Chancengleichheit und Diversität

Dorothea Schlözer-Postdoktorandinnen-Programm

Ausschreibung von 6 Postdoc-Stellen

Das Präsidium der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts schreibt zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses Stellen für Postdoktorandinnen aus.
In der ersten Ausschreibungsrunde 2017 werden

6 Stellen (TV-L 13, 100%, Laufzeit 2 Jahre), davon 2 in der Universitätsmedizin Göttingen (UMG),

ausgeschrieben. Die Besetzung der Stellen soll zum 01. Oktober 2017 erfolgen.

Die Stellen dienen dazu, auf Basis einer eingereichten Projektskizze die eigenständige Forschung voranzutreiben und einen Drittmittelantrag zur Weiterfinanzierung vorzubereiten. Dazu gehören auch die Entwicklung eines eigenständigen Forschungsprofils und der Ausbau der für den wissenschaftlichen Karriereweg notwendigen Kompetenzen. Die Stelleninhaberinnen werden unterstützt durch Angebote zur beruflichen Orientierung und Karriereentwicklung.


Bewerbungsvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind Postdoktorandinnen aller Fachrichtungen einschl. Medizin in der frühen Postdoc-Phase, die ein Forschungsprojekt an der Universität Göttingen bzw. der UMG planen oder durchführen. Der Abschluss des Promotionsverfahrens (d.h. Termin der Disputation) sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung max. 2 Jahre zurückliegen. Wenn der Abschluss länger zurückliegt, ist eine Bewerbung nicht ausgeschlossen, die Gründe dafür sind jedoch darzulegen.


Das Dorothea Schlözer-Postdoktorandinnen-Programm (ehemals Dorothea Schlözer-Stipendienprogramm) ist eine Säule des Dorothea Schlözer-Programms der Georg-August-Universität, das im April 2009 zur Förderung von Chancengleichheit und personaler Vielfalt am Campus Göttingen eingerichtet wurde. Die Stellen lösen die seit 2009 im Rahmen des Dorothea Schlözer-Programms vergebenen Stipendien ab.

Die Stellen werden auf Empfehlung einer Auswahlkommission vom Präsidium vergeben.
Es bestehen Teilzeit- und Verlängerungsoptionen für Wissenschaftlerinnen mit Betreuungsaufgaben (Kinder, Pflege von Angehörigen).

Bewerbungsschluss ist am 31. März 2017.

Liste der einzureichenden Antragsunterlagen

Bewerbungen können nur über das Online-Bewerbungsportal entgegengenommen werden. Nach dem Absenden Ihrer Bewerbung im Online-Bewerbungsportal erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung per Email.



Die Bewerberinnen werden Ende Juli über die Auswahlentscheidung informiert.

Bitte beachten Sie:
Durch die Annahme der Förderung verpflichtet sich die Stelleninhaberin, regelmäßig über ihre Forschungsfortschritte zu berichten, Qualifizierungsangebote (insbesondere Dorothea Schlözer-Qualifi¬zierungs- und Mentoringprogramm) zu nutzen und an Evaluationsmaßnahmen teilzunehmen. Auf der Stelle besteht zudem eine Lehrverpflichtung über 4 SWS (an das Projekt anknüpfende forschungsorientierte Lehre, bzw. Lehre, die das eigene Lehrportfolio sinnvoll ergänzt).