Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Pressebereich

Kontakt:
Pressestelle
Wilhelmsplatz 1
37073 Göttingen
Tel. 0551 39-4342
Fax 0551 39-4251

pressestelle@uni-goettingen.de





Meldungen

Suche | Zur Gesamtübersicht





Filter anwenden






Pressemitteilungen


Digitale Forschungsinfrastruktur für Geistes- und Kulturwissenschaften

Im Rahmen eines Festakts wurde am Mittwoch, 26. April 2017, offiziell die Geschäftsstelle des Verbundprojekts DARIAH-DE gegründet. Seit 2011 entwickelt DARIAH-DE als nationales Teilprojekt des europaweiten Projekts DARIAH-EU (Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities) eine digitale Infrastruktur für die geistes- und kulturwissenschaftliche Forschung in Deutschland mit insgesamt 19 Partnern. mehr...

Verantwortung der Wissenschaft: 60 Jahre „Göttinger Erklärung“

Im April 1957 wurde die weltweit beachtete „Göttinger Erklärung“ veröffentlicht, in der sich Atomwissenschaftler gegen eine atomare Bewaffnung der Bundeswehr aussprachen. 60 Jahre später laden die Universität, VDW und DPG am 3. Mai 2017 zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung ein. mehr...

Neue Perspektiven im Kampf gegen Antibiotika-resistente Bakterien

Viele resistene Krankheitserreger, besitzen ein essentielles Signalmolekül, das sogenannte zyklische di-AMP. Ein von der Universität Göttingen geführtes Forscherteam hat nun erstmals beschrieben, warum dieses Molekül so bedeutsam ist. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Science Signaling erschienen. mehr...

Erste Schritte in die Forschung

Ausgrabungen in Sizilien, Pilgern auf Luthers Spuren und der Nutzen von Pferden für Grünlandflächen: Bachelorstudierende stellen ihre ersten Forschungsergebnisse vor. Zur Präsentation am Mittwoch, 3. Mai 2017, im Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa, Adam-von-Trott-Saal, lädt die Universität herzlich ein. mehr...

Alle Pressemitteilungen
Weitere Nachrichten


ERC Advanced Grant für Prof. Dr. Alec Wodtke

Der Göttinger Forscher Prof. Dr. Alec Wodtke ist mit einem ERC Advanced Grant ausgezeichnet worden. Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert die Arbeit des Chemikers über die nächsten fünf Jahre mit rund 2,5 Millionen Euro. Mit seiner Abteilung an der Universität Göttingen und am Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie untersucht Wodtke die Kollisionen von Atomen oder Molekülen eines Gases mit einer festen Oberfläche. mehr...

Alle Nachrichten