In publica commoda

Events


VERANSTALTUNGEN 2018

Die Veranstaltungen sind chronologisch nach ihren jeweiligen Terminen, aufgeteilt in Monate, geordnet.


VERANSTALTUNGEN IM JUNI

  • Die Nationale Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung (FiF) lädt Wissenschaftlerinnen aller Fachrichtungen am 19. Juni 2018 zur Veranstaltung "ABC der Antragstellung" nach Bonn ein. Grundkenntnisse in Aufbau, Kontext und Ausrichtung von Horizon 2020 werden vorausgesetzt. In der Veranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen detaillierte Informationen über die Antragstellung, die Einreichung und das Begutachtungsverfahren von Verbundprojekten ("Research and Innovation Action") in Horizon 2020. Der theoretische Teil wird ergänzt durch den Erfahrungsbericht einer Praktikerin aus einem Verbundprojekt. Eine Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung ist erforderlich.
    Weitere Informationen

  • Koordinatorinnen und Koordinatoren von EU-Projekten haben durch ihre leitende Funktion den größten Einfluss auf Ausrichtung und Verlauf des Projekts und vertreten den Verbund als „Gesicht des Projekts“ sowohl auf europäischer Forschungsebene als auch im Kontakt mit der Europäischen Kommission. Gleichzeitig kommen mit der Projektkoordination auch zusätzliche Herausforderungen des Projektmanagements auf die Forschenden zu. Kluges Projektmanagement ist dabei nicht nur eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Projektdurchführung, sondern kann durch Struktur und Zeitersparnis das Leben leichter machen und mehr Zeit für die wissenschaftliche Arbeit am Projekt schaffen. Um Sie in das Projektmanagement als Koordinierende/r einzuführen und Ihnen hilfreiche Tipps aus der Praxis auf den Weg zu geben, lädt das EU-Hochschulbüro Hannover/Hildesheim zur Veranstaltung "Toolbox EU: Projektmanagement für potentielle Koordinierende“ ein. Sie findet am 19. Juni 2018 in Hannover statt. Die Veranstaltung richtet sich vorwiegend an Forschende aus der Region Hannover/ Hildesheim, Forschende anderer niedersächsischer Hochschulen können jedoch im Rahmen des Veranstaltungsangebots des niedersächsischen Netzwerks von EU-Hochschulbüros und EU-Referentinnen und -Referenten ebenfalls teilnehmen. Eine Anmeldung ist bis zum 12. Juni 2018 erforderlich.
    Weitere Informationen

  • Am 20. Juni 2018 findet in Zürich, Schweiz, ein "International Event on Space Opportunities in H2020“ statt. Die Organisatoren sind das Swiss Space Center, Euresearch und COSMOS2020. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit zur Vernetzung und Informationen aus erster Hand zur nächsten Raumfahrt-Ausschreibung in Horizon 2020, die im Oktober 2018 geöffnet wird. Im Rahmen einer Matchmaking-Session können erste Gespräche mit potentiellen Geschäfts- und Projektpartnern geführt werden. Vertreter der EU-Kommission gewähren außerdem einen Einblick in den Bereich Raumfahrt von "Horizon Europe" (2021-2027), dem Nachfolgeprogramm von Horizon 2020. Eine Anmeldung bis zum 19. Juni 2018 ist erforderlich.
    Weitere Informationen

  • Die Nationale Kontaktstelle (NKS) Gesellschaft, das Creative Europe Desk Kultur und die NKS Europa für Bürgerinnen und Bürger veranstalten gemeinsam unter dem Titel "Europäisches Kulturerbe erforschen und erleben" einen Thementag zur EU-Förderung. Informiert wird über Fördermöglichkeiten für Kulturerbe-Projekte in den EU-Programmen Horizon 2020, Kreatives Europa-Kultur und Europa für Bürgerinnen und Bürger. Die Teilnahme an der Veranstaltung am 21. Juni 2018 in Berlin ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Der Thementag ist Teil der "Sharing Heritage"-Veranstaltungen zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.
    Weitere Informationen

