Arbeitsstelle für Theorie der Literatur

Tagungen und Workshops der Arbeitsstelle (Auswahl)


  • Argumentation in der Literaturwissenschaft 2
    Workshop organisiert von Marcus Willand (Stuttgart) und Simone Winko. Stuttgart 01.-02. Juni 2017

  • Argumentation in der Literaturwissenschaft 1
    Workshop organisiert von Simone Winko und Marcus Willand (Stuttgart). Göttingen 10.-11.Oktober 2016

  • Literatur interpretieren. Begriffliche, evaluative und fachkulturelle Aspekte
    Tagung des Promotionskollegs "Theorie und Methodologie der Textwissenschaften und ihre Geschichte" (TMTG) der Universitäten Göttingen und Osnabrück, Göttingen 07.- 09.03.2013

  • Vergangenheit und Zukunft einer Sozialgeschichte der Literatur
    Tagung in Zusammenarbeit mit dem Promotionskolleg der VolkswagenStiftung "Wertung und Kanon" und dem Carl Hanser Verlag (20.-21. November 2009)

  • Workshops zur Literaturtheorie
    (2005 bis 2009), organisiert von der Arbeitsstelle

  • Funktionen von Kunst
    Forschungskolloquium der Studienstiftung des deutschen Volkes (5.-7. Oktober 2007, Berlin), mitorganisiert von Tilmann Köppe

  • Grenzen der Literatur
    Internationale wissenschaftliche Fachtagung (15.-18. März 2006, Kloster Irsee), organisiert von Fotis Jannidis, Gerhard Lauer und Simone Winko

    Die Beiträge der Konferenz wurden in fünf Sektionen vorgestellt und ausführlich diskutiert. Die Beiträge in Sektion I untersuchten Aspekte des Prototyps 'Literatur', Sektion II war dem Thema 'Fiktionalität' gewidmet, während in Sektion III geschichtliche Aspekte des Phänomens 'Literatur' in den Mittelpunkt gestellt wurden. In der IV. Sektion wurden kulturelle und soziale Aspekte der Literatur untersucht, und abschließend wurde die Konstitution des Gegenstandes 'Literatur' durch die Wissenschaften behandelt.

    Anwesend waren Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Disziplinen: aus den Literaturwissenschaften, der Linguistik, der Philosophie und den Medienwissenschaften.
    Die Ergebnisse der Tagung sowie ergänzende Beiträge erschienen 2009 im Band "Grenzen der Literatur. Zum Begriff und Phänomen des Literarischen" in der Reihe "Revisionen" bei de Gruyter.

  • Begriffswandel. Ein interdisziplinäres Kolloquium
    (25.-27. Oktober 2005, Europäische Akademie Sankelmark), organisiert von Tom Kindt, Jasper Liptow und Matthias Schemmel