Theodor Fontane - Arbeitsstelle

Publikationen



    2018
  • Eduard von Keyserling: Wellen. Roman. Hrsg., kommentiert und mit einem Nachwort versehen von Gabriele Radecke. Ditzingen 2018.


  • 2017
  • Gabriele Radecke: Heimisch wurde er hier nicht. Theodor Storm in Potsdam. In: Märkische Allgemeine, 14.09.2017. Weitere Informationen

  • Gabriele Radecke: Der Briefwechsel Storm - Theodor Fontane. In: Christian Demandt und Philipp Theisohn (Hrsg.): Storm-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart 2017, S. 297-301.

  • Debora Helmer: Storm und das literarische Berlin. In: Christian Demandt und Philipp Theisohn (Hrsg.): Storm-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart 2017, S. 21-27.

  • Gabriele Radecke: Schneiden, Kleben und Skizzieren Theodor Fontanes Notizbücher. In: Marcel Atze und Volker Kaukoreit (Hrsg.): »Gedanken Reisen, Einfälle kommen an« Die Welt der Notiz. Wien 2017. (Sichtungen, Bd. 16/17), S. 199–213.


  • 2016
  • Gabriele Radecke unter Mitarbeit von Martin de la Iglesia und Mathias Göbel: Editorische Gesamtdokumentation. In: Theodor Fontane: Notizbücher. Digitale genetisch-kritische und kommentierte Edition. Hrsg. von Gabriele Radecke. Göttingen 2016. Weitere Informationen

  • Theodor Fontane: Notizbücher. Digitale genetisch-kritische und kommentierte Edition. Hrsg. von Gabriele Radecke. Göttingen 2015 ff. [2015: Notizbuch C7, 2016: Notizbücher C5 und C6]. Weitere Informationen

  • Jenseit des Tweed. Bilder und Briefe aus Schottland. Hrsg. von Maren Ermisch in Zusammenarbeit mit der Theodor Fontane-Arbeitsstelle, Universität Göttingen. Berlin 2016 (GBA–Das Reiseliterarische Werk 2).

  • 2015
  • Gabriele Radecke, Heike Neuroth, Martin de la Iglesia und Mathias Göbel: Vom Nutzen digitaler Editionen – Die Genetisch-kritische Hybrid-Edition von Theodor Fontanes Notizbüchern erstellt mit der Virtuellen Forschungsumgebung TextGrid. In: Vom Nutzen der Editionen. Zur Bedeutung moderner Editorik für die Erforschung von Literatur- und Kulturgeschichte. Hrsg. von Thomas Bein. Berlin/Boston 2015 (= Beihefte zu editio. Bd. 39), S. 277–295. Weitere Informationen

  • Debora Helmer: »Schlecht ist schlecht und es muß gesagt werden«. Zur Bedeutung des Kommentars in Studienausgaben am Beispiel von Theodor Fontanes Theaterkritiken. In: Vom Nutzen der Editionen. Zur Bedeutung moderner Editorik für die Erforschung von Literatur- und Kulturgeschichte. Hrsg. von Thomas Bein. Berlin/Boston 2015 (= Beihefte zu editio. Bd. 39), S. 59–73. Weitere Informationen

  • Maren Ermisch: »Erzählungen eines letzten Romantikers« Fontanes »Jenseit des Tweed« und die deutschen Schottlandreiseberichte des 19. Jahrhunderts. Berlin: 2015 (= Philologische Studien und Quellen, Bd. 249). Weitere Informationen

  • Gabriele Radecke: Materialautopsie. Überlegungen zu einer notwendigen Methode bei der Herstellung von digitalen Editionen am Beispiel der Genetisch-kritischen und kommentierten Hybrid-Edition von Theodor Fontanes Notizbüchern. In: TextGrid: Von der Community ? für die Community Eine Virtuelle Forschungsumgebung für die Geisteswissenschaften. Hrsg. von Heike Neuroth, Andrea Rapp und Sibylle Söring. Glückstadt 2015, S. 39–56. Download


  • 2014
  • Theodor Fontane: Von Zwanzig bis Dreißig. Autobiographisches. Hrsg. von der Theodor Fontane-Arbeitsstelle der Universität Göttingen, kommentiert von Wolfgang Rasch. Berlin 2014 (GBA–Das autobiographische Werk, Bd. 3).

  • Gabriele Radecke: „Schließlich die Bitte, mir das M.S. baldmöglich wiederzusenden, da es brennt“ – Zur Kommentarfunktion von Briefbeilagen am Beispiel von Theodor Fontanes Briefwechseln mit Bernhard von Lepel und Theodor Storm. In: Probleme des Kommentierens. Beiträge eines Innsbrucker Workshops. Hrsg. von Wolfgang Wiesmüller. Innsbruck 2014 (= Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Reihe Germanistik, Bd. 80, S. 131–146). Inhaltsverzeichnis


  • 2013
  • Gabriele Radecke: Notizbuch-Editionen. Zum philologischen Konzept der Genetisch-kritischen und kommentierten Hybrid-Ausgabe von Theodor Fontanes Notizbüchern. In: editio 27 (2013), S. 149–172. Download

  • Gabriele Radecke: Beilage, Einlage Einschluss. Zur Funktion und Differenzierung von Briefbeigaben und ihrer editorischen Repräsentation am Beispiel von Theodor Fontanes Briefwechseln mit Bernhard von Lepel und Theodor Fontane. In: Brief-Edition im digitalen Zeitalter. Hrsg. von Anne Bohnenkamp und Elke Richter. Berlin 2013 (= Beihefte zu editio, Bd. 34), S. 165–177.

  • Gabriele Radecke, Mathias Göbel, Sibylle Söring: Theodor Fontanes Notizbücher. Genetisch-kritische und kommentierte Hybrid-Edition erstellt mit der Virtuellen Forschungsumgebung TextGrid. In: Evolution der Informationsinfrastruktur: Forschung & Entwicklung als Kooperation von Bibliothek und Fachwissenschaft. Hrsg. von Heike Neuroth u. a. Göttingen 2013, S. 85–105. [Zusammen mit Mathias Göbel und Sibylle Söring.] Download


  • 2012
  • Gabriele Radecke, Debora Helmer: »Die Druckfehler machen mich ganz nervös«. Theodor Fontanes Theaterkritiken. In: Zeitschrift für Germanistik. NF XXII - 3 (2012), S. 618–621.

  • Gabriele Radecke: »Die Jugendschrift in dichterischer Form muß ein Kunstwerk sein« – Theodor Storms Erzählungen und Märchen als reformpädagogische Texte. In: Der rote Wunderschirm. Kinderliteratur der Sammlung Seifert zwischen Frühaufklärung und Nationalsozialismus. Katalog zur Ausstellung der Sammlung Seifert in der Paulinerkirche im WS 2011/12. Hrsg. von Wolfgang Wangerin. Göttingen 2011, S. 64–66.


  • 2011
  • Theodor Storm – Theodor Fontane. Briefwechsel. Kritische Ausgabe. Hrsg. von Gabriele Radecke. Berlin 2011 (= Storm-Briefe, Bd. 19).

  • Gabriele Radecke: »Als hätten wir was aneinander versäumt«. Zur kritischen und kommentierten Neuedition von Theodor Storms Briefwechsel mit Theodor Fontane. In: Schriften der Theodor-Storm-Gesellschaft 60 (2011), S. 33–48.

  • Gabriele Radecke: Hugo Großmann und der Prozess jüdischer Verbürgerlichung. Eine textgenetische Lektüre von Theodor Fontanes Nachlassroman »Mathilde Möhring«: In: Storm-Blätter aus Heiligenstadt 16 (2011), S. 71–84.


  • 2010
  • Gabriele Radecke: Theodor Fontanes Notizbücher. Überlegungen zu einer überlieferungsadäquaten Edition. In: Materialität in der Editionswissenschaft. Hrsg. von Martin Schubert. Berlin 2010 (Beihefte zu editio, Bd. 32), S. 95–106.

  • Gabriele Radecke: »Heimisch werde ich mich hier niemals fühlen« – Theodor Storm in Potsdam«. In: www.Literaturport.de. Download

  • Maren Ermisch: »Ein romantischer Zauber liegt über dieser Landschaft«. Theodor Fontanes Schottland und der Tourismus. In: Schauplätze und Themen der Umweltgeschichte. Umwelthistorische Miszellen aus dem Graduiertenkolleg. Werkstattbericht.Graduiertenkolleg 1024 Interdisziplinäre Umweltgeschichte. Hg. von Bernd Herrmann/Ulrike Kruse, Göttingen: Universitätsverlag 2010 (= Universitätsdrucke), S. 41–71.