Department für Volkswirtschaftslehre
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Kirschmann-Schröder Wirtschaftswissenschaften / Soz



Schnelleinstieg


Aktuelles




Volkswirte in der WiWi-Fakultät



Sprecher des Departments



Koordination



Assoziierte Professoren



Volkswirte im Courant Zentrum



Volkswirte in der Agrar-Fakultät

Experten für Empirische Außenwirtschaft, Experimentelle Wirtschaftsforschung und Internationale Makroökonomik

Journals

Den Ruf auf die Professur für Empirische Außenwirtschaft hat zum 1. September 2014 Prof. Dr. Tino Berger angenommen. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Ingo Geishecker, PhD an, der zum Sommersemester 2013 an die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/ Oder gewechselt ist. Prof. Berger hatte vor seinem Wechsel nach Göttingen eine Juniorprofessur am Center for Macroeconomic Research (CMR) der Universität zu Köln inne. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen "Empirical Macroeconomics", "Time Series Econometrics" und "Bayesian Econometrics". Lehrveranstaltungen wird er in den volkswirtschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät anbieten.

Dr. Holger A. Rau ist seit dem 1. September 2014 neuer Juniorprofessor für Experimentelle Wirtschaftsforschung an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen. Die Juniorprofessur ist neu eingerichtet worden. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Experimentalökonomik, Soziale Präferenzen, Geschlechterunterschiede im ökonomischen Handeln und "Behavioral Finance". An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät wird er hauptsächlich Lehrveranstaltungen in den volkswirtschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen anbieten.

Dr. Marco M. Sorge übernimmt am 1. November 2014 die neugeschaffene Juniorprofessur für Internationale Makroökonomik. Seine Forschungsinteressen umfassen insbesondere die computergestützte Ökonomik, dynamische Makroökonomik und Politische Ökonomie. An der Wirtschatfswissenschaftlichen Fakultät wird er vorwiegend Lehrveranstaltungen für Bachelor- und Masterstudenten anbieten.

mehr...



Porträt des Departments

Die Universität Göttingen gehört zu den traditionsreichsten Hochschulen in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahre 1737 wird an der Georgia-Augusta im Bereich der Wirtschaftswissenschaften geforscht und gelehrt. Volkswirtschaftlich orientierte Ökonomen lehren und forschen in Göttingen fakultätsübergreifend, darüber hinaus in zwei Instituten und zwei interdisziplinären Zentren. Sie umfassen insgesamt 20 Professuren.

Zu den Ökonomen im Department für Volkswirtschaftslehre der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Göttingens gehören neben den originären VWL-Professuren auch die Professuren in Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Statistik und Ökonometrie. Volkswirtschaftlich orientierte Professuren gibt es weiterhin im Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung im Centre for Modern Indian Studies sowie im neu geschaffenen Courant Zentrum "Poverty, Equity, and Growth in Developing and Transition Countries".

Neben den volkswirtschaftlich orientierten ökonomischen Professuren umfasst die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 18 Professuren in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftspädagogik.