ihre Dissertation über das Verhältnis zwischen Individuum und Welt als Folge der Spinoza-Renaissance im Werk von Karoline von Günderrode (1780-1806) ab. Diese Philosophin und Autorin der deutschen Frühromantik steht noch heute häufig im Schatten bekannterer Zeitgenossen wie Novalis. Auch in ihren weiteren Forschungen befasst sich Joanna Raisbeck schwerpunktmäßig mit der Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte des 18. Jahrhunderts. In ihren aktuellen Forschungen, die sie in Göttingen vorantreiben möchte, befasst sie sich mit Inszenierungsstrategien populärer Autorinnen und Autoren außerhalb des traditionellen Kanons der deutschen Literatur, wie etwa Ludwig Gotthard Kosegarten.

Joanna Raisbeck ist für das akademische Jahr 2018/19 in Göttingen zu Gast. Sie wird von apl. Prof. Dr. Gerhard Kaiser betreut.