In publica commoda

Pressemitteilungen

Lebensmittel kaufen statt selbst produzieren

Häufig wird angenommen, dass afrikanische Kleinbauern vor allem subsistenzorientiert sind, also die meisten konsumierten Lebensmittel selbst produzieren. Eine neue Studie von Agrarökonomen der Universität Göttingen zeigt allerdings, dass der größere Teil der Lebensmittel in Wirklichkeit auf Märkten zugekauft wird. mehr…


Alumna Ines Pohl spricht beim Göttinger Alumni-Tag 2017

Die Universität Göttingen und Alumni Göttingen e.V. laden Ehemalige und Angehörige der Universität am 21. Oktober 2017 zum diesjährigen Alumni-Tag ein. Auf dem Programm stehen Vorträge, Führungen und Campus-Touren sowie Silberne Diplomfeiern. Über „Deutschlands neue Verantwortung“ spricht Ines Pohl, Chefredakteurin der Deutschen Welle und Alumna der Universität Göttingen. mehr…


Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät verabschiedet Absolventen

Mit einer akademischen Feierstunde am Freitag, 20. Oktober 2017, verabschiedet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Göttingen ihre Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2017. Die Feier beginnt um 14 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz. Insgesamt haben in diesem Sommersemester 406 Studierende ihr Studium abgeschlossen. mehr…


Erweiterung des Lichtwegs macht winzige Strukturen in Körperzellen sichtbar

Die Bausteine des Lebens sind nur wenige millionstel Millimeter groß. Weil Fehler in den winzigen Strukturen im Innern unserer Körperzellen Ursache für Krankheiten sein können, ist ihre Vermessung wichtig. Göttinger Forschern ist es nun gelungen, die Auflösung in der Fluoreszenzmikroskopie zu verdoppeln, ohne dabei Kompromisse hinsichtlich der Geschwindigkeit oder andere Einschränkungen hinnehmen zu müssen. mehr…


Alle Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten

Zur politischen Einstellung von Paul Anton de Lagarde (1827 bis 1891)

Nach einem vom AStA angeregten Gespräch zu den politischen Einstellungen des Orientalisten Paul Anton de Lagarde (1827 bis 1891) werden die Universität und die Akademie der Wissenschaften sicherstellen, dass die Beiträge auf den Internetseiten des Seminars für Ägyptologie und Koptologie und der Akademie neben der Würdigung der wissenschaftlichen Leistungen von Lagarde auch über seine Rolle als Vordenker des Antisemitismus informieren. mehr…

Göttinger Forscher an Max Planck School beteiligt

Im Jahr 2018 starten drei ausgewählte Max Planck Schools in eine fünfjährige Pilotphase. Jede bündelt die deutschlandweit verteilte Exzellenz zu einem innovativen Forschungsumfeld, um herausragende Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus aller Welt auszubilden. Die Universität Göttingen und die Max-Planck-Institute für biophysikalische Chemie und für Dynamik und Selbstorganisation sind bei der Max Planck School on Physics, Chemistry and Construction of Life dabei. mehr…

Alle Nachrichten