Seminar für Deutsche Philologie

Nina-Kristin Pendzich

Leiterin des Experimentellen Gebärdensprachlabors

Curriculum Vitae
Geboren 1986 in Hannover; von 2006 bis 2012 Bachelor und Master of Arts in Deutsche Philologie und Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen; 2010 bis 2011 Auslandssemester in Italien an der Università degli studi di Bergamo; 2012 Masterarbeit in der Gebärdensprachlinguistik; 2012-2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Germanistische Linguistik und Gebärdensprachforschung am Seminar für Deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen; 2017 Disputation der Doktorarbeit mit dem Titel „Lexical Nonmanuals in German Sign Language (DGS). An Empirical and Theoretical Investigation“; seit 2017 gemeinsam mit Prof. Dr. Markus Steinbach Redaktion der Zeitschrift „Linguistische Berichte“; seit 2017 Leiterin des Experimentellen Gebärdensprachlabors der Georg-August-Universität Göttingen.

Arbeitsschwerpunkte


  • Germanistische Linguistik
  • Gebärdensprachen
  • Grammatik der Deutschen Gebärdensprache
  • Experimentelle Linguistik
  • Sprache und Gestik
  • Facial Action Coding System (cf. Ekman, Friesen, Hager 2002; zertifizierte FACS-Kodiererin)



Tagungsorganisation


  • 2015 „Nonmanuals at the Gesture Sign Interface (NaGSI)“, organisiert von Nina-Kristin Pendzich, Annika Herrmann und Markus Steinbach, Göttingen, 9.-10. Oktober 2015.



Publikationen in Auswahl


  • Herrmann, Annika & Nina-Kristin Pendzich (in press): Between Narrator and Protagonist in Fables of German Sign Language. In: Annika Hübl & Markus Steinbach (eds.), Linguistic Foundations of Narration in Spoken and Sign Languages. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins Publishing Company.
  • Pendzich, Nina-Kristin (2016): Die Silbe in Gebärdensprachen. In: Ulrike Domahs & Beatrice Primus (Hg.), Laut – Gebärde – Buchstabe. Handbücher Sprachwissen. Berlin/Boston: de Gruyter, 222-244.
  • Pendzich, Nina-Kristin (2014): Lexikalische Mimik in der Deutschen Gebärdensprache (DGS). Eine nichtmanuelle Schnittstelle zwischen Gestik, Betonung und Gebärden. In: Das Zeichen 98, 424-435.
  • Annika Herrmann & Nina-Kristin Pendzich (2014): Nonmanual Gestures in Sign Languages. In: Cornelia Müller, Alan Cienki, Ellen Fricke, Silva H. Ladewig, David McNeill & Jana Bressem (eds.), Body – Language – Communication: An International Handbook on Multimodality in Human Interaction. Volume 2. Berlin: de Gruyter Mouton, 2149-2162.
  • Nina-Kristin Pendzich (2012): Gebärdensprachen experimentell erforschen. Bericht zur Arbeitsgruppe „Experimental Studies in Sign Language Research“ im Rahmen der 34. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS). In: Das Zeichen 91, 430-434.



Lehre
Aktuelle Lehrveranstaltungen im UniVZ