Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Universität Göttingen

Startseite

EU-Hochschulbüro
Von-Siebold-Str. 4
37075 Göttingen

Ansprechpartner/innen





Weitere Veranstaltungshinweise





Veranstaltungen




VERANSTALTUNGEN 2016


Die Veranstaltungen sind chronologisch nach ihren jeweiligen Terminen, aufgeteilt in Monate, geordnet.



VERANSTALTUNGEN IM MAI


  • Auf der Veranstaltung "Call Forum Event" des Gemeinsamen Unternehmens (Joint Undertaking) Electronic Components and Systems for European Leadership (ECSEL) am 3. Mai 2016 in Brüssel haben potentielle Projektpartner und Interessenten die Möglichkeit, sich über inhaltliche Details der aktuellen ECSEL-Ausschreibung (Frist: 24. Mai 2016) zu informieren. Zudem können Antragstellende ihre Projektvorschläge präzisieren, neue Partnerschaften aufbauen und sich von ECSEL-Sachverständigen zum Antragsverfahren beraten lassen.
    Weitere Informationen zur Veranstaltung
    Weitere Informationen zur Ausschreibung



  • Am 11. Mai 2016 wird ein weiteres Seminar der Reihe "Horizon 2020 für Einsteigerinnen und Einsteiger" des EU-Büros des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Bonn durchgeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen bei der eintägigen Veranstaltung die allgemeinen Strukturen, Ziele und Inhalte des neuen Rahmenprogramms kennen. Es werden ebenfalls Basisinformationen zu den Beteiligungsregeln vermittelt und verschiedene Aspekte der Antragsvorbereitung behandelt. Für das Seminar wird eine Teilnahmegebühr erhoben.
    Weitere Informationen



  • Die "Social Platform on Cultural Heritage and European Identities" hat u.a. den Auftrag, eine Forschungsagenda für den Bereich der "Reflective societies" in Horizon 2020 zu erstellen. Dazu besteht bis zum 02. Mai 2016 die Möglichkeit, über eine Online-Konsultation Themenvorschläge zu den Bereichen "Cultural memory", "Cultural inclusion" und "Cultural creativity" für die Erstellung der Forschungsagenda einzureichen. Eine Beteiligung an der Konsultation bietet auch für deutsche Einrichtungen bzw. Wissenschaftler/innen eine gute Möglichkeit, Forschungsthemen aus dem Bereich Kulturerbe in eine europäische Forschungsagenda einzubringen. Darüber hinaus veranstaltet die Plattform vom 11. bis 12. Mai 2016 in Barcelona eine Konferenz zum Thema "Co-creating Agendas for Culture in Europe. Memory, Inclusion, Creativity".
    Weitere Informationen zur Konsultation
    Weitere Informationen zur Konferenz



  • Die Nationalen Kontaktstellen Werkstoffe aus Deutschland und Frankreich sowie das Enterprise Europe Network (EEN) Rheinland Pfalz in Zusammenarbeit mit dem Europe Elsass Network laden am 12. Mai 2016 zum "EU Brokerage Event on KET in Horizon 2020" nach Mainz ein. Ziel der Veranstaltung ist die Unterstützung von Interessenten bei der Bildung von Konsortien für eine Antragstellung im Rahmen der Ausschreibungsthemen 2017 im Bereich "Nanotechnologies, advanced materials, advanced manufacturing and processing, biotechnology" (NMBP). Die Registrierung wird im Januar 2016 aktiviert. Für dieses Event wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Allerdings ist eine Registrierung notwendig und die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
    Weitere Informationen



  • Die Europäische Kommission organisiert zusammen mit der 5G "Public Private Partnership" (5G PPP) einen weiteren Informationstag zu den kommenden Ausschreibungen:
    - 5G PPP Research and Validation of critical technologies and systems (ICT-07-2017),
    - 5G PPP Convergent Technologies (ICT-08-2017).
    Der Informationstag findet am 18. Mai 2016 in Warschau statt. Während des Informationstages haben Sie die Gelegenheit Fragen zu stellen, Ihre Projektidee vorzustellen oder einen Partner für Ihr Konsortium zu finden.
    Weitere Informationen



