Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Search | Deutsch
Universität Göttingen

Home

EU Office
Von-Siebold-Str. 4
37075 Göttingen

Contact





More event notes

Events (de)


------------------------- VERANSTALTUNGEN 2014-------------------------


Die Veranstaltungen sind chronologisch nach ihren jeweiligen Terminen, aufgeteilt in Monate, geordnet.



VERANSTALTUNGEN IM SEPTEMBER


  • Die Nationalen Kontaktstelle IKT, tubs.CITY, die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft und das EU-Hochschulbüro Braunschweig-Lüneburg-Wolfenbüttel organisieren eine Informationsveranstaltung mit dem Fokus Fördermöglichkeiten zu den IKT-Themen aus dem Arbeitsprogramm 2015 von Horizon 2020. Sie findet am 23.09.2014 an der TU Braunschweig statt. Im Anschluss besteht die Gelegenheit Projektskizzen vor Ort zu besprechen. Die Anmeldefrist endet am 12. September 2014.
    Weitere Informationen



  • Am 25. September 2014 veranstaltet die "European Association of Remote Sensing Companies" (EARSC) einen Workshop zu kommenden Ausschreibungen in Horizon 2020 in Brüssel. Es werden erdbeobachtungsrelevante Ausschreibungen präsentiert und Informationen zu den Instrumenten und Richtlinien des Raumfahrtforschungsprogramms gegeben. Danach besteht die Möglichkeit, seine Interessen und Kompetenzen dem Publikum vorzustellen und Kontakte mit potenziellen Projektpartnern zu knüpfen.
    Weitere Informationen



  • Die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) setzt in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar die Veranstaltungsreihe Forschen in Europa am 25. September 2014 fort. Die Veranstaltung informiert Graduierte, Doktoranden/innen und Postdoktoranden/innen über die nationalen und europäischen Förder- und Anstellungsmöglichkeiten. Die unten genannten Organisationen stehen den ganzen Tag für Fragen zur Verfügung und decken somit den hohen Bedarf an Informationen zur individuellen Karriereplanung in der Forschung. Folgende Förder- und Forschungsorganisationen bzw. Programme werden u.a. von 9:30 bis ca. 16:00 im Hörsaal A und B in der Marienstraße 13C in Weimar vorgestellt:
    - Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH)
    - Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    - Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
    - Fritz Thyssen Stiftung
    - Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
    - Stiftung der deutschen Wirtschaft
    - Volkswagen Stiftung
    - Friedrich-Ebert-Stiftung
    - Heinrich-Böll-Stiftung
    - Marie Skłodowska-Curie-Maßnahmen der EU (KoWi)
    Die Präsentationen laufen in zwei getrennten Sektionen für Doktoranden/innen und für Postdoktoranden/innen und werden in Deutsch (Docs) und Englisch (PostDocs) gehalten. Es können sich auch Studierende informieren, die kurz vor Abschluss des Studiums stehen. Interessenten von anderen Hochschulen sind ebenfalls herzlich willkommen.
    Weitere Informationen



  • Vom 29. September bis 01. Oktober 2014 findet in Bologna die internationale "LET'S 2014 Konferenz" (Leading Enanbling Technologies for Societal Challenges) statt. Ziel der Tagung ist es, die Rolle der Schlüsseltechnologien in "Horizon 2020" zu diskutieren und die Überführung exzellenter Forschungsergebnisse in innovative industrielle Lösungen für den Markt anzuregen. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen Nanotechnologien, fortgeschrittene Werkstoffe, fortgeschrittene Fertigung und Verarbeitung sowie Biotechnologie.
    Im Rahmen der Konferenz organisiert das Enterprise Europe Network am 01. Oktober 2014 eine Partnerbörse für "Horizon 2020"-Projekte zu den oben genannten Themenfeldern.
    Weitere Informationen



