Heimerziehung in Niedersachsen 1949-1975
Schrift vergrö▀ern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Niedersächsisches Landesjugendheim Göttingen

Niedersächsisches Landesjugendheim Göttingen, ca.1950



Kontakt:
Prof. Dr. Margret Kraul
Waldweg 26
37073 G÷ttingen

Tel. +49 551 39 29453
Fax. +49 551 39 21416

mkraul@gwdg.de

Sekretariat

Brigitte Nimz
Waldweg 26
37073 G÷ttingen

Tel. +49 551 39 21415
Fax. +49 551 39 21416

bnimz@uni-goettingen.de





Prof. Dr. Dirk Schumann
Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte
Heinrich-Düker-Weg 14
37073 Göttingen
Telefon: 0551 39 24409
Raum: KWZ 1.705
dschuma [at] uni-goettingen.de


Sekretariat:
Sandra Kirchner
(KWZ 1.708; Tel.: 0551 39 24643)
Homepage

Aktuelles


Herzlich willkommen...


Neue Veröffentlichung

Kraul_14gkl

  • Weitere Informationen finden Sie hier.




  • ... auf der Homepage des Forschungsprojekts
    Heimerziehung in Niedersachsen 1949-1975.

    Das Forschungsvorhaben zielt darauf ab, die Heimerziehung in Niedersachsen auf Grundlage von Archivstudien und Interviews unter den damaligen rechtlichen, pädagogischen und sozialen Bedingungen zu untersuchen.



    Neuste Vorträge von Prof. Kraul:



    • Hilflose Helfer - Die Gewalt der Helfer gegen die Klienten
      Vortrag auf der Tagung "Gewaltsysteme und Systemgewalten" 25.-27. September 2013, Visselhövede.



    • Education and violence. Children in closed residential institutions in the early Federal Republic of Germany
      Vortrag auf der Tagung International Standing Conference for the History of Education (ISCHE 35), 21. -24. August 2013, Riga.