In publica commoda

Veranstaltungen


VERANSTALTUNGEN 2018

Die Veranstaltungen sind chronologisch nach ihren jeweiligen Terminen, aufgeteilt in Monate, geordnet.


VERANSTALTUNGEN IM JANUAR

  • Die deutsche Koordinationsstelle für COST veranstaltet am 23. Januar 2018 in Bonn eine Informationsveranstaltung zur Föderinitiative "European Cooperation in Science and Technology" (COST). Neben einer Einführung zu COST gibt die Koordinationsstelle Multiplikator/innen und Wissenschaftlter/innen Informationen zu den Beteiligungsregelungen, Tipps zur Antragstellung und Informationen zur Durchführung einer COST-Aktion. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Vorfeld ein individuelles Beratungsgespräch für Ihren COST-Antrag im Anschluss an die Veranstaltung zu vereinbaren. Eine Anmeldung ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung. Der bisherige Stichtag der COST-Ausschreibung wurde vom 25. April auf den 20. April 2018 vorverlegt.
    Weitere Informationen zur Veranstaltung
    Weitere Informationen zur Ausschreibung

  • From 23 to 25 January 2018, the EU funded project EUDAT organises a conference on "Putting the 'European Open Science Cloud' (EOSC) vision into practice: Sharing and preserving research data across disciplines and borders" which will take place in Porto (Portugal). Bringing together data infrastructure users and providers and policy makers from across Europe, the EUDAT Conference will:
    - Showcase the latest trends in data infrastructure and data management solutions for research;
    - Demo the solutions developed by EUDAT to address researchers and research communities’ data management needs, through concrete pilots;
    - Inform about the concrete opportunities offered by the newly established EUDAT Collaborative Data Infrastructure (CDI) to the service providers and research communities;
    - Discuss the progress of the EOSC and the European Data Infrastructure (EDI) and the contribution of EUDAT as well as other infrastructures to these two initiatives.
    Community decision-makers and data managers, scientists and research communities, policy-makers, e-Infrastructure projects, research infrastructures and ESFRI projects are welcome to contribute to the conference. Registration will open soon.
    Weitere Informationen

  • Die Ausschreibung 2018 der gemeinsamen Technologieinitiative für Brennstoffzellen und Wasserstoff (Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking, FCH 2 JU) ist veröffentlicht worden. Die Ausschreibung zur Einreichung von Projektvorschlägen, die Bestandteil des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation Horizon 2020 ist, umfasst 20 Themen ("Topics") unterteilt in die Bereiche Transport, Energie sowie übergeordnete und Querschnittsthemen. Insgesamt steht hierfür ein Budget von ca. 73 Millionen Euro zur Verfügung. Einreichungsfrist ist der 24. April 2018.
    Zudem wird am 26. Januar 2018 in Brüssel eine Informationsveranstaltung zur Ausschreibung 2018 angeboten. Am Vormittag werden detaillierte Informationen zu den ausgeschriebenen Themen sowie zu den Teilnahmebedingungen vermittelt. Am Nachmittag werden in sogenannten Breakout-Sessions vertiefende Einblicke in die verschiedenen Aktivitätsbereiche des Arbeitsprogramms gegeben. Die Informationsveranstaltung ist bereits ausgebucht. Die Veranstaltung wird aber auch per Webstream übertragen.
    Weitere Informationen zur Veranstaltung
    Weitere Informationen zur Ausschreibung

  • Am 29. Januar 2018 findet in Brüssel ein Brokerage Event für die laufende Ausschreibung im Horizon 2020-Programmbereich "Science with and for Society" (SwafS) statt. Die Veranstaltung soll die Partnersuche und den Aufbau von Konsortien erleichtern. Die Profile der Teilnehmer/innen werden auf die Veranstaltungswebsite gestellt und können dort eingesehen werden. Das Brokerage Event wird von der Europäischen Kommission zusammen mit SiS.net, dem europäischen Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen für den Bereich SwafS, ausgerichtet. Eine Anmeldung ist bis zum 20. Januar 2018 möglich.
    Weitere Informationen zur Ausschreibung
    Weitere Informationen zur Veranstaltung

  • Anlässlich der ersten Ausschreibung der "Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area" (PRIMA) veranstaltet der DLR Projektträger im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am 30. Januar 2018 von 10:00 bis 15:00 Uhr in Bonn eine Informationsveranstaltung. Die Veranstaltung informiert über die Möglichkeiten zur Beteiligung, die Themen und das Antragsverfahren und richtet sich an interessierte Antragstellende aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Multiplikatoren. Im Februar 2018 wird der erste Aufruf von PRIMA zur Einreichung von Projektvorschlägen veröffentlicht. Die 19 an PRIMA beteiligten Länder Europas, des südlichen und östlichen Mittelmeerraums sowie die Europäische Kommission haben eine strategische Forschungs- und Innovationsagenda verabschiedet, die mit den Schwerpunkten "Wassermanagement", "Landwirtschaftssysteme" und "Wertschöpfungsketten in der Landwirtschafts- und Ernährungswirtschaft" den thematischen Rahmen für die Ausschreibungen vorgibt. Der deutsche Beitrag zu PRIMA beläuft sich auf für die gesamte Laufzeit von 10 Jahren auf 20 Mio. Euro. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich.
    Weitere Informationen