  • Am 22. Juni 2018 findet ab 11 Uhr im Rahmen der diesjährigen Webinar-Reihe der Vereinigung Deutscher Biotechnologie-Unternehmen (VBU) ein Webinar zum aktuellen Arbeitsprogramm von FET Open statt. Inhalt der Veranstaltung wird, neben allgemeinen Informationen zu FET Open und den geänderten Antragsbedingungen, insbesondere die Ausschreibung mit Frist am 24. Januar 2019 sein. Eine Anmeldung ist erforderlich.
    Weitere Informationen zum Webinar
    Weitere Informationen zur Ausschreibung

  • Am 25. Juni 2018 veranstaltet die Europäische Kommission einen Informationstag zum Horizon 2020-Themenbereich "Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit, nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, marine, maritime und limnologische Forschung und Biowirtschaft". Die Veranstaltung findet in Brüssel statt. Vertreter der EU-Kommission werden die Ausschreibungen 2019 vorstellen. Die Veranstaltung richtet sich an potentielle Antragstellende. Eine Anmeldung wird in Kürze auf der Veranstaltungswebsite möglich sein. Im Zusammenhang mit dem Informationstag findet am 26. Juni 2018 ebenfalls in Brüssel ein kostenloses Brokerage Event des NKS-Netzwerkprojekts "BioHorizon" statt, das Interessierte bei der Suche nach Projektpartnern für die kommenden Ausschreibungen 2019 unterstützt.
    Weitere Informationen zum Informationstag
    Weitere Informationen zum Brokerage Event

  • Die beiden Nationalen Kontaktstellen für die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA) und den Europäischen Forschungsrat (ERC) organisieren ein Webinar zu den beiden Förderlinien. Das Webinar mit dem Titel "Individualförderung der EU für Wissenschaftler/innen in Horizon 2020: ERC und Marie-Skłodowska-Curie" findet am 26. Juni 2018 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Es richtet sich an promovierte Nachwuchsforschende aller Fachrichtungen sowie an Multiplikatoren/innen in Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Der ERC fördert mit den Starting und Consolidator Grants exzellente Forschende mit einem Team. Die Individual Fellowships der MSCA richten sich an erfahrene Forschende. Gefördert werden individuelle Forschungsprojekte an akademischen oder nicht-akademischen Einrichtungen innerhalb und außerhalb Europas unter der Voraussetzung grenzüberschreitender Mobilität. Im Webinar werden die Struktur und Bedingungen der ERC- und MSCA-Förderung vorgestellt. Die Teilnehmenden erhalten Informationen zu aktuellen Ausschreibungen sowie Tipps und Tricks für die Antragstellung. Das Webinar findet auf Deutsch statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
    Weitere Informationen

  • Die Nationale Kontaktstelle (NKS) Energie informiert in Zusammenarbeit mit der NKS Werkstoffe und der TU Darmstadt am 27. Juni 2018 in Darmstadt über die kommenden Aufrufe für Projektanträge im Horizon 2020-Themenbereich Energie. Themen des Bereichs Energie finden sich in der Gesellschaftlichen Herausforderung "Sichere, saubere und effiziente Energie" und auch im Arbeitsprogramm "Nanotechnologies, Advanced Materials, Biotechnology and Advanced Manufacturing and Processing" (NMBP). Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen einen Überblick über die Themen im Bereich Energie zu geben, für die Sie EU-Fördermittel erhalten können (wo finden Sie die Ausschreibungen, was wird gefördert) und anhand von Beispielen aus der Praxis Merkmale eines erfolgreichen EU-Antrags aufzuzeigen. Die Veranstaltung richtet sich an Projektleiter, wissenschaftliche Mitarbeiter und Multiplikatoren. Die NKS Energie und die NKS Werkstoffe stehen Ihnen hierbei auch gerne individuell für Ihre Fragen zur Verfügung. Die Anmeldung ist bis zum 20. Juni 2018 geöffnet.
    Weitere Informationen