  • Die TAFTIE Academy (The European Network of Innovation Agencies) bietet am 18. Mai 2016 ein einstündiges Webinar (14 bis 15 Uhr) zum Thema "Gender Equality in Research Funding" an. Potenzielle Antragstellende in Horizon 2020 sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren erhalten darin einen Überblick über die politischen Rahmenbedingungen zu Gender und Chancengleichheit im Europäischen Forschungsraum und der konkreten Umsetzung in Horizon 2020.
    Weitere Informationen



  • Im Rahmen des eintägigen Seminars "Good English for Successful Proposals" haben Teilnehmer/innen am 23. Mai 2016 in Berlin wieder die Gelegenheit zu erlernen, wie sie Texte in englischer Sprache für die Antragstellung in Förderprogrammen der Europäischen Union, wie z. B. Horizon 2020, verfassen können. Die Seminarsprache ist Englisch. Für das Seminar wird eine Teilnahmegebühr erhoben.
    Weitere Informationen



  • Das "European IPR Helpdesk" bietet verschiedene Webinare zum Thema "Geistiges Eigentum" in EU-geförderten Projekten an. Am 25. Mai 2016 nimmt sich ein Webinar dem Thema "IP in EU funded projects/ Horizon 2020" an. Am 15. Juni 2016 beschäftigt sich ein Webinar mit dem Thema "Impact and Innovation in Horizon 2020". Ein Webinar zum Thema "Maximise the Impact of Horizon 2020 results" findet am 06. Juli 2016 statt. Die Webinare sind kostenlos. Eine Registrierung ist erforderlich.
    Weitere Informationen




  • VERANSTALTUNGEN IM JUNI


  • Die nationale Informationsveranstaltung der Nationalen Kontaktstelle Lebenswissenschaften findet dieses Jahr am 01. Juni 2016 in Köln statt. Die Veranstaltung informiert über Fördermöglichkeiten in den lebenswissenschaftlichen Programmteilen von Horizon 2020 (Gesellschaftliche Herausforderung 1 "Gesundheit" und Gesellschaftliche Herausforderung 2 "Bioökonomie" sowie Schlüsseltechnologie "Biotechnologie"). Die NKS SWG wird den Programmpunkt "Einbindung von den Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften" in den Gesellschaftlichen Herausforderungen 1 und 2 sowie in "Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft" vorstellen. Die Veranstaltung wird von Referenten der Europäischen Kommission und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt. Neben Vorträgen und einer Podiumsdiskussion zu themenübergreifenden Aspekten besteht am Nachmittag die Möglichkeit, sich im Rahmen themenspezifischer Workshops aktiv an Diskussionsrunden zu beteiligen. Weitere Informationen folgen in Kürze.
    Weitere Informationen



  • Am 06. Juni 2016 veranstalten die Nationalen Kontaktstellen zum Europäischen Forschungsrat (ERC) und den Marie-Sklodowska-Curie Actions (MSCA) gemeinsam ein Webinar zu den Individualmaßnahmen in den MSCA sowie den Starting und Consolidator Grants im ERC. Das zweistündige Webinar richtet sich an promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen aller Fachrichtungen und Multiplikator/innen. Erläutert werden die Zielsetzungen, Rahmenbedingungen und Einreichungsmöglichkeiten der einzelnen Individualfördermaßnahmen. Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Weitere Informationen zur Anmeldung und zur Agenda werden in Kürze bekannt gegeben.
    Weitere Informationen