  • Die internationalen Fördernetzwerke CORNET und IraSME laden zu einem "Partnering Event" am 31. Januar 2018 nach Aachen ein. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Enterprise Europe Network (EEN) und ZENIT statt. Interessierte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) sowie Forschungseinrichtungen haben dort die Möglichkeit, sich auf internationaler Ebene mit potenziellen Partnern über die Realisierung gemeinsamer Forschungsprojekte auszutauschen. Interessierte können sich über das Online-Registrierungstool kostenlos anmelden und bereits vorab mit anderen Teilnehmenden Face-to-Face-Meetings vereinbaren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung erhalten zudem praktische Tipps zur Antragstellung und lernen eine Vielzahl aktueller Projektideen kennen.
    Weitere Informationen

  • A web-based info session for Horizon 2020 calls on INFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGIES (ICT)-24-2018 and ICT-31-2018 will take place on 31 January 2018 at 14:30. The session will only be web-streamed. This "Next Generation Internet" (NGI) information session focuses on two calls:
    - ICT-24-2018: The NGI Open Internet Initiative,
    - ICT-31-2018: The EU-US collaboration on NGI.
    Submission deadline for proposals is 17 April 2018. If you want to participate in this information session, please register.
    Weitere Informationen zum Webinar
    Weitere Informationen zur Ausschreibung


  • VERANSTALTUNGEN IM FEBRUAR

  • Am 01. Februar 2018 wird ein weiteres Seminar der Reihe "Horizon 2020 für Einsteigerinnen und Einsteiger" des EU-Büros des BMBF in Bonn durchgeführt. Die Veranstaltung richtet sich an Einsteigerinnen und Einsteiger, die bisher über keine oder nur geringe Kenntnisse über Horizon 2020 verfügen und ihre Beteiligungsmöglichkeiten kennenlernen möchten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen bei der eintägigen Veranstaltung die allgemeinen Strukturen, Ziele und Inhalte von Horizon 2020 kennen. Es werden ebenfalls Basisinformationen zu den Beteiligungsregeln und der Antragsvorbereitung vermittelt.
    Am 22. März 2018 wird in Bonn die Seminarreihe "Horizon 2020 für Antragstellende" des EU-Büros des BMBF fortgeführt. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich derzeit in der Vorbereitungsphase der Antragstellung in Horizon 2020 befinden bzw. in absehbarer Zeit einen Antrag vorbereiten möchten. Solide Grundkenntnisse zu Horizon 2020, dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, werden vorausgesetzt.
    Für beide Seminare wird eine Teilnahmegebühr erhoben. Eine Anmeldung ist in beiden Fällen erforderlich.
    Weitere Informationen zum Seminar für Einsteiger/innen
    Weitere Informationen zum Seminar für Antragstellende

  • The EU project "Promoting Integrity as an Integral Dimension of Excellence in Research" (PRINTEGER) will organize a "European Conference on Research Integrity: Why Research Integrity Matters to You" from 05 to 07 February 2018 in Bonn. The aim of the European Conference is to promote a culture in which integrity is part and parcel of what it means to do excellent research. An improved governance of integrity and responsible research has to be informed by practice: the daily operation of researchers and their efforts to respond to the tensions and pressures of a complex research system. The EU project invites participants to discuss research integrity from multiple perspectives, exchange views and discuss project results and educational as well as organizational tools. Attendance is free. Please note that your registration is binding.
    Weitere Informationen

  • The Public-Private Partnership on "Electronic Components and Systems for European Leadership" (ECSEL) will soon publish its Call 2018. On 06 and 07 February 2018, the ARTEMIS Industry Association organises a Brokerage Event in Berlin to help with the drafting of project proposals and finding the right consortium partners. The Brokerage Event focusses specifically on Embedded Intelligence (Embedded & Cyber-Physical Systems, Internet of Things and Digital Platforms). This event provides an important indication for Public Authorities to sense the field of interest in advance and informs on the Embedded Components. Participation to the Brokerage Event is free of charge for members of ARTEMIS Industry Association and for Public Authorities. Registrations Deadline is 30 January 2018 (subject to availability).
    Weitere Informationen zur Veranstaltung
    Weitere Informationen zu ECSEL

  • Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) veranstaltet am 13. Februar 2018 in Brüssel einen Informationstag zur Ausschreibung 2018 der Wissens- und Innovationsgemeinschaften (Knowledge and Innovation Communities, KIC). Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die einen KIC-Antrag zum Thema 'EIT Manufacturing' bzw. 'EIT Urban Mobility' stellen oder sich als Partner an einem Konsortium beteiligen möchten. Inhaltlich widmet sich die Veranstaltung Finanzierungsgrundsätzen, den vertraglichen Beziehungen innerhalb der Konsortien und die Vortragenden geben detaillierte Hinweise zur Erstellung qualitativ hochwertiger KIC-Anträge. Darüber hinaus ermöglicht die Veranstaltung den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sich mit dem EIT und anderen potenziellen Bewerbern auszutauschen und zu vernetzen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte beachten Sie, dass das EIT den Orientierungsrahmen zur Einreichung von Vorschlägen für einen KIC-Antrag zu den Themen 'EIT Manufacturing' und 'EIT Urban Mobility' aktualisiert hat.
    Weitere Informationen zur Veranstaltung
    Weitere Informationen zur Ausschreibung

  • Im Rahmen des EU-Projekts BioSTEP findet am 22. Februar 2018 in Brüssel die Konferenz "Effective stakeholder and public engagement in the bioeconomy" statt. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Akteure der Bioökonomie, die an aktuellen strategischen Entwicklungen interessiert sind, als auch an Antragsteller/innen. Unter dem Thema "Good practices, lessons learned and recommondations for future research" werden praktische Lösungen und innovative Konzepte für eine effektive Beteiligung von Stakeholdern und die Informationsweitergabe von Forschungsergebnissen an Akteure der Bioökonomie und der Öffentlichkeit vorgestellt. Die von dem Projekt BioSTEP entwickelten Konzepte und Empfehlungen werden von Experten, darunter Vertretern der Europäischen Kommission und des "EU Bioeconomy Stakeholders Panels", diskutiert und können für die Entwicklung und Ausgestaltung künftiger EU Forschungsanträge, insbesondere für das Kapitel "Impact" und dem in zahlreichen Topics geforderten "Multi-Actor-Approach", von Relevanz sein. Sie können sich bis zum 15. Februar 2018 für die Konferenz registrieren.
    Weitere Informationen


  • VERANSTALTUNGEN IM MÄRZ

  • Am 15. März 2018 wird der nächste Aufruf im achten EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, Horizon 2020, im Bereich "Sichere Gesellschaften" geöffnet. Auf dem Informationstag am 13. März 2018 in Bonn, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Nationalen Kontaktstelle (NKS) Sicherheitsforschung veranstaltet wird, werden die Inhalte und administrativen Rahmenbedingungen der Ausschreibung vorgestellt. Darüber hinaus werden eine erfolgreiche Antragstellerin und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NKS Sicherheitsforschung Tipps geben, wie in Anträgen gezielt wichtige Akzente gesetzt werden können. Im Anschluss wird ein Ausblick auf die Gestaltung des Europäischen Sicherheitsforschungsprogramms im neunten EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (FP9, 2021-2027) gegeben. Abschließend bietet ein Partnering-Workshop Gelegenheit, Kontakte für künftige Antragsaktivitäten zu knüpfen. Die Veranstaltung richtet sich an Projektverantwortliche aus Industrie, Forschung und Hochschulen sowie an staatliche und private Endnutzer, die ein EU-Projekt vorbereiten oder sich über Fördermöglichkeiten im Bereich "Sichere Gesellschaften" des Rahmenprogramms Horizon 2020 informieren möchten.
    Weitere Informationen

  • Am 13. und 14. März 2018 findet in Berlin die "Open Science Conference 2018" statt. Die Konferenz widmet sich u.a. der Entwicklung der "European Open Science Cloud" (EOSC) und dem Forschungsdatenmanagement, hier vor allem den FAIR-Prinzipien für Forschungsdaten (findable, accessible, interoperable, reusable). Sie bietet ein Forum, in dem Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Praktiker/innen, Forschende, Politiker/innen und andere Akteure ihre Ideen und Erfahrungen diskutieren und austauschen können. Die Teilnahme ist kostenpflichtig. Eine Anmeldung ist erforderlich.
    Weitere Informationen


  • VERANSTALTUNGEN IM APRIL

  • Das "European IPR Helpdesk" bietet verschiedene Webinare zum Thema "Geistiges Eigentum" (Intellectual Property, IP) in EU-geförderten Projekten an. Am 11. April 2018 informiert ein Webinar über das Thema "IP in EU-funded Projects/Horizon 2020". Das Webinar "Impact and Innovation in Horizon 2020 – a Guide for Proposers" findet am 04. Juli 2018 statt. Die Webinare sind kostenlos. Eine Registrierung ist erforderlich.
    Weitere Informationen

  • On 27 April 2018, the EU project "Higher Education Institutions and Responsible Research and Innovation" (HEIRRI) will organize a conference on "Education towards a responsible society - transforming universities through 'Responsible Research and Innovation' (RRI)" in Vienna. The conference will present the results of nearly three years of project activities designed to promote the integration of RRI within the education of scientists, engineers and other professionals involved in the Research&Development process. Participants, including high-level education representatives, academics, industry, international associations and other stakeholders, will have the opportunity to discuss the HEIRRI training programmes and their piloting, to join debates on the future of RRI in Europe and beyond, to discover other initiatives on RRI training, and to engage in multidisciplinary sessions.
    Weitere Informationen


  • Seitenanfang