Dr. Robert Bernsee


Forschung

  • Geschichte der Korruption und Ethik
  • Politik-, Verwaltungs- und Rechtsgeschichte
  • Geschichte des geistigen Eigentums
  • Wirtschaftsgeschichte in transatlantischer Perspektive
  • Projekt: Copyrights in PräDigitalia. Eine Kultur- und Wirtschaftsgeschichte des Urheberrechts in transatlantischer Perspektive, 1945-1990


Beruflicher Werdegang

  • Seit 12.2017 Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2016-2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2014-2016: Akademischer Mitarbeiter am Zentrum für Europäischer Geschichts- und Kulturwissenschaften/Historischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2014-2015: Lehrbeauftragter am Institut für Geschichte der Technischen Universität Darmstadt
  • 2013-2014: Stipendiat am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz
  • 2011-2014: Assoziierter Mitarbeiter im deutsch-französischen Forschungsprojekt "Korruption: Praktiken der Begünstigung und öffentliche Debatten in Deutschland und Frankreich (19.-20. Jahrhundert)" (ANR/DFG) der Universitäten Avignon, Darmstadt, Frankfurt/Main und Metz
  • 2009-2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt "Korruption in der Moderne" an der Technischen Universität Darmstadt


Ausbildung und Studium

  • 2009-2015: Zweitstudium der Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; Abschluss: Diplom-Volkswirt
  • 2014: Promotion zum Dr. phil., Technische Universität Darmstadt
  • 2003-2009: Erststudium der Neueren und Neuesten Geschichte, Wissenschaftlichen Politik, Finanzwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Abschluss: Magister Artium
  • 2000-2003: Ausbildung zum Bankkaufmann und Studium der Betriebswirtschaft an der Berufsakademie für Bankwirtschaft, Rendsburg; Abschluss: Betriebswirt (BA)


Stipendien u. ä.

  • Visiting Fellowship am Department of Media, Music, Communication and Cultural Studies der Macquarie University, Sydney (2018)
  • Post-Doc-Stipendium am Interdisziplinären Zentrum zur Erforschung der Europäischen Aufklärung an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg (2015, 2016)
  • Druckkostenzuschuss der Geschwister Boehringer Ingelheim Stiftung für Geisteswissenschaften (2015)
  • Doktorandenstipendium am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz (2013-2014)



Publikationen