Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Search | Deutsch
Universität Göttingen

Home

EU Office
Von-Siebold-Str. 4
37075 Göttingen

Contact





More event notes

Events



----------------------- VERANSTALTUNGEN 2015-----------------------


Die Veranstaltungen sind chronologisch nach ihren jeweiligen Terminen, aufgeteilt in Monate, geordnet.


VERANSTALTUNGEN IM MAI


  • Die "Electromobility+ Konferenz" bietet einen umfassenden Einblick in die aktuellen Ergebnisse 18 transnationaler Forschungsprojekte, die gemeinschaftlich durch nationale und EU-Mittel gefördert wurden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sind die deutschen Partner der Initiative und Gastgeber dieser Veranstaltung. Die Konferenz findet am 20. Mai 2015 im BMVI in Berlin statt. In Redebeiträgen und Podiumsrunden werden internationale Vertreter aus Industrie, Wissenschaft, von Städten, Verkehrsbetrieben sowie der beteiligten Länder und der EU-Kommission die weitere Entwicklung der Elektromobilität diskutieren. Die Teilnahme ist auch im Hinblick auf eine weitere für das Jahr 2016 geplante Ausschreibung von Interesse und bietet eine frühzeitige Möglichkeit zum Netzwerken und Informieren. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos.
    Weitere Informationen



  • ASTP-Proton ist der erste gesamteuropäische Verband für Fachpersonal, das im Bereich Wissenstransfer zwischen Universitäten und der Wirtschaft tätig ist. Aufgabe ist die Information über und die Professionalisierung von Praktiken zum Wissenstransfer. Ziel ist es, den Impact öffentlich geförderter Forschung zu Wirtschaft und Gesellschaft zu stärken.
    ASTP-Proton ist aktuell dabei, eine Arbeitsgruppe zum Thema "SSH - CREATING VALUE FROM SOCIAL SCIENCES AND HUMANITIES" zu gründen zwecks gemeinsamen Erfahrungsaustauschs dazu, welchen Beitrag die "Social Sciences and Humanities" (SSH) zu (sozialen) Innovationen, und damit im weiteren Sinne zu Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit, leisten können.
    Ziel ist es, eine Plattform zu etablieren, um Maßnahmen zur besseren Verwertung von SSH-Aktivitäten zu diskutieren. Relevante Fragen sind beispielsweise Impact-Indikatoren für SSH, Methodologien zur Erfassung von Forschungsergebnissen sowie Methoden zur Steigerung der Beteiligung von SSH-Forschenden in Großforschungsprojekten. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Das erste Treffen ist im Rahmen der ASTP-Proton-Jahreskonferenz für den 21. Mai 2015 geplant.
    Weitere Informationen



  • Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) NRW lädt am 21. Mai 2015 zur Veranstaltung "Erfolgreich forschen in Europa: Workshop Technology Readiness Level (TRL) in Horizon 2020" in Mühlheim/ Ruhr ein. ZENIT organisiert diesen Workshop in Kooperation mit der Nationalen Kontaktstelle KMU und mit erfahrenen Expertinnen und Experten der Europäischen Kommission und aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die Veranstaltung ist Teil der Initiative "Erfolgreich forschen in Europa", die sich an Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft richtet.
    Weitere Informationen



  • Am 22. Mai 2015 findet in Brüssel ein Brokerage Event zu der aktuellen Ausschreibung im Programm Science with and for Society (Einreichungsfrist 16. September 2015) statt. Zum einen bietet der Tag Informationen über die vier Calls und zum anderen besteht die Möglichkeit, sich mit potenziellen Projektpartnereinrichtungen auszutauschen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, sie wird gemeinsam von der Europäischen Kommission und dem Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen, SiS.net˛, durchgeführt.
    Weitere Informationen



  • Das "European IPR Helpdesk" bietet im ersten Halbjahr 2015 wieder verschiedene Webinare zum Thema "Geistiges Eigentum" an. Am 27. Mai 2015 gibt es Informationen zu "Impact and Innovation in H2020". Am 24. Juni 2015 kann sich über "IP in EU funded projects" informiert werden. Das Webinar "Maximizing the impact of H2020 projects" findet am 8. Juli 2015 statt. Die Webinare sind jeweils kostenlos. Eine Registrierung ist erforderlich.
    Weitere Informationen




