Kunstgeschichtliches Seminar

Dr. Anne-Katrin Sors

Kustodin der Kunstsammlung und Dozentin am Kunstgeschichtlichen Seminar


Zur Person

    Anne-Katrin Sors hat Kunst­ge­schichte, Ge­schichte und Philosophie in Aachen, Freiburg/Basel, Madrid und Berlin studiert. Nach einem wissen­schaft­lichen Volontariat am Herzog Anton Ulrich-Museum Braun­schweig ist sie seit Oktober 2009 Kustodin der Kunst­sammlung sowie Dozentin am Kunst­ge­schichtlichen Seminar der Universität Göttingen. Nach Wieder­ein­richtung und Neu­er­öffnung der Ge­mälde- und Skulp­turengalerie liegt ihr Augen­merk nun auf der grund­legenden und wissen­schaft­lichen Auf­arbeitung der Be­stände der seit fast 250 Jahre be­stehen­den Kunst­sammlung. 2011 und 2012 konnte ge­meinsam mit Christian Scholl und Studierenden der Ge­mälde­bestand des 19. Jahr­hunderts einer­seits sowie der Be­stand an Zeich­nun­gen von Eduard Bendemann anderer­seits auf­ge­arbeitet werden, woraus zwei Be­stands­kataloge hervor­gegangen sind. Gegen­wärtig erfolgt eine General­in­ventarisierung und -digitalisierung der Graphischen Sammlung. Ein Bestandskatalog zu den nieder­län­dischen und flä­mi­schen Zeich­nung ist in Bearbeitung.



Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Niederländische, flämische, deutsche und spanische Kunst der frühen Neuzeit
  • Geschichte der Graphischen Künste
  • Bild-Text-Verhältnis in der Druckgraphik der Frühen Neuzeit
  • Sammlungsgeschichte der Kunstsammlung der Universität Göttingen
  • Universitäre Sammlungen als Orte der Wissensproduktion und -vermittlung



Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Hier finden sie eine Auflistung der MitarbeiterInnen.