Arbeitsstelle für Theorie der Literatur

Kommentierte Liste: Webseiten zur Literaturtheorie



Zu dieser Liste

Die Liste bietet eine thematisch geordnete Zusammenstellung von Internetressourcen zur Literaturtheorie. Kurzbeschreibungen der Webseiten sollen eine gezielte Suche ermöglichen.

Aufgenommen wurden Seiten, die eine wissenschaftliche Grundorientierung haben und sich durch eine hohe Informationsdichte auszeichnen; bevorzugt aufgenommen wurden Seiten, die fortlaufend aktualisiert werden. Die Inhalte der meisten Seiten sind kostenfrei zugänglich (unrestricted access).

Nicht verzeichnet sind kostenpflichtige Online-Zeitschriften.

Vorschläge zur Korrektur und/oder Ergänzung der Liste bitte an:
arbeitsstelle.theorie at phil.uni-goettingen.de

Letzte Aktualisierung: 21.03.2018


Inhaltsverzeichnis



1. Literaturtheorie (allgemein)


  • Contemporary Literary Theory
    Enthält Beiträge zum Begriff "Literaturtheorie" sowie zu u.a. Strukturalismus, Rezeptionsästhetik, Poststrukturalismus, psychoanalytischen und feministischen Literaturtheorien.
    Anbieter: John Lye; Department of English, Brock University

  • Einladung zur Literaturwissenschaft
    Behandelt werden u.a.: Positivismus, Hermeneutik, Geistesgeschichtliche Methode, Russischer Formalismus, werkimmanente Interpretation, Marxistische Ansätze, literarische Hermeneutik, Intertextualität, Rezeptions- und Wirkungsästhetik, Wirkungsgeschichte, Literatursemiotik, Literatursoziologie, Psychoanalytische Literaturwissenschaft.
    Anbieter: Elke Reinhardt-Becker (Projektleitung); Universität Duisburg-Essen, Standort Essen

  • fabula – la recherche en littérature
    Umfassendes französischsprachiges Portal mit u.a. Glossar, Artikeln, Mitschreibefunktion, Informationen zu Tagungen, auch zu literaturtheoretischen Themen.
    Anbieter: Groupe de recherche Fabula; Alexandre Gefen (président)

  • ICLA Theory
    Webpräsenz der Theorie-Sektion der "Association internationale de littérature comparée / International Comparative Literature Association" (AILC/ICLA). Die Seite bietet Informationen über Publikationen und Workshops zu – in einem weiten Sinne – literaturtheoretischen Themen, mit Schwerpunkt auf dem englischsprachigen Raum.
    Anbieter: ICLA Theory

  • Introduction to Modern Literary Theory
    Enthält knappe Beiträge zu den wichtigsten literaturtheoretischen Ansätzen. Enthält Erläuterungen, Bibliographie, Links, Glossar der Schlüsselbegriffe/Key Terms zu jedem Ansatz.
    Anbieter: Kristi Siegel; English Department, Mount Mary College

  • Introductory Guide to Critical Theory
    Enthält u.a. Überblicksartikel, Begriffserläuterungen, historische Überblicke, Beispielinterpretationen; behandelt werden Gender, Marxism, Narratology, New Historicism, Postmodernism, Psychoanalysis. Letztes Update 2011.
    Anbieter: Dino Felluga; English Department, Purdue University

  • The Johns Hopkins Guide to Literary Theory and Criticism
    Umfangreiche Enzyklopädie zur Literaturtheorie. Kostenpflichtig.
    Anbieter: The Johns Hopkins University Press

  • Literary Resources – Theory
    Knapp kommentierte Linkliste zur Literatur- und Kulturtheorie, zu Zeitschriften und Seiten einzelner Theoretiker. Enthält mehrere veraltete URLs.
    Anbieter: Jack Lynch; Rutgers University, Newark

  • Literary Theory
    Umfangreicher Lexikonartikel aus der Internet Encyclopedia of Philosophy; enthält eine allgemeine Einleitung sowie Kapitel zu verschiedenen literaturtheoetischen Ansätzen.
    Anbieter: Vince Brewton; The Internet Encyclopedia of Philosophy

