Hochschuldidaktik
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
HD_Icon_links

Hochschuldidaktik

Leitung:
Matthias Wiemer

Kontakt:
hochschuldidaktik@zvw.uni-
goettingen.de

www.uni-goettingen.de/
hochschuldidaktik


Waldweg 26
Trakt 1, 3. OG
37073 Göttingen





Anmeldung

Diversitätsgerechtes Prüfen und Bewerten (D)


In Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro - Projekt Gender in die Lehre

Arbeitseinheiten: 12 AE
Max. Teilnehmer*innenzahl: 14

Termin:

  • Do, 23.03.2017, 09.00 (s.t.) - 17.00 Uhr



Anmeldung:
- Keine Anmeldung mehr möglich! -

Veranstaltungsort:
Waldweg 26, Raum 3.117/3.119 (Trakt I, 3.OG)

Inhalt:
Für den Forschungs- und Lehralltag an deutschen Hochschulen ist die Diversität von Studierenden zunehmend von Bedeutung. Studierende unterschiedlicher regionaler und sozialer Herkunft, unterschiedlichen Alters, verschiedenen Geschlechts und mit unterschiedlichen gesundheitlichen Voraussetzungen sitzen gemeinsam in Prüfungen mit gleichen Lernzielen, haben aber oftmals verschiedene Lernzugänge. Ein sensibler, produktiver und kreativer Umgang mit diesen heterogenen Voraussetzungen in der Lehre und insbesondere in Prüfungssituationen ist inzwischen ein Muss innovativer Lehre. Nur: Wie kann dies (v.a. vor dem Hintergrund von hoher Lehr- und Prüfungsbelastung) gelingen? Der Workshop diskutiert die Möglichkeiten einer erhöhten Diversitätssensibilität in der Lehre, insbesondere im Bereich der Überprüfung von Lerninhalten.

Lernziele:

  • Prüfungsmethoden vor dem Hintergrund einer diversitätssensiblen Herangehensweise auswählen

  • Diversitätskompetenz im sensiblen Umgang mit Inhalten, Sprache und Bildmaterial in Prüfungstexten zeigen

  • Nachteilsausgleich anwenden

  • Intendierter Lernziele diversitygerecht formulieren

  • Diversitätskompetenz als Prüfungsinhalt operationalisieren



Arbeitsformen:
Powerpoint-gestützter Vortrag der Dozentin mit interaktiven Elementen, Videosequenzen, Einzel- und Gruppenarbeiten, Sensibilisierungsübungen

Schlagworte:
Diversität, Inklusion, Nachteilsausgleich, Gender, Chancengleichheit, Diversity Management, Hochschulprüfungen

Workshopleitung:

froelich-steffen neu

Dr. Susanne Frölich-Steffen: Freiberufliche Rhetorik- und Didaktiktrainerin (v.a. für Universitäten und Bildungszentren. Bis 1998 Studium der Politikwissenschaften an der LMU München, 1998-2000 Personalreferentin einer mittelständischen Unternehmensberatung, 2000 - 2003 Promotion zum Dr. phil, 2000 - 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der LMU, seit 2005 freiberufliche Rhetorik- und Kommunikationsberaterin. Schwerpunkte: Rhetorik und Wissenschaft, Hochschuldidaktik, Rhetorik und Personalentwicklung.