In publica commoda

Nachrichten

Great Barrier Run mit neuen Hindernissen

Ab sofort können sich Sportbegeisterte für den Great Barrier Run der Universität Göttingen am 14. September 2019 anmelden. Um an dem Großereignis des Hochschulsports teilzunehmen, muss man nicht studieren oder an der Universität arbeiten, der Lauf richtet sich an alle Sportinteressierten in Göttingen und der Region. Anmeldungen sind einzeln oder als Team möglich. mehr…


Informationstage für Studieninteressierte an der Universität Göttingen

Eine Navigationshilfe für die Studienentscheidung bieten die „Informationstage für Studieninteressierte“ der Universität Göttingen am Montag, 11. und Dienstag, 12. März 2019. Alle 13 Fakultäten stellen ihr vielfältiges Studienangebot in über 150 Veranstaltungen und an 80 Informationsständen vor. Die Informationstage richten sich an Studieninteressierte, Lehrkräfte und Eltern. mehr…


Schweine auf Stroh wirken glücklicher

Fotos spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, wie Produkte aus der Landwirtschaft bei Verbraucherinnen und Verbrauchern ankommen. Ein Wissenschaftlerteam der Universitäten Bozen und Göttingen hat untersucht, wie Menschen Fotos von einem Schwein in unterschiedlichen Ställen wahrnehmen und bewerten. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift PLoS ONE erschienen. mehr…


Knobeln und Kombinieren

Zur Niedersächsischen Landesrunde der diesjährigen Mathematik-Olympiade am 22. und 23. Februar 2019 kommen rund 230 Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen an die Universität Göttingen. Die 13 herausragenden Teilnehmenden ab Klasse 8 qualifizieren sich für die Bundesrunde, die in diesem Jahr in Chemnitz stattfindet. mehr…


Alle Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten

Neuauflage der Solar System School

Die International Max Planck Research School des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung und der Universität Göttingen startet grundüberholt in eine neue Zukunft. Erstmals dabei: das Geowissenschaftliche Zentrum der Universität. mehr…

Göttinger Nobelpreisträger Prof. Dr. Manfred Eigen verstorben

Der Göttinger Nobelpreisträger und Begründer des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie, Prof. Dr. Manfred Eigen, ist am 6. Februar 2019 im Alter von 91 Jahren verstorben. Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel würdigt ihn „nicht nur als genialen Wissenschaftler, sondern auch als herausragende Persönlichkeit mit wichtiger Vorbildfunktion für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität. Dabei beeindruckte besonders seine Fähigkeit, bahnbrechende wissenschaftliche Ergebnisse verständlich in die Gesellschaft zu kommunizieren.“ mehr…

Alle Nachrichten