Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte von Prof. Dr. Ina Hunger

Arbeitsschwerpunkte


  • Sportlehrer/innen-Handeln
  • Sportunterricht und Inklusion
  • Bewegung und frühe Kindheit
  • Übergewichtige und adipöse Kinder im Kontext von Bewegung und Sport
  • Geschlechtsspezifische Bewegungs- und Körpersozialisation
  • Qualitative Methoden
  • Psychomotorik


Aktuelle Forschungsprojekte


Prof. Dr. Ina Hunger: Verbundprojekt "Zur sozialen Bedingtheit von Bildungs- und Entwicklungschancen durch Bewegung. Empirische Studien und Transfers unter dem Fokus von Diversität"

Der im März 2017 beim Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur eingereichte Verbundantrag mit dem Titel "Zur sozialen Bedingtheit von Bildungs- und Entwicklungschancen durch Bewegung. Empirische Studien und Transfers unter dem Fokus von Diversität" war nach einem mehrstufigen Verfahren erfolgreich. Damit ist die Göttinger Verbundstudie eines von drei geförderten Projekten im Rahmen der ministeriellen Ausschreibung "Frühkindliche Bildung und Entwicklung".
Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von knapp 1,2 Millionen. An dem Projekt sind beteiligt:
Prof. Dr. Gabriele Rosenthal (Soziologie / Methodenzentrum - Sozialwissenschaftliche Fakultät)
Prof. Dr. Knut Brockmann (Pädiatrie /Sozialpädiatrisches Zentrum - Universitätsmedizin Göttingen)
Prof. Dr. Ina Hunger (Sportpädagogik - Sozialwissenschaftliche Fakultät; Verbundsprecherin)



Verbundprojekt "Geschlechter - Wissen - Macht - Körper. Eine interdisziplinäre Verbundforschung zur geschlechtsbezogenen Körper- und Bewegungssozialisation in der Kindheit unter besonderer Berücksichtigung sozialer und ethnischer Kategorien"
- Drittmittelprojekt gefördert durch das Programm "Geschlechter-Macht-Wissen" des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur.


Grenzüberschreitungen im Schulsport


LLP Erasmus Multilateral Project - European Employability of Graduates in Sport: "Arbeitsmarktqualifikation und -chancen von Sportabsolventinnen und -absolventen in der Europäischen Union"
- Drittmittelprojekt gefördert durch das Life Long Learning Programme (01.10.2013 - 30.09.2015)


"Qualitative Studie zum Bewegungsalltag adipöser Grundschulkinder und ihrer Familien aus sportpädagogischer Sicht - Perspektiven für Präventions- und Interventionsprogramme"
- Drittmittelprojekt finanziell gefördert von Pro*Niedersachsen des Nds. Ministeriums für Wissenschaft und Kultur seit Oktober 2012.


"Geschlechtsspezifische Körper- und Bewegungssozialisation in der frühen Kindheit“"
- Drittmittelprojekt finanziell gefördert durch Mittel des Nds. Ministeriums für Wissenschaft und Kultur seit 2009.
(Forschungsverbund Frühkindliche Bildung und Entwicklung Niedersachsen)


"Transfer- und Entwicklungsprojekt zur qualitativen Studie "Zum Lebensalltag adipöser und stark übergewichtiger Kinder in sozial benachteiligten Familien. Bewegungsaktivitäten, Essgewohnheiten, Problembewusstsein, und Ressourcen"
- Drittmittelprojekt finanziell gefördert durch das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe)/ Regionalnetzwerk SüdOst bis 2013.


"Zum Lebensalltag adipöser und stark übergewichtiger Kinder sozial benachteiligter Familien. Bewegungsaktivitäten, Essgewohnheiten, Problembewusstsein und Ressourcen. (Eine qualitative Studie)"
- Drittmittelprojekt finanziell gefördert durch Mittel des Nds. Ministeriums für Wissenschaft und Kultur 2010 - 2012.


"Schulsporterlebnisse. Zur biographischen Nachhaltigkeit
einschlägiger Situationen im Schulsport"

Aktuelle Forschungsprojekte in der Praxis


Luftsprung - Göttinger Sport- und Bewegungsangebote für krebserkrankte Kinder und Jugendliche.
- Ein Projekt der Abteilung für pädiatrische Hämatologie und Onkologie (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin) der Universitätsmedizin Göttingen, in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Sportpädagogik und -didaktik (Institut für Sportwissenschaften) der Georg-August-Universität Göttingen


"Psychomotorische Förderung von Kindern mit Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten"
- Kooperationsprojekt mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum (Abteilung Pädiatrie II) der Universitätsmedizin Göttingen
- Zum Teil drittmittelfinanziert: Drittmittelprojekt finanziell gefördert durch Mittel der Lindemann-Stiftung seit 2009.


Kämpfen für Mädchen und Jungen mit Übergewicht
- Pilotprojekt des Arbeitsbereiches der Sportpädagogik.


Sportangebot für Jugendliche mit psychischen Erkrankungen
- Kooperationsprojekt mit der Fachklinik Waldweg (medizinische Rehabilitation für psychisch kranke Jugendliche und junge Erwachsene).


Sportangebot für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen.
Kooperationsprojekt mit der Universität Göttingen (Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie).


Sportangebot "Startklar" für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht
- ein Kooperationsprojekt mit dem SPZ Göttingen.


"Mein Coach - Heranführung adipöser Kinder an eine aktive Tagesgestaltung"
- Tandemprojekt zwischen Sportstudierenden und adipösen Kindern.

Abgeschlossene Projekte


Mitarbeit im Pilotprojekt "Tägliche Sportstunde an Grundschulen in NRW" (Leitung Prof. Dr. Jörg Thiele - Uni Dortmund)

"Schulpraktische Studien. Erhebung und Auswertung von Unterrichtsversuchen von Studierenden im Fach Sport"

"Sport, Sportunterricht und Körper aus der Perspektive von Kindern. Qualitative Untersuchungen" (Habilitation) 1999 - 2005

"Handlungsorientierungen und Innovationsbereitschaft von Grundschullehrerinnen" (2003 - 2004)

"Sporttreiben: kontextuell und lebensgeschichtlich" (zusammen mit Prof. Dr. Franz Breuer, 2000 - 2001)

"Der sportschwache Schüler / die sportschwache Schülerin" (1999 - 2000)

"Didaktisches Alltagshandeln von Erzieherinnen in dem Bereich Bewegungserziehung. Eine qualitative Studie" (Dissertation) 1994 - 1999