Professur für Anwendungssysteme und E-Business
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Blauer Turm (Wandt)

Kontakt:
Wirtschaftsinformatik
Professur für Anwendungssysteme
und E-Business

Prof. Dr. Matthias Schumann
Platz d. Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen

Tel. +49 551 39 4442
Fax. +49 551 39 9735

as@uni-goettingen.de

Lageplan

Aktuelles




Lehre



Wissenschaftliche Projekte



Weiteres



Stellenangebote


     
Willkommen


Wir über uns

Prof. Dr. Matthias Schumann

Die Professur für Anwendungssysteme und E-Business beschäftigt sich mit der Gestaltung moderner betrieblicher Anwendungssysteme, dem Einführen dieser Systeme sowie dem Betrieb. Dabei interessieren insbesondere auch die Nutzeffekte, die mit den IT-basierten Lösungen verbunden sind.

Bei der Gestaltung von betrieblichen oder zwischenbetrieblichen Anwendungssystemen geht es um die Frage, wie mit neuen Algorithmen, neuen technischen Möglichkeiten, veränderten Prozessen, veränderter Integration oder einem neuen organisatorischen Verbund Lösungen verbessert oder gegenüber der vorhandenen Situation sinnvoll weiter automatisiert oder ganz neue Lösungen oder Geschäftsmodelle angeboten werden können. mehr...



Beitrag auf der „Hawaii International Conference on System Sciences“ (HICSS)

Die Professur für Anwendungssysteme und E-Business ist mit einem Beitrag auf der „Hawaii International Conference on System Sciences“ (HCISS) vertreten. Sebastian Hobert präsentiert den Beitrag „Enabling the Adoption of Wearable Computers in Enterprises - Results of Analyzing Influencing Factors and Challenges in the Industrial Sector”. In dem Beitrag werden Einflussfaktoren sowie Herausforderungen des Einsatzes von Wearable Computern im Industriesektor aus einer qualitativen Interviewstudie abgeleitet. mehr...



Zwei Beiträge auf der “9th annual International Conference of Education, Research and Innovation” (ICERI 2016)

Die Professur für Anwendungssysteme und E-Business ist mit zwei Beiträgen auf der „9th annual International Conference of Education, Research and Innovation“ vertreten. Jasmin Decker präsentiert den Beitrag „Micro and mobile learning in enterprises - potentials and integration into existing e-learning and blended learning concepts ”. Darin werden Integrationspotenziale von Mobile Learning und Micro Learning in bestehende Lernkonzepte untersucht. Im zweiten Beitrag „Learning procedural knowledge using augmented reality applications on smart glasses - Requirements and conceptual design“ stellt Sebastian Hobert Anforderungen mitsamt einem konzeptionellen Design an eine Augmented Reality Anwendung für Datenbrillen vor. mehr...