Zentrum für Medizinrecht

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Zentrums für Medizinrecht

Das Zentrum für Medizinrecht wurde im Jahre 2014 gemeinsam von der Juristischen Fakultät, der Medizinischen Fakultät/Universitätsmedizin Göttingen und der Theologischen Fakultät als Einrichtung der Georg-August-Universität Göttingen gegründet, um aktuelle wie grundlegende Fragen im Querschnittsbereich von Medizin und Recht wissenschaftlich zu erforschen. Das Zentrum ist hervorgegangen aus der 1979 gegründeten Forschungsstelle für Arzt- und Arzneimittelrecht der Juristischen Fakultät, die von Prof. Dr. iur. Dr. h.c. mult. Erwin Deutsch (†), Prof. Dr. iur. Dr. h.c. mult. Hans-Ludwig Schreiber und Prof. Dr. med. Dr. h.c. Fritz Scheler (†) geleitet wurde. Heute ist das Göttinger Zentrum für Medizinrecht eine der führenden wissenschaftlichen Einrichtungen auf dem Gebiet des Medizin- und Gesundheitsrechts in Deutschland.


Podiumsdiskussion zur Impfpflicht

Am 03. Juli um 20 Uhr c.t. veranstaltete das Zentrum für Medizinrecht in Kooperation mit der DAF - Demokratische Aktion Fachschaft eine offene Podiumsdiskussion zum Thema "Impfpflicht - Keine Macht den Masern?" mit hochkarätigen Gästen aus Medizin, Medizinethik und Rechtswissenschaft im Hörsaal ZHG103.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Einen Bericht von der Podiumsdiskussion finden Sie in der HNA.


4. Göttinger Symposium zum Medizinrecht

Am 24. Mai 2019 fand in der alten SUB/Paulinerkirche das 4. Göttinger Symposium zur Thematik „Zwischen Kindeswunsch und Kindeswohl.
Rechtliche und ethische Herausforderungen der Kinderwunschmedizin“ statt.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.