Lehrstuhl Prof. Dr. Christine Langenfeld

Neuigkeiten vom Lehrstuhl:

Seminarankündigung: "Das parlamentarische Regierungssystem: verfassungsrechtliche Grundlagen und aktuelle Probleme?"

Im WS 2017/18 wird ein Seminar zu aktuellen rechtlichen Entwicklungen zum Thema "Das parlamentarische Regierungssystem: verfassungsrechtliche Grundlagen und aktuelle Probleme?" angeboten.

Das Seminar richtet sich vornehmlich an Studierende der Schwerpunktbereiche 1 (Historische und philosophische Grundlagen des Rechts), 5 (Internationales und Europäisches öffentliches Recht) und 9 (Öffentliches Recht - Regieren, Regulieren und Verwalten).

Eine Vorbesprechung findet am 06.09.2017 um 16 Uhr in VG 1.101 statt. Das Seminar wird als Blockseminar am Ende des Semesters (Termin wird noch bekannt gegeben) stattfinden.

Weitere wichtige Informationen können dem Aushang entnommen werden.



Ernennung und Vereidigung zur Richterin des Bundesverfassungsgerichts

Frau Professor Dr. C. Langenfeld wurde am 20. Juli 2016 als Richterin des Bundesverfassungsgerichts vereidigt.




ACHTUNG: Die Vorlesung Rundfunkrecht wird ab dem 16.12.2015 als Blockveranstaltung angeboten

Termine

Mi.,16.12.2015, 14:30 bis 18:00, Juridicum - JUR 0.115 (17)
Do., 17.12.2015 , 08:30 bis 12:00, Juridicum - JUR 0.115 (17)

Mi., 13.01.2016 , 14:30 bis 18:00, Juridicum - JUR 0.115 (17)
Do. 14.01.2016 , 08:30 bis 12:00, Juridicum - JUR 0.115 (17)

Mi., 27.01.2016 , 14:30 bis 18:00, Juridicum - JUR 0.115 (17)
Do., 28.01.2016 , 08:30 bis 12:00, Juridicum - JUR 0.115 (17)


Seminarankündigung: "Migration und Integration in Deutschland und Europa"

Im Wintersemester 2015/2016 wird ein Seminar zu aktuellen rechtlichen Entwicklungen im Bereich von "Migration und Integration in Deutschland und Europa" angeboten.

Das Seminar richtet sich vornehmlich an Studierende des Schwerpunktbereiches "Regieren, Regulieren und Verwalten" (Schwerpunktbereich 9) sowie "Internationales und Europäisches Öffentliches Recht" (Schwerpunktbereich 5). Je nach Themenstellung können aber auch andere Schwerpunktbereiche berücksichtigt werden.

Das Seminar wird als Blockseminar am Ende des Semesters (Termin wird noch bekannt gegeben) stattfinden.

Weitere wichtige Informationen können dem Aushang entnommen werden.



Hinweis: Jahresgutachten des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration 2015

Das Jahresgutachten des SVR (Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration) mit dem Titel "Unter Einwanderungsländern: Deutschland im internationalen Vergleich" ist erschienen. Das Gutachten kann über die Homepage des SVR abgerufen werden.

SVR_Bild_2015


Hinweis zum Seminar: "Aktuelle Probleme des Öffentlichen Rundfunkrechts" im SS 2015

Alle Plätze im Seminar sind belegt.


Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene im WS 2014/2015

Die Rückgabe der Klausuren der Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene (WS 2014/2015) erfolgt, wie bereits angekündigt, am 5.2.2015 16-18:00 Uhr im Raum ZHG 105.


Eine Remonstration kann nur erfolgen, wenn auch die Besprechung der Klausuren besucht wurde (Teilnahmeliste wurde ausgelegt).