  • Literaturtheorien im Netz
    Im Aufbau befindliches und noch unvollständiges e-learning-Projekt mit zum Teil von Studierenden verfassten Beiträgen zu einigen "Methoden" und "Autoren", einem ebenfalls erst rudimentären Glossar, das nicht nur literaturtheoretisch relevante Begriffe enthält, sowie einer Bibliographie (neuester Eintrag 2008).
    Anbieter: Freie Universität Berlin

  • Literaturtheorie und -methode
    Das Kapitel "Literaturtheorie und -methode" ist Bestandteil der Netzversion der "Studienbibliographie zur skandinavistischen und fennistischen Literaturwissenschaft" (2016) von Stephan Michael Schröder u.a. Es bietet in vier Unterkapiteln eine der ersten Orientierung dienende Auswahl von Einführungen, Textsammlungen, anwendungsbezogenen Publikationen und Einträgen zu einer Reihe von aktuellen Literatur- und Kulturtheorien bzw. Methoden. Den aufgenommenen Titeln sind kurze Kommentare beigegeben. Den einzelnen Unterkapiteln und den jeweiligen Theorien stehen einleitende Bemerkungen voran.
    Anbieter: Institut für Skandinavistik/Fennistik der Universität Köln (seit 2010)

  • VoS – Voice of the Shuttle
    Portal mit zahlreichen Links zu geisteswissenschaftlichen Themen; eigenes Portal zur Literaturtheorie, das Links zu anderen Seiten, Zeitschriften, Newsgroups, Konferenzen u. Calls for Papers enthält.
    Anbieter: Alan Liu (Director); Univ. of California, Santa Barbara



2. Einzelnen Theorien, Methoden oder Forschungsrichtungen zugeordnete Seiten


Ästhetik

  • Aesthetics on-line
    Umfangreiche Website der American Society of Aesthetics. Enthält u.a. Artikel, Rezensionen, Teaching Resources, Tagungsberichte, kommentierte Linksammlungen, Termine.
    Anbieter: American Society of Aesthetics

  • British Society of Aesthetics
    Website der British Society of Aesthetics. Enthält u.a. eine Linksammlung.
    Anbieter: British Society of Aesthetics



Dekonstruktion

  • Dekonstruktion – study 2000
    Literaturwissenschaftliches Lernmodul zur Einführung in die Dekonstruktion im Hypertext-Format.
    Anbieter: Universität Kiel



Empirische Literaturwissenschaft



Gender Studies

  • produktive differenzen. forum für differenz- und genderforschung
    Enthält u.a. Textsammlungen, ein Glossar (Stand 2003) und eine Bibliographie mit dem Fokus auf Geschlechtertheorien. Einige der Titel in der Bibliographie sind ausführlich kommentiert.
    Anbieter: produktive differenzen. forum für differenz- und genderforschung

  • gender Inn
    Enthält eine "über 8.400 Titel umfassende[] Datenbank zur feministischen Theorie und Literaturwissenschaft sowie zu Gender Studies mit dem Schwerpunkt Anglistik/Amerikanistik"; zudem eine Liste
    mit Links zu entsprechenden Seiten, umfangreiche Lektürelisten und ein Diskussionsforum.
    Anbieter: Universität Köln, Englisches Seminar

  • Feminist Literary Criticism and Theory
    Enthält Bibliographie sowie Personalartikel und Links.
    Anbieter: Kristin Switala, Virginia Tech University



Gattungstheorie



Hypertext-Theorie



Literaturpsychologische Ansätze

  • Cognitive Cultural Studies
    Enthält Artikel und Links zum Thema; aktualisiert nur bis 2002.
    Anbieter: Francis F. Steen, University of California, Los Angeles



Literaturwissenschaftliche Hermeneutik

  • Hermeneutics
    Enthält einen umfassenden enzyklopädischen Artikel zur Hermeneutik von C. Mantzavinos (2016).
    Anbieter: Stanford Encyclopedia of Philosophy



Literaturwissenschaftlicher Strukturalismus



Narratologie

  • NarrNetz
    Enthält u.a. ein Blended Learning-Projekt zur Narratologie.
    Anbieter: Interdisciplinary Center for Narratology (ICN), Jan Christoph Meister, Universität Hamburg

