Juristische Fakultät
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Siegel_11432 Juristische Fakultät

Kontakt:
Dekanat der Juristischen Fakultät
Platz der Göttinger Sieben 6
37073 Göttingen
Tel.: +49 (0)551/39-7360 / 7367
Fax: +49 (0)551/39-78 33
dekanat@jura.uni-goettingen.de
Lageplan

Pressemitteilungen

Gastprofessur für
Anglo-Amerikanisches Zivilrecht


weitere Nachrichten


Personalien

Ehrendoktoren der Fakultät
ältere Nachrichten


Ausschreibungen von Professuren

finden Sie hier...


sonstige Stellenausschreibungen

finden Sie hier...


Stipendienausschreibungen

finden Sie hier...



Aktuelle Informationen zum Studium



Informationen zur Fakultät



Veranstaltungen



Links

Herzlich willkommen auf den Seiten der Juristischen Fakultät in Göttingen!


5. Monzeler Weinrechtstag zum Thema "Die Dynamik des Weinrechts" auf dem Weingut Karl Veit in Osann-Monzel am 19. August 2016

"Die Dynamik des Weinrechts" - Unter diesem Titel findet am 19. August 2016 die 5. ILR-Weinrechtstagung in Osann-Monzel (Weingut K. Veit) statt. Auch in diesem Jahr soll die besondere, dem Agrarrecht zugehörige Thematik des Weinrechts praxisnah diskutiert und so der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu speziellen agrarrechtlichen Fragestellungen gefördert werden. Diskutiert werden sollen vor allem die - von prominenten Referenten vorgetragenen - Themenbereiche der Internationalisierung des Weinrechts (Prof Dr. Monika Christmann, Geisenheim, Präsidentin der Internationalen Organisation für Rebe und Wein, OIV), der Verbindlichkeit der Angaben von E-Bacchus (Rechtsanwalt Michael Else), der Wildschäden im Weinberg (Rechtsanwalt Heiner Klett, Landesbauernverband in Baden-Württemberg e.V.), des Verbraucherschutzes (Rechtsanwalt Dr. Alexander Maringer), des Schadensersatzes in Weinberganlagen (Rechtsanwalt Dr. Matthias Francois) sowie steuerrechtliche Fragestellungen rund um den Weinbau (Hans-Josef Hartmann, Geschäftsführer, Hauptverband der Landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e.V.). Sie sollen Impulse für die anschließende Diskussion setzen. mehr...



24. Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Court im Wintersemester 2016/2017

Der Willem C. Vis Moot Court ist der wohl renommierteste Moot Court auf dem Gebiet des internationalen Zivilrechts, an dem zuletzt über 300 Teams aus mehr als 65 Ländern teilnahmen. Der jährlich stattfindende Wettkampf behandelt Probleme des UN-Kaufrechts und des Schiedsverfahrensrechts.
Für das neue Moot Court Team sucht der Lehrstuhl von Prof. Dr. Joachim Münch begeisterungsfähige und ambitionierte Teilnehmer. Ziel ist es, mit Engagement und Motivation an die Erfolge und Erlebnisse der vorangegangenen Teams anzuknüpfen und die Welt des praktischen Schiedsverfahrensrechts kennenzulernen. mehr...



Göttinger Juristen Coester-Waltjen und Lipp in den Deutschen Ethikrat berufen

Prof. Dr. Dagmar Coester-Waltjen und Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Lipp vom Institut für Privat- und Prozessrecht der Juristischen Fakultät wurden am 11. April 2016 vom Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, in Anerkennung ihrer Fachkompetenz und ihres Engagements für vier Jahre zu Mitgliedern des Deutschen Ethikrates berufen. Der Deutsche Ethikrat besteht aus 26 Mitgliedern, die naturwissenschaftliche, medizinische, theologische, philosophische, ethische, soziale, ökonomische und rechtliche Belange in herausragender Weise repräsentieren. Als unabhängiges Gremium erarbeitet der Ethikrat Stellungnahmen und Empfehlungen für politisches und gesetzgeberisches Handeln und berät den Deutschen Bundestag und die Bundesregierung in ethischen und rechtlichen Fragen vor allem in den Lebenswissenschaften. Die jetzt in den Ethikrat berufenen Göttinger Juristen haben sich diesen Fragen in ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit mit je unterschiedlichen Akzenten intensiv gewidmet und arbeiten dabei seit langem u.a. im Rahmen des renommierten Göttinger Workshops zum Familienrecht zusammen. Für sie ist die Arbeit im Deutschen Ethikrat auch deshalb bedeutsam, weil sich dieses Gremium als wichtiges Bindeglied zwischen Politik, Öffentlichkeit und Wissenschaft erwiesen hat. Ihre Berufung unterstreicht die Stellung Göttingens als führender Standort des Familienrechts und des Medizinrechts. mehr...