  • Einen Überblick über die relevanten deutschen und europäischen Forschungsförderprogramme für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden gibt die Informationsveranstaltung "Wie finanziere ich meine Forschung? Förderprogramme für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden" der Universität Hannover. Sie findet am 30. September 2014 von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr auf dem Conti-Campus in Hannover statt.
    Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Förderorganisationen, wie der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der VolkswagenStiftung, der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Nationalen Kontaktstelle Mobilität, stellen sowohl Programme zur Förderung der eigenen Stelle, bzw. des eigenen Projekts, als auch für einen Forschungsaufenthalt im Ausland vor. Um Anmeldung wird bis zum 16. September 2014 gebeten.
    Weitere Informationen




  • VERANSTALTUNGEN IM OKTOBER


  • Am 2. und 3. Oktober 2014 findet eine Konferenz in Prag statt, bei der das von der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) verwaltete Pilotprojekt "Stairway to Excellence (S2E)" öffentlichkeitswirksam gestartet werden soll. Ziel des Projektes ist es, Mitgliedstaaten und Regionen (insbesondere die 2004 und 2007 sowie 2013 beigetretenen Staaten) darin zu unterstützen, ihre Forschungs- und Innovationsstrategien (RIS3) effektiv umzusetzen, Synergien zwischen Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) und Horizon 2020 zu entwickeln und die Innovationslücke in Europa zu schließen. Unter anderem wird die Rolle der Nationalen Kontaktstellen für Horizon 2020 bei der Unterstützung dieser Ziele diskutiert.
    Weitere Informationen



  • Der ICT Proposers' Day 2014 findet vom 9. bis 10. Oktober 2014 in Florenz statt. Geplant sind Informationsveranstaltungen sowie Möglichkeiten zum Netzwerken. Die Themen des ICT Proposers' Day 2014 ziehen sich durch die drei Parts von "Horizon 2020": Leadership in Enabling and Industrial Technologies (LEIT), Societal Challenges sowie eInfrastructure und Future and Emerging Technologies (FET).
    Weitere Informationen



  • Vom 16. bis 17. Oktober 2014 veranstaltet die Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung (FiF) eine Neuauflage des beliebten Formats "Junior meets Senior", diesmal in Kooperation mit der Exzellenz-Universität Bremen. "Junior meets Senior" bietet Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit, das neue Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation, "Horizon 2020", kennenzulernen und Gespräche mit erfolgreichen Antragstellerinnen zu führen.
    Das Programm und auch die Erfahrungen der "Seniors" decken ganz unterschiedliche Bereiche ab, darunter Verbundprojekte (den jetzigen "Research and Innovation Actions" entsprechend) ebenso wie Marie-Sk?odowska-Curie-Maßnahmen, ERC-Grants und die Förderung von Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU).
    Zielgruppe für "Junior meets Senior" sind Wissenschaftlerinnen aller Disziplinen und Karrierestufen, die sich für "Horizon 2020" interessieren und durch Erfahrungsberichte aus der Praxis lernen möchten. Die Anmeldung ist bis zum 26. September 2014 oder bis zur Ausbuchung möglich.
    Weitere Informationen



  • Im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung bietet die NKS Werkstoffe in Kooperation mit der NKS Nanotechnologie, der NKS Lebenswissenschaften und der NKS Produktion sowie Hessen Trade & Invest und der Innovationsberatung Hessen ein "Intensivseminar mit dem thematischen Fokus: Pilotanlagen und Demonstratoren" an. Dieses Seminar richtet sich an Interessenten aus Industrie, Universitäten und Forschungseinrichtungen und findet am 22. Oktober 2014 in Frankfurt am Main statt. Anmeldeschluss ist der 29. September 2014.
    Weitere Informationen




  • VERANSTALTUNGEN IM DEZEMBER


  • Im Rahmen des eintägigen Seminars "Good English for Successful Proposals" haben Interessent/innen am 11. Dezember 2014 in Bonn wieder die Gelegenheit zu erlernen, wie sie Texte in englischer Sprache für die Antragstellung in Förderprogrammen der Europäischen Union, wie z. B. Horizon 2020, verfassen können. Die Seminarsprache ist Englisch.
    Weitere Informationen