  • The living handbook of narratology (LHN)
    Die Open-Access-Publikation basiert auf dem 2009 erschienenen Print-Handbuch zu wichtigen erzähltheoretischen Begriffen und Konzepten, erweitert dessen Inhalt aber kontinuierlich: Es werden neue Artikel hinzugefügt und die alten werden kommentiert, ergänzt und überarbeitet. Registrierte Nutzer können sich an der Verbesserung der Artikel beteiligen.
    Anbieter: Interdisciplinary Center for Narratology (ICN), Jan Christoph Meister, Universität Hamburg

  • Narratology: A Guide to the Theory of Narrative
    Enthält umfangreiche Einführungsartikel zu Grundproblemen der Narratologie.
    Anbieter: Manfred Jahn, Universität Köln

  • Vox Poetica
    Enthält u.a. französischsprachige Artikel zu Themen der Narratologie, Interviews sowie Termine.
    Anbieter: Vox Poetica



Radikaler Konstruktivismus

  • Radical Constructivism
    Enthält u.a. kommentierte Linklisten, Publikationen, enzyklopädische Einträge, Termine.
    Anbieter: Alexander Riegler



Semiotik

  • Semiotics for Beginners
    Enthält u.a. eine Einführung in die Semiotik, ein Glossar, Online–Artikel sowie eine Linkliste.
    Anbieter: Daniel Chandler



Systemtheorie

  • Luhmann-online.de
    Enthält eine multimediale Einführung in die Luhmann’sche Systemtheorie.
    Anbieter: Michael Gerth



3. online-Bibliographien und Datenbanken

  • Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft
    Germanistische Bibliographie; eingeschränkter Gastzugriff auf den Datenbestand von BDSL-Online (1985-2000).
    Anbieter: semantics Kommunikationsmanagement GmbH

  • Annotierte Bibliographie zur Literaturtheorie
    In dieser frei zugänglichen Datenbank werden Titel zur aktuellen Literaturtheorie (Beiträge zu verschiedenen Literaturtheorien, deren Bezugstheorien, Interpretationstheorien, zu methodischen Ansätzen u.a.) möglichst vollständig aufgenommen. Außer den bibliographischen Angaben enthalten die vollständigen Einträge Schlagwörter und verschiedene Typen von Annotationen, die in unterschiedlichem Maße fachlich aufbereitet sind: von Inhaltsverzeichnissen bis zu Zusammenfassungen des Inhalts. Zudem enthalten sie, wenn vorhanden, Verweise auf Rezensionen und weiterführende externe Links. Nutzerinnen und Nutzer können nach Titeln zu einzelnen Theorien, bestimmten Schlagwörtern und Verfassern suchen. Ein integriertes Glossar versammelt kurze Bestimmungen wichtiger literaturtheoretischer Fachtermini.
    Anbieter: Arbeitsstelle für Theorie der Literatur, Universität Göttingen



4. Fachzeitschriften online

  • Contemporary Aesthetics
    Internationale und interdisziplinäre Online-Zeitschrift für Ästhetik.

  • Journal of Literary Theory Online
    JLTonline ist die Website der Print-Zeitschrift Journal of Literary Theory (JLT), die seit 2007 im Walter de Gruyter Verlag erscheint. In JLT und JLTonline erscheinen Beiträge und Rezensionen ausschließlich zur Literaturtheorie. Zeitschrift und Website sind richtungsübergreifend und interdisziplinär angelegt und führen die internationalen literaturtheoretischen Debatten zusammen. Das Spektrum der Beiträge, die JLT und JLTonline aufnehmen, reicht von Aufsätzen zu Grundlagenproblemen der Literaturwissenschaften bis hin zu theoriegeschichtlichen Beiträgen und anwendungsorientierten Studien mit ausgeprägten systematischen Erkenntnisinteressen.

  • Postgraduate Journal of Aesthetics
    Online-Zeitschrift für Ästhetik.

  • PsyArt
    Online-Zeitschrift für psychologische Erforschung von Aspekten der Kunst.