  • Am 28. Juni 2018 wird in Bonn die Seminarreihe "Horizon 2020 für Antragstellende" des EU-Büros des BMBF fortgeführt. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich derzeit in der Vorbereitungsphase der Antragstellung in Horizon 2020 befinden bzw. in absehbarer Zeit einen Antrag vorbereiten möchten. Solide Grundkenntnisse zu Horizon 2020, dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, werden vorausgesetzt.
    Am 04. September 2018 wird ein weiteres Seminar der Reihe "Horizon 2020 für Einsteigerinnen und Einsteiger" des EU-Büros des BMBF in Bonn durchgeführt. Die Veranstaltung richtet sich an Einsteigerinnen und Einsteiger, die bisher über keine oder nur geringe Kenntnisse über Horizon 2020 verfügen und ihre Beteiligungsmöglichkeiten kennenlernen möchten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen bei der eintägigen Veranstaltung die allgemeinen Strukturen, Ziele und Inhalte von Horizon 2020 kennen. Es werden ebenfalls Basisinformationen zu den Beteiligungsregeln und der Antragsvorbereitung vermittelt.
    Für beide Seminare wird eine Teilnahmegebühr erhoben. Eine Anmeldung ist in beiden Fällen erforderlich.
    Weitere Informationen zum Seminar für Einsteiger/innen
    Weitere Informationen zum Seminar für Antragstellende


  • VERANSTALTUNGEN IM JULI

  • Das "European IPR Helpdesk" bietet verschiedene Webinare zum Thema "Geistiges Eigentum" (Intellectual Property, IP) in EU-geförderten Projekten an. Das Webinar "Maximising the impact of Horizon 2020 project results" findet am 04. Juli 2018 statt. Dem Thema "IP in EU-funded Projects/Horizon 2020" nimmt sich ein Webinar am 17. Oktober 2018 an. Die Webinare sind kostenlos. Eine Registrierung ist erforderlich.
    Weitere Informationen


  • VERANSTALTUNGEN IM SEPTEMBER

  • The EU Commission will organise an Information Day and brokerage event on the Horizon 2020 Societal Challenge 5 "Climate Action, Environment, Resource Efficiency & Raw Materials" with a focus on the 2019 calls. It will take place on 11 and 12 September 2018 in Brussels. The event targets potential applicants to the 2019 calls for project proposals. More information will follow soon.
    Weitere Informationen


  • VERANSTALTUNGEN IM NOVEMBER

  • Austria will host a conference during its EU Council Presidency in the second half of 2018. The conference is concerned with the Impact of Social Sciences and Humanities (SSH) for a European Research Agenda - Valuation of SSH in mission-oriented research. It will take place on 28-29 November 2018 in Vienna. This Austrian EU Council Presidency conference will engage around 350 participants from all over Europe and international partner countries. It will gather policy makers in the fields of Research, Technology and Innovation (RTI), RTI councils, public and philanthropic funding agencies, research managers, academics, and evaluators. The aim of the conference is to debate and forward valuation and impact generation of SSH in disciplinary, inter-disciplinary and trans-disciplinary research settings for the benefit of socially more robust RTI policies, RTI processes and RTI solutions to better address European challenges and missions. Registration for participation for most official Austrian EU Council Presidency events will be open as of May 2018. Registration for participation is open until 28 October 2018. Registration is free of charge.
    Weitere Informationen


  • VERANSTALTUNGEN IM DEZEMBER

  • The key European Information and Communication Technology (ICT) research and innovation event, ICT 2018, organised by the European Commission, will be hosted on 4-6 December 2018 in Vienna.The 2018 edition of this major networking event will have the following main components:
    - a conference on digital research and innovation policies,
    - an exhibition of EU-funded research and innovation projects in the field of ICT,
    - a series of networking activities,
    - an innovation and startups village to showcase European entrepreneurship.
    More details will follow soon.
    Weitere Informationen


  • Seitenanfang