Seminar für Ägyptologie und Koptologie
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Janne Arp-Neumann

Dr. phil. Janne Arp-Neumann
Heinrich-Düker-Weg 14
37073 Göttingen

Tel. +49 551 39 21200
Fax.

jarp@uni-goettingen.de

KWZ Raum 2.809

Studienberatung B.A. Ägyptologie und Koptologie





Publikationen (Online-Zugriff)

Dr. Janne Arp-Neumann


Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsinteressen:
Archäologie und Kulturwissenschaft,
Erörterung der „sozialen Stellung” von Grabherren;
altägyptisches Weltbild, Religion, Jenseitsvorstellungen



Lebenslauf:


  • 2013: Forschungsaufenthalt am Department of Archaeology and Ancient History, Uppsala Universitet, Schweden, 23.09.-25.10., gefördert vom DAAD im Rahmen der Strategischen Partnerschaft "U4-Netzwerk".

  • Seit 2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Georg-August-Universität Göttingen.

  • 2009-2010: Junior Fellow des Exzellenzclusters “TOPOI. The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations’, Berlin.

  • 2007: Forschungsaufenthalt in Amarna (Mittelägypten): Messungen und photographische Aufnahmen in den Felsfassadengräbern.

  • 2006-2009: Promotionsstipendium im Graduiertenkolleg „Prestige in Kulturen des Altertums“ an der LMU München.

  • 2005-2006: Führungen von Schulklassen als Freie Mitarbeiterin im Ägyptischen Museum Berlin.

  • 2005: Magisterabschluss an der Universität Hamburg.

  • 2001-2002: Auslandssemester an den Universitäten Roma Tre und La Sapienza in Rom, Italien.



Publikationen:


  • "Osarseph - von Geschichten zur Geschichte", in: G. Neunert / H. Simon / A. Verbovsek / K. Gabler (Hgg.), Text: Wissen - Wirkung - Wahrnehmung. Beiträge des vierten Münchner Arbeitskreises Junge Aegyptologie (MAJA 4), 2015, 59-73.

  • "Raumkonzeptionen im altägyptischen Totenglauben", in: Kianoosh Rezania (Hg.), Raumkonzeptionen in antiken Religionen. Beiträge des internationalen Symposiums in Göttingen, 28. und 29. Juni 2012, Philippika. Marburger altertumskundliche Abhandlungen 69, Wiesbaden 2014, S. 41-61.

  • „Henotheism“, in: Robert Segal / Kocku von Stuckrad (Hgg.), Vocabulary for the Study of Religion, Leiden 2015, Bd. 2, S.154-156.

  • „WYSIWYG. (Un)Gewissheiten und die altägyptische funeräre Praxis", in: Neunert, Gregor, Gabler, Kathrin und Verbovsek, Alexandra (Hgg.), Nekropolen: Grab - Bild - Ritual. Beiträge des zweiten Münchner Arbeitskreises Junge Aegyptologie (MAJA 2), 2013, S. 25-44.

  • „Probleme und Möglichkeiten der sozialen Interpretation von altägyptischen Residenznekropolen", in: Ansehenssache. Formen von Prestige in Kulturen des Altertums, Bd. 9, 2012, S. 401-426.

  • „Die Nekropole als Figuration. Zur Methodik der sozialen Interpretation der Felsfassadengräber von Amarna“, GOF 50, 2012

  • „Vorgestellte Orte und utopisches Denken im Alten Ägypten“, in: Mosaik Journal, Bd. 1, 2010, http://www.mosaikjournal.com/ausgaben.html.

  • „Echnaton und die rites de passage. Zur Interpretation des Königsmotivs im Privatgrab von Tell el-Amarna“, in: Imago Aegypti, Bd. 2, 2009, S. 7-17.

  • „Bemerkungen zur Architektur der Felsfassadengräber von Tell el-Amarna“, in: Studien zur altägyptischen Kultur (SAK) Vol. 37, 2008, S. 1-15.

  • „The private tombs of Tell el-Amarna. New results from old publications“, in: Endreffy, Kata und Gulyas, Andras (Hgg.), Proceedings of the Fourth Central European Conference of Young Egyptologists. 31 August - 2 September 2006, Budapest, Studia Aegyptiaca XVIII, 2007, S. 39-50.



Vorträge:


  • "The impact of (the historiographic construction of) foreign influences on the so-called "Amarna religion" - European Association for the Study of Religions (EASR), Helsinki (Jul 2016).

  • "Monotheism, Orthodoxy and Heresy as Paradigms in the History of the Study of Egyptian Religion" - XXI. World Congress of the International Association for the History of Religions, Erfurt (Aug 2015).

  • "Osarseph – von Geschichten zur Geschichte?", Vierter Münchner Arbeitskreis Junge Aegyptologie (MAJA 4) (Dez 2013).

  • "Amarna – Research on Tombs and Trauma", Department of Archaeology and Ancient History, Uppsala Universitet, Schweden (Okt 2013).

  • "Tradition, rupture or deviance? The role of the Amarna period in the history of Egyptian religion", "(Re)productive Traditions in Ancient Egypt", Université de Liège, Belgien (Feb 2013).

  • “Raumkonzeptionen im Altägyptischen Totenglauben”, “Raumkonzeptionen in antiken Religionen”, Symposium des Graduiertenkollegs “Götterbilder – Gottesbilder – Weltbilder”, Göttingen (Jun 2012).

  • „WYSIWYG. Über (Un)Gewissheiten in der altägyptischen funerären Praxis", Zweiter Münchner Arbeitskreis Junge Aegyptologie (MAJA II) (Dez 2011).

  • „Utopisches Denken und Weltbild im Alten Ägypten”, Tagung der Research Group D-III-I "Bilder vom Nirgendwo. Über Utopie und Kartographie.", Exzellenzcluster TOPOI Berlin (Jun 2010).

  • „Utopian thought in Ancient Egypt?”, 34th Annual Meeting of the Society for Utopian Studies, Wrightsville Beach, NC, USA (Okt 2009).

  • „Structure, anti-structure, tomb-structure. Interpreting the private tombs of Amarna as products of social action“, Egyptology and Anthropology. International symposium on the application of theory from Social Sciences to the field of Egyptology, Universiteit Leiden, Niederlande (März 2008).

  • „Probleme der sozialen Interpretation von altägyptischen Residenznekropolen“, Internationales Symposium des GK ‚Formen von Prestige in Kulturen des Altertums’, Ludwig-Maximilians-Universität München (Feb 2008).

  • „Echnaton und die rites de passage. Zur Interpretation des Königsmotivs im Privatgrab von Tell el-Amarna“, Ständige Ägyptologenkonferenz (SÄK), in Köln (Jun 2007).

  • „The private tombs of Tell el-Amarna. New results from old publications“, Central European Conference of Young Egyptologists (CECYE), in Budapest, Ungarn (Sep 2006).



Rezensionen:


  • Rezension von Manfred Clauss, Der Pharao, Stuttgart 2012, in: Historische Zeitschrift 298/1 (2014), S. 139-141.

  • zu Widmaier, Kai, Landschaften und ihre Bilder in ägyptischen Texten des zweiten Jahrtausends v. Chr., 2009, in: OLZ 105, 2010, Sp. 689-696.



Tagungsorganisation:


  • zusammen mit Jan Wöpking: "Bilder vom Nirgendwo. Über Utopie und Kartographie". Tagung der Research Group D-III-I des Exzellenzclusters TOPOI, Berlin, 11.-12.06.2010.