Bitte beachten Sie ebenso die Remonstrationsbedingungen:

1. Eine Überprüfung der Korrektur erfolgt nur in Hinblick auf Bewertungsfehler.

2. Wollen Sie nach Teilnahme an der Besprechung am 5.2.2015 Bewertungsfehler rügen (Eintragung in die Anwesenheitsliste erforderlich), muss dies spätestens bis zum 20.2.2015 geschehen (fristwahrender Eingang Ihrer Remonstration im Sekretariat, Blauer Turm, R. 2.105 bzw. Poststempel des letzten Tages).

3. Ihre Remonstration muss in schriftlicher Form vorgebracht werden. Sie muss substantiiert sein; d.h. ihr muss zu entnehmen sein, worin genau Sie aus welchen Erwägungen einen Bewertungsfehler sehen.



Seminarankündigung: "Aktuelle Probleme des Öffentlichen Rundfunkrechts"

Im SS 2015 wird im Rahmen der Schwerpunktbereiche „Öffentliches und privates Medienrecht“ und „Öffentliches Recht – Regieren, Regulieren, Verwalten“ ein Seminar zu "Aktuellen Problemen des Rundfunkrechts" angeboten. Je nach Themenstellung können aber auch andere Schwerpunktbereiche berücksichtigt werden (Bsp.: Schwerpunkt Internationales öffentliches Recht bei Bezügen der Themenstellung zum internationalen Recht).
Das Seminar wird als Blockseminar am Ende des Semesters stattfinden.



Achtung Terminänderung: Die Vorbesprechung findet am 05. Februar 2015, 18 Uhr c.t., im VG 2.104 statt.

Weitere wichtige Informationen können dem Aushang entnommen werden.



Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene im WS 2014/2015

Die Rückgabe der Hausarbeit der Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene (WS 2014/2015) erfolgt, wie bereits angekündigt, am 4.12.2014 16-18:00 Uhr im Raum ZHG 105. Eine Remonstration kann nur erfolgen, wenn auch die Besprechung der Hausarbeit besucht wurde (Teilnahmeliste wird ausgelegt). Bitte beachten Sie ebenso die Remonstrationsbedingungen:

1. Eine Überprüfung der Korrektur erfolgt nur in Hinblick auf Bewertungsfehler.
2. Wollen Sie nach Teilnahme an der Besprechung am 4.12.2014 Bewertungsfehler rügen (Eintragung in die Anwesenheitsliste erforderlich), muss dies spätestens bis zum 19.12.2014 geschehen (fristwahrender Eingang Ihrer Remonstration im Sekretariat, Blauer Turm, R. 2.105 bzw. Poststempel des letzten Tages).
3. Ihre Remonstration muss in schriftlicher Form vorgebracht werden. Sie muss substantiiert sein; d.h. ihr muss zu entnehmen sein, worin genau Sie aus welchen Erwägungen einen Bewertungsfehler sehen.



Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene im WS 2014/2015

Der Sachverhalt der Hausarbeit im Rahmen der Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene im WS 2014/2015 wird am kommenden Montag, dem 28.7.2014, ab ca. 9:00 Uhr im Stud.IP bereitgestellt.


Veranstaltungshinweis

Im Rahmen der Reihe "Berufsbilder für JuristInnen" wird am 16.7.2014 um 18:15 Uhr im ZHG 006 eine Veranstaltung mit dem Titel "Jenseits der gläsernen Decke - Der Weg von Frauen in Spitzenpositionen" angeboten. Weitere Informationen können dem Aushang entnommen werden.


Aktuelle Information

Die Vorlesung "Migrations- und Flüchtlingsrecht" muss am 24.6.2014 entfallen. Sie wird am 1.7.2014 regulär fortgeführt. Es ist ein Ersatztermin vorgesehen, der rechtzeitig bekannt gegeben wird.


Seminarankündigung: "Migration und Integration in Deutschland und Europa"

Im Wintersemester 2014/2015 wird ein Seminar zum Thema "Migration und Integration in Deutschland und Europa" angeboten.