  • VERANSTALTUNGEN IM JUNI


  • Im Rahmen des eintägigen Seminars "Good English for Successful Proposals" haben Interessent/innen am 09. Juni 2015 in Bonn wieder die Gelegenheit zu erlernen, wie sie Texte in englischer Sprache für die Antragstellung in Förderprogrammen der Europäischen Union, wie z. B. Horizon 2020, verfassen können. Die Seminarsprache ist Englisch. Für das Seminar wird eine Teilnahmegebühr erhoben.
    Weitere Informationen



  • Die Förderprogramme CORNET und IraSME finanzieren internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Das nächste Partnering Event wird am 11. Juni 2015 auf dem Freigelände der AiF Projekt GmbH in Berlin stattfinden. Ziel ist es, interessierten Unternehmen, Forschungsvereinigungen und Forschungseinrichtungen die Suche nach Kooperationspartnern zu erleichtern. Die Kontaktveranstaltung ist kombiniert mit dem 22. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).
    Highlight des Partnering Events von CORNET und IraSME ist die Elevator Pitch Session. Hier können die Teilnehmer in Kurzvorträgen Projektideen oder ihre Organisation und Kompetenzen vorstellen, um so den richtigen Partner und das passende Know-how für internationale CORNET- und IraSME-Projekte zu finden. Darüber hinaus können sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen vorab bei der Online-Registrierung mit interessanten Projektpartnern für Einzelgespräche verabreden.
    Weitere Informationen



  • Das FET NKS-Netzwerk plant für den 15. Juni 2015 eine FET-Antragswerkstatt in Berlin. Herzlich eingeladen sind Antragstellerinnen und Antragsteller, die für die Deadline am 29. September 2015 einen FET Open RIA-Antrag einreichen wollen. Die Antragswerkstatt bietet Gelegenheit, sich mit dem besonderen FET- Antrags- und Evaluierungsverfahren vertraut zu machen und persönlich beraten zu lassen.
    Weitere Informationen



  • Am 16. Juni 2015 wird ein weiteres Seminar der Reihe "Horizon 2020 für Einsteigerinnen und Einsteiger" des EU-Büros des BMBF in Bonn durchgeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen bei der eintägigen Veranstaltung die allgemeinen Strukturen, Ziele und Inhalte des neuen Rahmenprogramms kennen. Es werden ebenfalls Basisinformationen zu den Beteiligungsregeln vermittelt und verschiedene Aspekte der Antragsvorbereitung behandelt. Zielgruppe sind Forschende bzw. Antragstellerinnen und Antragsteller mit keinen oder nur geringen Kenntnissen zu Horizon 2020 und dem Vorgängerprogramm. Für das Seminar wird eine Teilnahmegebühr erhoben.
    Weitere Informationen



  • Zur Vorbereitung und Information von Interessenten für die Ausschreibungen der kommenden Horizon 2020 Arbeitsprogramme 2016/2017 in den Bereichen Gesellschaftliche Herausforderungen 1 und 2 sowie der Schlüsseltechnologie Biotechnologie planen die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften, das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg und die Universität Potsdam gemeinsam mit dem Cluster Gesundheitswirtschaft der deutschen Hauptstadtregion zwei Informationstage. Vorgestellt werden die Regeln, Instrumente und erwarteten Inhalte der Ausschreibungen.
    Am 16. Juni 2015 findet in Potsdam eine Veranstaltung mit den Schwerpunktthemen Gesellschaftliche Herausforderung 2 (Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime und limnologische Forschung und Biowirtschaft), der PPP Bio-based Industries (BBI) und der Schlüsseltechnologie "Biotechnologie" statt.
    Die Veranstaltung am 19. Juni 2015 in der Charité in Berlin informiert schwerpunktmäßig zu den Themen Gesellschaftliche Herausforderung 1 (Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen), der PPP Innovative Medicines Initiative 2 (IMI2) sowie der Schlüsseltechnologie "Biotechnologie". Beide Veranstaltungen werden jedoch auch einen kurzen Überblick über die jeweils anderen Schwerpunktthemen geben. Die Teilnahme ist kostenfrei
    Weitere Informationen



  • Die Abschlusskonferenz des EU-geförderten Projektes "BIO-TIC", welches sich mit der Überwindung der Herausforderungen der industriellen Biotechnologie in Europa befasst, findet am 23. Juni 2015 in Brüssel statt. Die Veranstaltung wird neben Vorträgen zum Stand der industriellen Biotechnologie in Europa unter anderem Podiumsdiskussionen und Vernetzungsaktivitäten umfassen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
    Weitere Informationen



