In publica commoda

Mentoring programme for career entry (Brückenschlag+ project)

Wünschen Sie sich Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit Ihren eigenen beruflichen Perspektiven?

Würden Sie sich gerne längerfristig mit Berufserfahrenen hinsichtlich persönlicher Fragestellungen austauschen?

Das Mentoring-Programm bietet eine Möglichkeit, die Ihre Interessen, Kompetenzen und beruflichen Ziele gemeinsam mit einer berufserfahrenen Person zu reflektieren, sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen und durch gezielte Informations- und Workshop-Angebote Strategien für Ihren Berufseinstieg zu entwickeln.

Ablauf 2019/2020

Mentoring_2020

Nähere Informationen zum Programm:

Das Mentoring-Programm unterstützt Studierende, die in der Übergangsphase von der Hochschule in den Beruf aufgrund ihrer sozialen Rahmenbedingungen oder persönlichen Lebensumstände spezifischen Herausforderungen begegnen:

  • Studierende mit Kind oder Pflegeaufgaben
  • Studierende mit gesundheitlicher Beeinträchtigung (dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine anerkannte Schwerbehinderung, eine chronische oder psychische Erkrankung handelt)
  • Studierende, die als erste in der Familie ein Hochschulstudium aufgenommen haben
  • Beruflich qualifizierte Studierende
  • Studierende mit Migrationgshintergrund
  • Studierende mit Fluchterfahrung

Adressiert werden neben allgemeineren Fragen zum Berufseinstieg spezifische Anliegen, die sich aus den sozialen Rahmenbedingungen und Lebensumständen ergeben wie z.B.:

  • Wie erkläre ich, dass mein Studium länger gedauert hat?
  • Wann ist der richtige Moment, meine Situation im Bewerbungsprozess anzusprechen?
  • Wie kann ich Vorurteilen selbstbewusst begegnen?

Im Rahmen des Projekts Brückenschlag+ werden Sie ca. 8 Monate lang von einer*m Mentor*in aus einem für Sie interessanten Tätigkeitsfeld individuell begleitet und Ihren persönlichen Fragen zu Anforderungen, Qualifizierung oder Einstiegsstrategien unterstützt.

  • Exklusives Angebot für alle Teilnehmenden: Beratung zu Ihren Lebensmotiven unter Anwendung des LUXXprofile - Fragebogens.
  • Begleitende Workshops zur Zieldefinition und -reflexion des Mentorings
  • Teilnahme an zwei weiteren festen Workshops zum Thema Bewerbung
  • Teilnahme an mind. einem bedarfsspezifischen Angebot aus dem Veranstaltungsprogramm des Career Service, Betriebsexkursionen oder Alumni-Gesprächen an der Universität Göttingen
  • Eigenständige Bearbeitung eines digitalen Kompetenz- und Bewerbungsportfolios

Neben den berufsbezogenen und karrierefördernden Kontakten zu den Mentor*innen, findet ein regelmäßiger Austausch unter den Teilnehmenden während des verpflichtenden Rahmenprogramms statt.

18.11.2019, 12:00-16:00 Uhr: Auftaktveranstaltung
21.1.2020, 10.00-16.00 Uhr: 6-stündiger Workshop
27.04.2020, 12:00-16:00 Uhr: Zwischenbilanz zum Programm
Juni/Juli 2020: ein weiterer 6-stündiger Workshop
28.09.2020, 12:00-16:00 Uhr Abschlussworkshop


Anmeldung
Bewerben Sie sich für eine Teilnahme bis spätestens 27.10.2019 über das Online-Anmeldeformular.

Nach dem Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Bestätigung sowie einen ausführlichen Fragebogen.

Unser Mentoringprogramm folgt der Diversitätspolitik der Universität Göttingen, die Projekte und Unterstützungsangebote für einzelne Zielgruppen als Teil einer langfristigen, grundlegenden diversitätsorientierten Weiterentwicklung der universitären Strukturen begreift.

Soziale Rahmenbedingungen und Lebensumstände können aufgrund von Zuschreibungen oder (vermeintlichen) Zugehörigkeiten zu unmittelbaren Benachteiligungen beim Berufseinstieg führen. Daher werden in insgesamt drei Programmdurchgängen gezielt Studierende unterstützt, die in der Übergangsphase von der Hochschule in den Beruf aufgrund ihrer Bildungsbiographie, sozialen Rahmenbedingungen oder persönlichen Lebensumstände spezifischen Herausforderungen begegnen.




  • Are you looking for guidance on potential activities / industries / occupational fields?
  • Would you like to gain in-depth insights into practical business processes and organisational structures?
  • Would you like support in defining your own professional ideas and goals?
  • Would you like to have a longer-term exchange with experienced professionals with regard to your personal questions?



Individual one-to-one mentoring
The Brückenschlag+ project links you with a mentor from a field that interests you, who will give you personal guidance and support you with any questions relating to requirements, qualification or strategies that will help you break into your chosen field. The exchange of experiences provides you with insights into real world professional experiences and gives you impulses for professional decision-making and orientation how to qualify for your career entry.


Qualification

  • Exclusive offer for all participants: LUXXprofile - personality questionnaire including feedback session
  • Workshops accompanying the mentoring process (compulsory, find dates below)
  • Participation in at least one other career event of the University on different topics as application workshop, company excursions, alumni talks
  • Creating your own digital career portfolio



Networking
Build your first business contacts with your mentor ande exchange with other participants to build your own network.



Timeline 2019
Ablauf Mentoring 2019
*Please note: The workshops are compulsory and in German language.

Target groups
The mentoring programme provides targeted support to students who encounter specific challenges during the transition from university to work due to their social or personal situation.

  • students who have a child or have caregiving responsibilities
  • students with impairments, such as disabilities, chronic diseases or mental illness
  • students with a (family) migration background
  • students who were first in the family to study at university
  • students who are or were refugees
  • professionally qualified students



Registration: The next cycle will start in autumn 2019 (until summer 2020). You can already apply via online application form in order to be listed as an interested participant.