Das Seminar richtet sich vornehmlich an Studierende des Schwerpunktbereiches "Regieren, Regulieren und Verwalten" (Schwerpunktbereich 9) sowie "Internationales und Europäisches Öffentliches Recht" (Schwerpunktbereich 5). Je nach Themenstellung können aber auch andere Schwerpunktbereiche berücksichtigt werden.

Das Seminar wird als Blockseminar am Ende des Semesters (Termin wird noch bekannt gegeben) stattfinden.

Weitere wichtige Informationen können dem Aushang entnommen werden.


Aktuelle Information

Die Vorlesung Migrations- und Flüchtlingsrecht fällt am 20.05.2014 aus.


Jahresgutachten des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration 2014

Das Jahresgutachten des SVR (Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration) mit dem Titel ?Deutschlands Wandel zum modernen Einwanderungsland? ist erschienen. Das Gutachten kann über die Homepage des SVR abgerufen werden.

Aktuelle Information

Die Vorlesung Migrations- und Flüchtlingsrecht fällt am 29.04.2014 aus.


Umzug des Lehrstuhls

Wir sind umgezogen. Sie finden uns ab sofort im MZG (Blauer Turm), 2. Etage. Das Sekretariat befindet sich in Raum MZG 2.105, Tel.: 39-21150.


Rückgabe der Klausur Verwaltungsrecht AT (WS 2013/2014)

Die Rückgabe der Klausur erfolgt in der ersten Vorlesungstunde zur Vorlesung Verwaltungsrecht II (Besonderer Teil), am 22.4.2014. Eine Remonstration kann nur erfolgen, wenn auch die Besprechung der Klausur besucht wurde (Teilnahmeliste wird ausgelegt). Bitte beachten Sie ebenso die Remonstrationsbedingungen:

1. Eine Überprüfung der Korrektur erfolgt nur in Hinblick auf Bewertungsfehler.
2. Wollen Sie nach Teilnahme an der Besprechung am 22.4.2014 Bewertungsfehler rügen (Eintragung in die Anwesenheitsliste erforderlich), muss dies spätestens bis zum 5.5.2014 geschehen (fristwahrender Eingang Ihrer Remonstration im Sekretariat, MZG 2.105 bzw. Poststempel des letzten Tages).
3. Ihre Remonstration muss in schriftlicher Form vorgebracht werden. Sie muss substantiiert sein; d.h. ihr muss zu entnehmen sein, worin genau Sie aus welchen Erwägungen einen Bewertungsfehler sehen.


Informationen zum Seminar: "Aktuelle Probleme des Öffentlichen Rundfunkrechts" im Sommersemester 2014

Im Nachtrag zur Vorbesprechung des Seminars (Aushang) wurde eine beispielhafte Lösung einer gelungenen Seminararbeit im Rundfunkrecht zum Download bereitgestellt. Die Datei kann unter der Rubrik "Lehre" angerufen werden (Lehre). Die Teilnehmeranzahl ist bereits erschöpft.



Ankündigung: Öffentlicher Vortrag

Frau Professor Dr. Langenfeld wird im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe "Unser Land hat sich so gewandelt" - Erinnerung, Gesellschaft, Wissenschaft nach der nationalsozialistischen Diktatur, am 9.1.2014 um 18 Uhr c.t. in der Paulinerkirche einen Vortrag mit dem Titel "Deutschlands Abkehr vom »widerstrebenden« Einwanderungsland" halten.
Weitere Informationen können der Homepage der Vortragsreihe bzw. auch dem Flyer entnommen werden.

VR_Migra


Aktuelle Information

Die Rückgabe der Hausarbeit Staatsrecht II (WS 2013/2014) erfolgt, wie bereits angekündigt, diesen Mittwoch, den 11.12.2013 von 12-14 Uhr im Raum ZHG 007. Eine Remonstration kann nur erfolgen, wenn auch die Besprechung der Hausarbeit besucht wurde (Teilnahmeliste wird ausgelegt). Bitte beachten Sie ebenso die Remonstrationsbedingungen:

1. Eine Überprüfung der Korrektur erfolgt nur in Hinblick auf Bewertungsfehler.
2. Wollen Sie nach Teilnahme an der Besprechung am 11.12.2013 Bewertungsfehler rügen (Eintragung in die Anwesenheitsliste erforderlich), muss dies spätestens bis zum 20.12.2013 geschehen (fristwahrender Eingang Ihrer Remonstration im Sekretariat, Juridicum, R. 0.126 bzw. Poststempel des letzten Tages).
3. Ihre Remonstration muss in schriftlicher Form vorgebracht werden. Sie muss substantiiert sein; d.h. ihr muss zu entnehmen sein, worin genau Sie aus welchen Erwägungen einen Bewertungsfehler sehen.


Ankündigung: Öffentlicher Vortrag - Prof. Dr. Felix Welti
Die UN-Behindertenrechtskonvention Welche Bedeutung hat sie für die Hochschulen?


In Rahmen der Vortragsreihe "Alle Gleich Anders!? Diversity in Theorie und Praxis - Themenschwerpunkt: Behindernde Zustände" wird Prof. Dr. Felix Welt am Dienstag, den 10. Dezember 2013, um 16:15 Uhr im OEC 0.169 einen öffentlichen Vortrag zum Thema "Die UN-Behindertenrechtskonvention - Welche Bedeutung hat sie für die Hochschulen?" halten. Weitere Informationen können dem Aushang entnommen werden.


Korrekturassistent(In) gesucht
Am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Prof. Dr. Christine Langenfeld, wird ab sofort ein(e) Korrekturassistent(In) für die Korrektur der Verwaltungsrecht I Klausur auf Werkvertragsbasis gesucht. Die Klausur wird am Mi., 05.02.2014, 16.00-18.00 Uhr, ZHG 010 geschrieben. (Aushang)


Rückgabe Hausarbeit Staatsrecht II

Die Hausarbeit im Staatsrecht II wird am 11.12.2013, 12-14 Uhr, ZHG 007 zurückgegeben.


Raumänderung dienstags Verwaltungsrecht

Wegen der momentan zu geringen Raumgröße finden die Dienstag-Vorlesungen ab nächsten Dienstag nicht im ZHG 007 statt, sondern nun im ZHG 102. Die Zeit ändert sich nicht.


Zusätzliche Termine Seminar

Es finden zwei zusätzliche Seminartermine neben der Blockveranstaltung statt:
18.12. 13-18 Uhr
15.1. 13-18 Uhr
Ort: Seminarraum Goßlerstr. 11



Rückgabe der Staatsrecht II Klausur vom SS 2013

Die Rückgabe und Besprechung der Klausur erfolgt in der 1. Stunde der Verwaltungsrechtvorlesung am 22.10.2013, 12-14 Uhr, Raum ZHG 007! Die restlichen Klausuren sollten am Lehrstuhl abgeholt werden (tägl. 10-12 Uhr, Raum 0.126), denn sie sind Ihr einziger Leistungsnachweis, falls mal alle online-Systeme versagen sollten!


Aktuelle Information zur Vorlesung Staatsrecht II im Sommersemester 2013

Der Sachverhalt für die Ferienhausarbeit im Staatsrecht II wird am 15.07.2013 ins STudIP gestellt. Die Abgabe soll am 21.10.2013 bis 12.00 Uhr am Lehrstuhl (Raum 0.126) erfolgen oder postalisch (es zählt das Datum des Poststempels).


Aktuelle Information zur Vorlesung Migrations- und Flüchtlingsrecht

Als Ersatztermine für die Vorlesung wurden der 1. Juli, 16.30-18.00 Uhr und der 3. Juli, 16.00-18.00 Uhr, festgelegt. Beide Termine finden im Juridicum in Raum 1.170 statt.


Seminarankündigung: "Integration des Islam in das deutsche und europäische Religionsrecht"

Im kommenden Wintersemester 2013/2014 wird ein gemeinsames Seminar von Prof. Dr. Hans Michael Heinig und Prof. Dr. Christine Langenfeld zum Thema "Integration des Islam in das deutsche und europäische Religionsrecht"
angeboten.

Weitere wichtige Informationen können dem Aushang entnommen werden.


Aktuelle Information zur Vorlesung Migrations- und Flüchtlingsrecht

Für die am 21.05.2013 ausgefallene Vorlesung Migrationsrecht wird ein Ersatztermin angeboten am 27.05.2013 von 10.30-12.00 Uhr, Raum JUR 1.170 (1. Stock).


Aktuelle Information

Die Rückgabe der Klausur Staatsrecht I (WS 2012/2013) erfolgt diesen Mittwoch, den 10.4.2013, im Rahmen der Vorlesung Staatsrecht II. Eine Remonstration kann nur erfolgen, wenn auch die Klausurbesprechung besucht wurde (Teilnahmeliste wird ausgelegt). Bitte beachten Sie ebenso die Remonstrationsbedingungen:

1. Eine Überprüfung der Korrektur erfolgt nur in Hinblick auf Bewertungsfehler.
2. Wollen Sie nach Teilnahme an der Besprechung am 10.04.2013 Bewertungsfehler rügen (Eintragung in die Anwesenheitsliste erforderlich), muss dies spätestens bis zum 24.04.2013 geschehen (fristwahrender Eingang Ihrer Remonstration im Sekretariat, Juridicum, R. 0.126 bzw. Poststempel des letzten Tages).
3. Ihre Remonstration muss in schriftlicher Form vorgebracht werden. Sie muss substantiiert sein; d.h. ihr muss zu entnehmen sein, worin genau Sie aus welchen Erwägungen einen Bewertungsfehler sehen.



Seminarankündigung: "Aktuelle Probleme des Öffentlichen Rundfunkrechts"

Im SS 2013 wird im Rahmen der Schwerpunktbereiche „Öffentliches und privates Medienrecht“ und „Öffentliches Recht – Regieren, Regulieren, Verwalten“ ein Seminar zu "Aktuellen Problemen des Rundfunkrechts" angeboten. Je nach Themenstellung können aber auch andere Schwerpunktbereiche berücksichtigt werden (Bsp.: Schwerpunkt Internationales öffentliches Recht bei Bezügen der Themenstellung zum internationalen Recht).
Das Seminar wird als Blockseminar am Ende des Semesters stattfinden.

Weitere wichtige Informationen können dem Aushang entnommen werden.


Aktuelle Information

Die Vorlesung Rundfunkrecht fällt am 29.01.2013 aus.



Aktuelle Information

Die Vorlesung Rundfunkrecht fällt am 11.12.2012 aus.



Information zur Vorlesung Staatsrecht I

Die Vorlesung Staatsrecht I im WS 2012/2013 beginnt mittwochs um 8:30 Uhr und wird bis 10:00 Uhr gehalten.



Seminarankündigung "Migration und Integration in Deutschland und Europa"

Im WS 2012/2013 wird im Rahmen des Schwerpunktbereichs „Öffentliches Recht“ ein Seminar zu
MIGRATION UND INTEGRATION IN DEUTSCHLAND UND EUROPA angeboten.
Das Seminar wird als Blockseminar am Ende
des Semesters (wird noch bekannt gegeben) stattfinden.
Weitere Informationen können dem Aushang entnommen werden.

Einzelheiten des Seminarablaufs (Thesenpapier, mündlicher Vortrag etc.) werden
im Rahmen der Vorbesprechung erörtert.
Vorbesprechung am 22. Oktober 2012,18 Uhr c.t., Raum JUR 1.170, 1. Stock.


Seminar "Aktuelle Probleme des Öffentlichen Rundfunkrechts"

In dem Schwerpunktseminar Rundfunkrecht mit Bezügen zum Recht der Neuen Medien sind noch Plätze frei.
Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter enomiko'at'gwdg.de
Die Teilnahme ist auch möglich, wenn die Vorlesung im Rundfunkrecht vorher nicht besucht worden ist (Aushang).



Seminarankündigung: "Aktuelle Probleme des Öffentlichen Rundfunkrechts"

Im SS 2012 wird im Rahmen des Schwerpunktbereichs „Öffentliches und privates Medienrecht“ ein Seminar zu
AKTUELLEN PROBLEMEN DES ÖFFENTLICHEN RUNDFUNKRECHTS
angeboten.
Das Seminar wird als Blockseminar am Ende
des Semesters (voraussichtlich am 18./19. Juli) stattfinden.

Weitere Informationen können dem Aushang entnommen werden.



Aktuelle Information

Die Rückgabe und Besprechung der Hausarbeit zum Staatsrecht II findet am
12.01.2012 um 18:00 c.t., im ZHG 003 statt (Aushang).



Aktuelle Information

Die Lösungsskizze zur Klausur Staatsrecht II aus dem Sommersemester 2011 kann hier heruntergeladen werden.


Aktuelle Information

Im WS 2011/12 hat Frau Prof. Dr. Christine Langenfeld ein Forschungssemester.


Aktuelle Information

Staatsrecht II SS 2011 Besprechung der Klausur:
Die Rückgabe und Besprechung der Klausur zum Staatsrecht II findet am
31.10.2011 um 18:00 c.t., im ZHG 102 statt (Aushang).



Aktuelle Information

Die Folien zur Besprechung der Ferienhausarbeit der Übung im Öffentlichen Recht für Vorgerückte wurde im Bereich Lehre zum Abruf bereitgestellt.

Wie bereits in der Besprechung am 19.5.2011 dargelegt, kann eine Remonstration nur unter folgenden Bedingungen erfolgen:

1. Eine Überprüfung der Korrektur erfolgt nur in Hinblick auf Bewertungsfehler.
2. Wollen Sie nach Teilnahme an der Besprechung am 19.05.2011 Bewertungsfehler rügen (Eintragung in die Anwesenheitsliste erforderlich), muss dies spätestens bis zum 06.06.2011 geschehen (fristwahrender Eingang Ihrer Remonstration im Sekretariat, Juridicum, R. 0.126 bzw. Poststempel des letzten Tages).
3. Ihre Remonstration muss in schriftlicher Form vorgebracht werden. Sie muss substantiiert sein; d.h. ihr muss zu entnehmen sein, worin genau Sie aus welchen Erwägungen einen Bewertungsfehler sehen.


Aktuelle Information
Die Vorlesung Staatsrecht II findet ab dem 12.5. von 10-12 Uhr im ZHG 010 statt. 



Jugendmedienschutzrecht


Die Vorlesung zum Jugendmedienschutzrecht findet in der 19. KW wie bereits angekündigt im Rahmen einer Exkursion nach Kassel statt.
Zeit: Montag, 09.05.2011, 13-18 Uhr
Ort: Hessische Landesmedienanstalt (Wegbeschreibung)

Die Vorlesung zum Jugendmedienschutzrecht wird ab der 20. KW wegen Terminkollision vorverlegt von Dienstag 13-16 Uhr auf Montag 14-18 Uhr. Daraus ergeben sich für das laufende Semester die folgenden weiteren Termine:

16.05.2011, 14-18 Uhr, ZHG 003
23.05.2011, 14-18 Uhr, ZHG 003
30.05.2011, 14-18 Uhr, ZHG 003
20.06.2011, 14-18 Uhr, ZHG 104



Seminarankündigung

Im Sommersemester 2011 wird Dr. Murad Erdemir ein weiteres Seminar zum
Jugendmedienschutzrecht durchführen.