In publica commoda

Nachrichten

Göttinger Masterstudentin gewinnt Förderpreis der GWP

Die Göttinger Pferdewissenschaftlerin Ann-Kathrin Schöppner hat den Förderpreis der Gesellschaft zur Wissenschaft um das Pferd e.V. (GWP) gewonnen. Die GWP zeichnet damit ihre Masterarbeit im Studiengang Pferdewissenschaften zum Thema „Einfluss von Pferdetyp und Weidesystem auf das Bewegungsverhalten von Pferden auf der Weide“ aus. Die Jury würdigte die Relevanz der Ergebnisse für die Weidenutzung und die hohe Gesamtqualität der Arbeit. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert. mehr…


Gemeinsam mit Kollege Roboter erfolgreich

Immer mehr Prozesse werden automatisiert und digitalisiert. Autonom fahrende Transporteinheiten wie Gabelstapler halten an vielen Standorten Einzug – und die Unternehmen berichten von möglichen Zeit- und Kosteneinsparungen. Dass jedoch eine Kooperation von Menschen und Maschinen gegenüber reinen Menschen- oder reinen Roboter-Teams überlegen sein kann, hat ein interdisziplinäres Forscherteam der Universitäten Göttingen, Duisburg-Essen und Trier beobachtet. mehr…


Hohes Körpergewicht zwischen Diskriminierung und sozialer Akzeptanz

Alte Mensa

„Hohes Körpergewicht“ ist in diesem Jahr das Thema einer gemeinsamen Veranstaltung von Universität Göttingen, Stadt Göttingen und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH (GWG) zum bundesweiten Diversity-Tag am Dienstag, 28. Mai 2019. Die Kooperationspartner laden zu einem öffentlichen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion ein. Die Veranstaltung hat den Titel „Hohes Körpergewicht zwischen Diskriminierung und sozialer Akzeptanz“. Sie findet in der Aula am Wilhelmsplatz statt und beginnt um 9 Uhr. mehr…


Gesellschaftliche Teilhabe im Kontext von „irregulärer“ Migration

Prozesse der Inklusion und Teilhabe westafrikanischer und syrischer Migrantinnen und Migranten in Deutschland und Brasilien stehen im Fokus eines neuen Forschungsprojekts an der Universität Göttingen. Anhand der Lebensläufe von Migrantinnen und Migranten aus diesen Regionen, die schon einige Jahre in Deutschland und Brasilien leben, untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, welche Erfahrungen die Mitglieder dieser Gruppierungen in den jeweiligen Kontexten machen und wie sich Inklusionsprozesse im Ankunftsland vor dem Hintergrund unterschiedlicher Lebensläufe gestalten. mehr…


Alle Pressemitteilungen

Weitere Nachrichten

Gastwissenschaftlerin forscht in der Mathematischen Stochastik

Die Mathematikerin Dr. Merle Behr von der University of California Berkeley ist von der Simons Foundation und dem Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach als "Simons Visiting Professor“ ausgezeichnet worden. Damit verbringt sie im Mai dieses Jahres einen Forschungsaufenthalt am Institut für Mathematische Stochastik der Universität Göttingen. mehr…

GSO-Konzert für Universitätsangehörige: Vorverkauf läuft

Am 7. Juni 2019 spielt das Göttinger Symphonie Orchester in der Lokhalle die „Carmina Burana“ von Carl Orff sowie Stücke von Dmitri Schostakowitsch und Igor Strawinsky. Die Universität Göttingen möchte diese Gelegenheit nutzen, alle Universitätsangehörigen, Studierenden und Alumni zu diesem Erlebnis einzuladen. Karten gibt es im Veranstaltungsmanagement am Wilhelmsplatz 2 und in der Zentralmensa. mehr…

Alle Nachrichten