  • Das neue Arbeitsprogramm der Public-Private Partnership "Bio-Based Industries" (BBI) für das Jahr 2015 wird voraussichtlich im Mai 2015 veröffentlicht. Zur Unterstützung aller Akteure, die sich für eine Teilnahme an der diesjährigen Ausschreibung interessieren, organisiert die BBI am 26. Juni 2015 in Brüssel den "BBI Info Day". Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung werden die BBI und das aktuelle Arbeitsprogramm vorgestellt sowie die Teilnahme- und Finanzregeln erläutert. Im Anschluss an den Informationsteil am Vormittag haben die Teilnehmer am Nachmittag die Gelegenheit zum Netzwerken und zur Suche nach möglichen Projektpartnern. Die kostenlose Anmeldung ist bis zum 19. Juni 2015 möglich, die Anzahl der Teilnehmenden ist jedoch limitiert. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldung.
    Weitere Informationen



  • Das FET OPEN Programm der "Future Emerging Technologies" ist im "Excellence Science"-Teil von Horizon 2020 verortet und fördert interdisziplinäre Konsortien bei der Erkundung visionärer und unkonventioneller Forschungsideen. Zur bevorstehenden Einreichfrist der 2. Ausschreibung des FET OPEN Programmes am 29. September 2015 veranstaltet die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) am 30. Juni 2015 von 9:30 - 11:00 Uhr ein Webinar mit dem Fokus auf FET OPEN. Ziel des Webinars ist die Vermittlung der wichtigsten Bausteine für ein erfolgreiches FET Projekt: Was charakterisiert ein FET OPEN Projekt, nach welchen Kriterien wird begutachtet und welche Aspekte sind für eine erfolgreiche Antragstellung von Bedeutung? Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 15. Juni 2015 an.
    Weitere Informationen zum Webinar
    Weitere Informationen zur Ausschreibung




  • VERANSTALTUNGEN IM OKTOBER


  • Am 06. Oktober 2015 veranstaltet EuroConsult gemeinsam mit der Nationalen Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften im Rahmen der Veranstaltungsreihe "NRW-Fit in Europa" in Bonn den Infotag "Fördermöglichkeiten in Horizon 2020 für die Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften", bei der insbesondere das neue Arbeitsprogramm 2016/17 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung "Europe in a changing world - inclusive, innovative and reflective societies" sowie weitere Fördermöglichkeiten für die Sozial- und Geisteswissenschaften in den übrigen Programmteilen vorgestellt werden.
    Weitere Informationen



  • Die französischen und deutschen Nationalen Kontaktstellen (NKS) sowie das Enterprise Europe Network (EEN) im Elsass veranstalten in Zusammenarbeit mit dem Europe-Elsass-Netz am 06. Oktober 2015 ein EU Brokerage Event für Key Enabling Technologies (KET) in Horizon 2020. Die Veranstaltung findet in Straßburg statt. Zu den Schlüsseltechnologien zählen u.a. Nanotechnologie, Biotechnologie, fortgeschrittene Werkstoffe, Fertigung und Verarbeitung. Teilnehmer haben hier die Gelegenheit, ihre Projektideen und Konzepte zu präsentieren und Vertreter von Wissenschaft, KMU, Industrie und Forschungseinrichtungen zu treffen. Ziel ist es, zukünftige Kooperationen zwischen allen relevanten Akteuren und Interessenten mit Blick auf das neue Arbeitsprogramm vorzubereiten. Im Rahmen der Veranstaltung wird das kommende zweijährige Arbeitsprogramm 2016/2017 für den Bereich NMBP vorgestellt. Die ersten Einreichfristen werden für Anfang 2016 erwartet. Die kostenlose Anmeldung ist bis zum 15. September 2015 geöffnet.
    Weitere Informationen



  • Vom 20. bis 22. Oktober 2015 findet in Lissabon die ICT-Konferenz 2015 der Europäischen Kommission statt. Die Veranstaltung umfasst ein Programm mit Informationen zu den IKT-Themen und kommenden Horizon 2020-Ausschreibungen für 2016-2017 sowie eine Ausstellung erfolgreicher Projekte und Möglichkeiten zum Netzwerken. Die Registrierung zur Veranstaltung wird im Mai geöffnet. Bereits jetzt ist die Bewerbung zur Ausstellung von Projektergebnissen und für Networking Sessions geöffnet. Die Bewerbungsfrist für die Networking Sessions endet am 30. April 2015, die für die Ausstellung am 31. März 2015.
    Weitere Informationen