Institut für Diversitätsforschung
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Vortrag von Prof. Dr. Gertraude Krell zum Thema "Diversity Geschichte(n)"


03. Juli 2015 um 18.30 Uhr im Oeconomicum 0.211

Über die Geschichte von Diversity gibt es ganz unterschiedliche und auch widersprüchliche Erzählungen. Das gilt nicht nur mit Blick auf die Entstehung und Entwicklung im Herkunftsland USA sondern auch für die Diversity-Verständnisse hier und heute. Aus der Perspektive der kritischen Diskursforschung kann deshalb auch von einer Diskursgeschichte gesprochen werden, die verbunden ist mit Wahrheitsspielen und Deutungskämpfen. Gegenstände und zugleich Produkte dieser diskursiven Kämpfe sind sowohl Diversity im Sinne von Diversität, Vielfalt, Heterogenität oder Ähnlichem als auch Diversity im Sinne von Diversity Management und anderen Diversity-Konzepten.


Prof. Dr. Gertraude Krell, pensionierte Universitätsprofessorin für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalpolitik an der Freien Universität Berlin, forscht, publiziert und referiert zur Chancengleichheit der Geschlechter, mit Fokus auf Entgelt und Führungspositionen, Verständnis und Verhältnis von Gender und Diversity als Konstrukte und Konzepte, Emotionen in Organisationen sowie diskursive (De-)Konstruktionen von "Ökonomie".


Plakat

Präsentation




Bild Vortrag Krell kleiner Ausschnitt


Bild Vortrag Krell großer Ausschnitt





Prof. Dr. Getraude Krell