  • Zur Vorbereitung auf die kommenden Aufrufe 2017 des Programmteils "Bioökonomie" (Gesellschaftliche Herausforderung 2) organisiert die Europäische Kommission in der Zeit vom 27. bis 29. Juni 2016 eine Informationswoche in Brüssel. Die Informationswoche umfasst folgende Veranstaltungen:
    - 27. Juni, Dissemination Event: Präsentation von Ergebnissen erfolgreicher FP7 und Horizon 2020 "Musterprojekte".
    - 28. Juni vormittags, Informationstag der EU Kommission zu den Aufrufen 2017: Der Informationstag liefert einen Überblick über die Fördermöglichkeiten für die Ausschreibungsrunde 2017. Während der interaktiven Präsentation der Topics besteht die Möglichkeit zur Beantwortung individueller Fragen. Weiterhin wird auf praktische Aspekte der Einreichung und Begutachtung von Anträgen eingegangen.
    - 28. Juni nachmittags, Brokerage Event des NKS-Netzwerks "BioHorizon": Ziel dieser Veranstaltung ist es, zukünftige Kooperationen zwischen allen relevanten Akteuren und Interessenten mit Blick auf die Topics 2017 vorzubereiten. Teilnehmende haben die Gelegenheit, ihre Projektideen und Konzepte zu präsentieren (5 minütige Kurzpräsentationen) und Vertreter von Akademie, KMU, Industrie und Forschungseinrichtungen zu treffen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur kostenlosen Registrierung werden zeitnah veröffentlicht.
    - 29. Juni, Coordinator's Day: Die Veranstaltung richtet sich an Koordinatoren von Projekten, die unter den Aufrufen 2015 gefördert werden. Koordinatoren erhalten hier Tipps zur erfolgreichen Implementierung und Durchführung der Projekte.
    Die Registrierung für die Veranstaltungen ist momentan noch nicht geöffnet.
    Weitere Informationen




  • VERANSTALTUNGEN IM JULI


  • The Grant Writing Workshop offered by the career development team of the University of Göttingen gives an overview of the grant writing process and invites participants to create, and receive feedback on, parts of a mock grant proposal. The next Grant Writing Workshop is scheduled from 05 July to 06 July 2016 in Göttingen. It begins with an analysis of stylish academic writing and focuses on the specific characteristics of grant proposals. Participants will examine examples of different sections of a grant proposal and receive tips on how to make their proposal stand out. An extensive list of additional material will be provided. The registration deadline will expire on 15 June 2016.
    Weitere Informationen zum Grant Writing Workshop
    Workshop-Angebot 2016 des Career Development Teams der Universität Göttingen



  • In Verbindung mit dem Informationstag der Europäischen Kommission zum Horizon 2020-Programmteil Gesellschaftliche Herausforderung 1 (SC1) "Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen" am 08. Juli 2016 in Brüssel (siehe unten) organisieren die EU-Projekte "Fit for Health 2.0" und "Health NCP Net 2.0" am 07. Juli 2016 in Brüssel einen kostenfreien "Partnering Day" zu den Aufrufen für 2017, um Antragsteller bei der Bildung ihres Konsortiums zu unterstützen. Die Aufrufe 2017 werden am 29. Juli 2016 geöffnet, die ersten Einreichfristen sind im Oktober 2016. Die Veranstaltung bietet somit eine ideale Möglichkeit zur Konsortialbildung für diese Ausschreibungsrunde. Der Hauptteil der Veranstaltung besteht aus bilateralen Treffen zwischen Personen, die sich für den gleichen Forschungsbereich interessieren. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Informationen über Unterstützungsmaßnahmen für Projekte im Bereich Gesundheit und die Möglichkeit, ihre Projektidee in Bezug auf ein Topic des kommenden Aufrufs 2017 in 5-Minuten-Präsentationen vorzustellen. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die Kollaborationspartner für ein Projekt für die Aufrufe 2017 der SC1 in Horizon 2020 suchen. Die Möglichkeit zur kostenlosen Registrierung wird bald zur Verfügung gestellt.



  • Am 08. Juli 2016 findet ein Informationstag der Europäischen Kommission zu den Aufrufen 2017 des Programmteils "Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen" (Gesellschaftliche Herausforderung 1) in Brüssel statt. Bei der Veranstaltung erhalten Teilnehmende wichtige Informationen zu den kommenden Aufrufen und Hinweise dazu, wie man Projektpartner findet. Weiterhin bekommen Teilnehmende Hinweise zur Antragsstellung von erfolgreichen Bewerbern und Mitgliedern der Europäischen Kommission, die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme und Antworten auf offene Fragen. Das Programm und die Möglichkeit zur Registrierung werden demnächst verfügbar sein.
    Weitere Informationen




  • Seitenanfang