Institut für Ethnologie und Ethnologische Sammlung

Prof. Dr. Roman Loimeier


Prof. Dr. Roman Loimeier (geb. 1957 in Passau) vertritt mit seiner Professur den thematischen Schwerpunkt "Anthropologie des Islams" an unserem Institut. Roman Loimeier hat seit 1981 Forschungsarbeiten in Senegal, Nordnigeria und Tansania durchgeführt und eine breite Expertise zu muslimischen Gesellschaften im subsaharischen Afrika ganz allgemein aufgebaut. Seine Beschäftigung mit den muslimischen Gesellschaften des subsaharischen Afrika hat einerseits einen starken Fokus auf die historische Entwicklung dieser Gesellschaften ("Historical Anthropology"), zum anderen beschäftigt sich Roman Loimeier mit den Dynamiken gesellschaftlichen Wandels in der Gegenwart, insbesondere mit der Entwicklung muslimischer Reformbewegungen. Dieses Forschungsinteresse steht auch im Mittelpunkt eines ERC Advanced Grant Forschungsprojekts (2016-2021), das sich unter dem Thema "Private Pieties" mit neuen Formen von Religiosität unter Muslimen auseinandersetzt. Neben diesem Interessensfokus arbeitet Prof. Loimeier aber auch zum Thema "Katastophe" und zum Umgang mit Katastrophen und er beschäftigt sich mit Konzepten von Raum und Zeit in der Ethnologie.





Mehr Informationen zum Forschungsprojekt "Private Pieties" (2016-2021) finden Sie hier.