In publica commoda

Nachrichten

Händel, Rodelinde und die Göttinger Musikkultur

Georg Friedrich Händels Opern und das Musikleben in der Stadt Göttingen sind nicht zu trennen. Im Jahr 2020 jährt sich die Erstaufführung der Oper „Rodelinde“ zum 100. Mal. Die damalige Initiative begeisterter Musikliebhaber um den Kunsthistoriker Oskar Hagen (1888 bis 1957) setzt sich in den Händel-Festspielen von heute fort. Im Göttinger Universitätsarchiv sind jetzt hunderte Dokumente zur „Rodelinde“ von 1920 und späteren Inszenierungen aufgetaucht. mehr…


Vielfalt kommunal

Wie sieht die Stadt aus, in der wir alle gut leben können? Darüber diskutieren am Freitag, 20. September 2019, mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft, Stadtverwaltungen, Wohlfahrtsverbänden und der interessierten Öffentlichkeit. Der Fachtag findet von 10 bis 17 Uhr im Historischen Gebäude der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen am Papendiek 14 statt. mehr…


Nachhaltige Betreuung von Forscherinnen und Forschern

Das Welcome Centre für den Göttingen Campus und die Region Südniedersachsen arbeitet intensiv weiter am Ausbau der nachhaltigen Zusammenarbeit mit seinen bisherigen Projektpartnern. Die Universität Göttingen als Träger des Welcome Centre des Göttingen Campus hat deshalb nun einen Kooperationsvertrag mit dem Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen geschlossen. mehr…


Zum Wohle aller: Geschichte der Universität Göttingen von 1737 bis heute

„Zum Wohle aller: Geschichte der Georg-August-Universität Göttingen von ihrer Gründung 1737 bis 2019“ lautet der Titel eines neuen Geschichtsbuchs über die Universität Göttingen, das im Göttinger Steidl Verlag erschienen ist. Autorin ist die Göttinger Historikerin und Publizistin Dr. Frauke Geyken. Die Universität lädt alle Interessierten am Montag, 23. September 2019, zur öffentlichen Buchvorstellung herzlich ein. Beginn ist um 19 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz. Der Eintritt ist frei. mehr…


Alle Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten

Auf höchstem Niveau!

Göttingen ist neben Heidelberg und München einer der drei Standorte des neuen Studiengangs „Matter to Life“ (Von der Materie zum Leben), zu dem heute (11. September 2019) der Startschuss in Berlin gegeben wurde. Studierende mit hervorragendem Bachelorabschluss sollen in den Max Planck Schools ganz besonders gefördert werden. „Matter to Life“ ist eine von drei Max Planck Schools, die neben den Schools für „Photonics“ und „Cognition“ eröffnet wurde. mehr…

Nachhaltige Agrarwirtschaft in den Tropen und Subtropen

Vom 18. bis 20. September 2019 findet in Kassel der TROPENTAG statt, die größte Konferenz in Mitteleuropa rund um das Thema nachhaltige Agrarwirtschaft in den Tropen und Subtropen. Zu der Veranstaltung werden mehr als 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus rund 60 Ländern erwartet. Den Eröffnungsvortrag hält Tony Rinaudo, Träger des alternativen Nobelpreises 2018. Die Veranstaltung wird von den Universitäten Kassel und Göttingen gemeinsam organisiert. mehr…

Alle Nachrichten