Hochschuldidaktik

Arbeitsinstrument Stimme (C)


Arbeitseinheiten: 12 AE
Max. Teilnehmerzahl: 12

Termine:

  • Mo, 11.12.2017, 16:00-19:30 Uhr
  • Di, 12.12.2017, 09:00-17:00 Uhr


Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis Mo, 27.11.2017 an.
Spätere Anmeldungen werden abhängig vom Anmeldestand noch berücksichtigt.

Veranstaltungsort:
Waldweg 26, Raum 3.117/3.119 (Trakt I, 3.OG)

Inhalt:
Eine trainierte Stimme und eine klare Aussprache sind eine gute Basis, einen Vortrag wirkungsvoll, ausdrucksstark und überzeugend zu gestalten. Mit einer guten Atemtechnik sowie mit Stimm- und Sprechtraining lassen sich die Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit der Stimme deutlich steigern. Eine bewusst eingesetzte Körpersprache unterstützt die Stimme und erhöht die Raumpräsenz des Sprechenden.

Das Seminar fokussiert auf folgende Themen:

  • Atmung, Stimmbildung, Stimmschonung
  • Kraft, Ausdauer, Tragweite durch Atemtechnik und Stimmtraining
  • Klare Aussprache durch gute Artikulation
  • Souverän Vortragen durch bewusste Körpersprache
  • Raumverhalten und Bühnenpräsenz in der Lehre


Lernziele:
Sie als Teilnehmende

  • setzen sich mit dem Arbeitsinstrument Stimme auseinander und verstehen, wie Lautbildung funktioniert.
  • erleben, wie eine gute Körperhaltung und eine ökonomische Atmung Ihren Sprechduktus unterstützt.
  • lernen die Prosodie (wörtlich Hinzugesang: Artikulation, Intonation, Modulation, Rhythmus, Dynamik) für Ihre Aussagekraft zu nutzen.
  • lernen, körpersprachliche Ausdrucksmittel bewusst auszuwählen und für eine gute Bühnenpräsenz gezielt einzusetzen.
  • bekommen ein Feedback zu Ihrer Stimmwirkung und individuelle Tipps für Ihren Stimmeinsatz.


Arbeitsformen:
Die Vorgehensweise des Seminars orientiert sich an der Schauspielausbildung: Nach dem Training von Selbst- und Fremdwahrnehmung, von gezielter Beobachtung und Sensibilisierung für das Thema Stimme, wird mit Körper-, Atem-, Stimm- und Sprechübungen das eigene Repertoire erweitert. Kleine Rollenspiele und Improvisationen dienen dazu, das neu Erforschte in Aktion (Impulsvortrag / Präsentation) zu überprüfen und in den beruflichen Kontext zu setzen.

Schlagworte:

  • Atemtechnik
  • Stimm- und Sprechtraining
  • Prosodie
  • Körpersprache
  • Bühnenpräsenz


Workshopleitung:
Ingrid Gündisch: Diplom-Schauspielregisseurin mit Inszenierungen an Theatern in Deutschland, Österreich, Rumänien und in der Schweiz. Seit 2006 auch Dozentin, Trainerin und Coach für Körpersprache, Stimme, Resilienz und Spontaneität in der Hochschullehre.