Department für Volkswirtschaftslehre
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Kirschmann-Schröder Wirtschaftswissenschaften / Soz



Schnelleinstieg


Aktuelles




Volkswirte in der WiWi-Fakultät



Sprecher des Departments



Koordination



Assoziierte Professoren



Volkswirte im Courant Zentrum



Volkswirte in der Agrar-Fakultät

Workshop an der Universität Göttingen

Journals

Prof. Dr. Gerhard Rübel, Professur für Internationale und Monetäre Ökonomik, und Prof. Dr. Carsten Eckel, Ludwig-Maximilians-Universität München, Seminar für Außenwirtschaftstheorie und -politik, veranstalten vom 24. bis 26. Februar 2016 den 18. Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen". Der Workshop wird in Kooperation mit dem Centrum für Europa-, Governance- und Entwicklungsforschung (cege) der Universität Göttingen organisiert.

Er soll deutschsprachigen Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern eine Plattform bieten, um ihre Forschungsergebnisse aus dem Gebiet der Außenwirtschaftstheorie und -politik (JEL: F0-F4) in einem fachkundigen Kreis vorzutragen und zu diskutieren. Dadurch sollen interinstitutionelle Zusammenarbeiten gefördert und den Teilnehmenden ein Überblick über neuere Entwicklungen, Problemstellungen und methodische Vorgehensweisen in ihrem Fachgebiet gegeben werden.

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (insbesondere Habilitanden, Juniorprofessoren und Privatdozenten, aber auch Doktoranden und Post-Docs) werden ausdrücklich ermutigt, sich an dem Workshop zu beteiligen. Insbesondere ihnen soll durch den Workshop die Möglichkeit gegeben werden, sich mit Kolleginnen und Kollegen zu treffen und ihre (auch vorläufigen) Ergebnisse im Rahmen eines Vortrages zu präsentieren. Der Einsendeschluss für Vortragsvorschläge ist der 1. Februar 2016.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://workshop-iwb.uni-goettingen.de/ mehr...



Porträt des Departments

Die Universität Göttingen gehört zu den traditionsreichsten Hochschulen in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahre 1737 wird an der Georgia-Augusta im Bereich der Wirtschaftswissenschaften geforscht und gelehrt. Volkswirtschaftlich orientierte Ökonomen lehren und forschen in Göttingen fakultätsübergreifend, darüber hinaus in zwei Instituten und zwei interdisziplinären Zentren. Sie umfassen insgesamt 20 Professuren.

Zu den Ökonomen im Department für Volkswirtschaftslehre der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Göttingens gehören neben den originären VWL-Professuren auch die Professuren in Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Statistik und Ökonometrie. Volkswirtschaftlich orientierte Professuren gibt es weiterhin im Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung im Centre for Modern Indian Studies sowie im neu geschaffenen Courant Zentrum "Poverty, Equity, and Growth in Developing and Transition Countries".

Neben den volkswirtschaftlich orientierten ökonomischen Professuren umfasst die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 18 Professuren in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftspädagogik.