Sammlung historischer Kinder- und Jugendliteratur

Aktuelles

Achtung: Auch die Sammlung historischer Kinder- und Jugendliteratur bleibt aufgrund der Ausbreitung von Covid-19 bis auf Weiteres geschlossen. Die entliehenen Bände werden automatisch verlängert, bis die Sammlung wieder geöffnet wird.


Über uns


Tag der offenen Sammlung 2018 Das Seminar für Deutsche Philologie verfügt an einem Sonderstandort (Waldweg 26) über die Sammlung historischer Kinder- und Jugendliteratur.

Die Sammlung besteht aus den drei historischen Sammlungen Seifert, Wehner und Vordemann sowie der Arbeitsbibliothek Malte Dahrendorfs und umfasst etwa 35.000 Bände. Mit der Jungen Bibliothek verwaltet die Sammlung außerdem ca. 10.000 Bände neuer und neuester Kinder- und Jugendliteratur aus dem Bestand der SUB. Schwerpunkte der Sammlung liegen auf der Literatur der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus, der roten Kinder- und Jugendliteratur und auf Märchenbüchern.

Die Sammlung ist als teaching library konzipiert: Ihre Ausleihbestände befinden sich in einem integrierten Bibliotheks-, Lese-, Arbeits- und Seminarraum. Damit sind sowohl individuelles Arbeiten, Gruppenarbeiten und Seminarsitzungen zu Themen der Jugendliteraturforschung möglich. Gerne unterstützen wir auch Projekte zur Leseförderung. Die Nutzungsmöglichkeiten für die akademische Lehre sind also gegenüber traditionellen Bibliothekskonzepten mit ihren individuellen Ausleihmodalitäten deutlich erweitert; mit den Büchern kann dort, wo sie stehen, vielfältig gearbeitet werden. Dazu sind alle Studierenden, Lehrenden und Interessierten herzlich eingeladen!


Öffnungszeiten während der vorlesungsfreien Zeit (08.02.2020 – 13.04.2020):

Di – Mi 12–14 Uhr
und nach Absprache


Öffnungszeiten im Semester (14.04.2020 – 17.07.2020):

Mo – Do 12–14 Uhr
und nach Absprache