Alpinum

Die einzelnen Hügel des liebevoll gestalteten Alpinums repräsentieren einzelne Regionen Europas, Asiens und Nordamerikas. Vorbei an den Pflanzen feucht-kühler Bergwälder (Harz, Schwarzwald) und trocken-warmer Felshänge (Kyffhäuser, Kaiserstuhl, Alb) erreichen wir die Pflanzen der Alpen, der Südalpen und der Pyrenäen. Im nördlichen Teil des Alpinums werden Pflanzen aus Balkan und Kaukasus, aus Zentral- und Ostasien und Nordamerika vorgestellt. All diese Pflanzen aus zum Teil weit entfernten Weltgegenden sind hier winterhart, und einige davon wurden als beliebte Gartenstauden wohlbekannt.

Alpinum_Primula_vulgaris


Auch die Alpinumsanlage ist über hundert Jahre alt, die damals von weit her herangeschafften Steine sind mittlerweile charmant von uralten Farnen und spektakulären Moos- und Flechtengesellschafen bewachsen. Eine wissenschaftliche Kartierung stellte im Alten Botanischen ca. 130 Moosarten fest, teils große Seltenheiten und viele davon im Alpinum

Weiter ins Arboretum