Funktionelle Agrobiodiversität

++++Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020++++

Alle Lehrveranstaltungen der Abteilungen Agrarökologie und Funktionelle Agrobiodiversität finden im Sommersemester 2020 vorläufig online statt.

Weitere Informationen zur Durchführung der Lehrveranstaltungen finden Sie unter Ankündigungen im StudIP und auf unseren Homepages zu den einzelnen Modulen.

Für die Durchführung der LV beachten Sie bitte die Regelungen und Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen: Online- und reduzierter Präsenz-Betrieb der Universität während der Corona-Pandemie

Bitte melden Sie sich im StudIP zu den Modulen an.




Unsere Forschung konzentriert sich auf die Entwicklung und Erforschung neuartiger ökologischer Intensivierungspraktiken, die die Produktivität, die Agrobiodiversität und ihre vielfältigen Funktionen in landwirtschaftlichen Systemen erhalten und fördern. Darüber hinaus interessieren uns die Auswirkungen neuer Sorten und Genotypen auf die Produktivität, die funktionale Agrobiodiversität und die vielfältigen Ökosystemfunktionen in verschiedenen Anbausystemen und Umgebungen als Grundlage für innovative Zuchtprogramme. Wir wollen auch die funktionelle Rolle von verwalteten und wilden Bestäubern für die Produktion von entomophilen Kulturen verstehen und effiziente Bestäubungsmanagement-Systeme entwickeln, die sowohl Honigbienen als auch Wildbienenarten umfassen.

Biene