Seminar für Ägyptologie und Koptologie

Göttinger Miszellen - Beiträge zur ägyptologischen Diskussion

Die "GÖTTINGER MISZELLEN. Beiträge zur ägyptologischen Diskussion", begründet 1972, veröffentlichen kürzere Beiträge zu ägyptologischen und koptologischen Fragestellungen und verwandten Gebieten. Sie haben sich die schnelle und kostengünstige Publikation neuer Funde und wissenschaftlicher Hypothesen zum Ziel gesetzt und möchten ein Forum für die fachliche Diskussion sein.
Zu diesem Zweck erscheinen die GÖTTINGER MISZELLEN z. Zt. dreimonatlich, mit 112 S. pro Heft und nehmen nur offsetfähige Manuskripte an.


Erschienen: Die zweite Ausgabe der Göttinger Miszellen - Occasional Studies

Nachdem die Göttinger Miszellen - Beihefte erfolgreich überführt werden konnten und die erste Ausgabe der Reihe Occasional Studies vorgelegt wurde, ist nun auch Heft 2 erschienen:

Orell Witthuhn et. al., Die Bentresch-Stele: Ein Quellen- und Lesebuch. Forschungsgeschichte und
Perspektiven eines ptolemäerzeitlichen Denkmals aus Theben (Ägypten) (Göttingen 2015).


Trotz der Änderung soll noch einmal darauf hingewiesen werden, dass Einzelhefte der Göttinger Miszellen-Beihefte weiterhin bis einschließlich Ausgabe Nr. 16 bestellt werden können (Ausgabe Nr. 10 (2011) ist vergriffen).