Department für Volkswirtschaftslehre
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche| English
Kirschmann-Schröder Wirtschaftswissenschaften / Soz



Schnelleinstieg


Aktuelles




Volkswirte in der WiWi-Fakultät



Koordination



Assoziierte Professoren



Volkswirte im Courant Zentrum



Volkswirte in der Agrar-Fakultät

Starke Forschungsleistungen in der Göttinger Volkswirtschaftslehre

Journals

Im aktuellen Handelsblatt-Ranking, das die Forschungsstärke deutschsprachiger Volkswirte untersucht, hat sich das Department für Volkswirtschaftslehre der Georg-August-Universität Göttingen insgesamt um elf Plätze verbessert und belegt jetzt den 13. Platz.

In der Einzelwertung zählt das Ranking darüber hinaus Prof. Dr. Holger Strulik und Prof. Dr. Helmut Herwartz zu den besten zwanzig Wissenschaftlern. Sie erreichen die Plätze 12 und 17 auf der Rangliste. Holger Strulik leitet die Professur für Internationale Ökonomik, Helmut Herwartz ist Professor für Ökonometrie. Auf Platz 42 der Rangliste der „Top-100 Volkswirte, die jünger als 40 Jahre sind“ steht ferner Prof. Dr. Thomas Kneib, Inhaber des Lehrstuhls für Statistik.

Darüber hinaus zählt das FAZ-Ranking Prof. Matin Qaim und Prof. Stephan Klasen zu den fünfzig einflussreichsten Ökonomen Deutschlands.
mehr...



Porträt des Departments

Die Universität Göttingen gehört zu den traditionsreichsten Hochschulen in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahre 1737 wird an der Georgia-Augusta im Bereich der Wirtschaftswissenschaften geforscht und gelehrt. Volkswirtschaftlich orientierte Ökonomen lehren und forschen in Göttingen fakultätsübergreifend, darüber hinaus in zwei Instituten und zwei interdisziplinären Zentren. Sie umfassen insgesamt 20 Professuren.

Zu den Ökonomen im Department für Volkswirtschaftslehre der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Göttingens gehören neben den originären VWL-Professuren auch die Professuren in Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Statistik und Ökonometrie. Volkswirtschaftlich orientierte Professuren gibt es weiterhin im Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung im Centre for Modern Indian Studies sowie im neu geschaffenen Courant Zentrum "Poverty, Equity, and Growth in Developing and Transition Countries".

Neben den volkswirtschaftlich orientierten ökonomischen Professuren umfasst die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 18 Professuren in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftspädagogik.