Seminar für Ägyptologie und Koptologie
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
GM-Titel

Göttinger Miszellen
ISSN: 0344-385 X

Prof. Heike Sternberg el-Hotabi
Redaktion der GÖTTINGER MISZELLEN
Seminar für Ägyptologie and Koptologie
Kulturwissenschaftliches Zentrum
Heinrich-Düker-Weg 14
D-37073 Göttingen
Tel. +49 551-39 21245
Fax: +49-551-39 21261

Kontaktformular der Göttinger
Miszellen

aegypten@uni-goettingen.de





Göttinger Miszellen



Göttinger Miszellen - Beihefte



Weitere Publikationen

Göttinger Miszellen - Beiträge zur ägyptologischen Diskussion


Die "GÖTTINGER MISZELLEN. Beiträge zur ägyptologischen Diskussion", begründet 1972, veröffentlichen kürzere Beiträge zu ägyptologischen und koptologischen Fragestellungen und verwandten Gebieten. Sie haben sich die schnelle und kostengünstige Publikation neuer Funde und wissenschaftlicher Hypothesen zum Ziel gesetzt und möchten ein Forum für die fachliche Diskussion sein.
Zu diesem Zweck erscheinen die GÖTTINGER MISZELLEN z. Zt. dreimonatlich, mit 112 S. pro Heft und nehmen nur offsetfähige Manuskripte an.


Göttinger Miszellen - Beihefte

Mit der Gründung der "Beihefte" der Göttinger Miszellen verfolgen wir zweierlei Ziele: Zum Einen möchten wir jungen Ägyptologen die Möglichkeit bieten, ihre Magisterarbeiten einem breiteren Publikum schnell (und preiswert) zugänglich zu machen, zum anderen möchten wir einen Schwerpunkt auf die Veröffentlichung von Tagungsakten (Kongresse/Symposien) legen.

Wir sind uns des Risikos sehr wohl bewusst, dem die jungen Autoren ausgesetzt sind, wenn sie sich mit ihren Erstlingswerken auf nationales und internationales ägyptologisches Parkett begeben, meinen jedoch, dass viele Magisterarbeiten fundierte, aufbereitete Materialen zur Verfügung stellen, die als Basis für zukünftige Diskussionen oder weiteren Forschungen dienen können – und deshalb auch nicht in den Seminarbibliotheken verstauben sollten. Das Fachpublikum wird sich der geäußerten Bedenken sicher bewusst sein.