Vita

Prof. Dr. Stefan Haas



Akademischer Lebensweg

  • Seit 2008 Professor für Theorie und Methoden der Geschichtswissenschaft an der Universität Göttingen
  • 2005-2008 Direktor des DAAD Information Centre Canada in Toronto (Director)
  • 2005-2008 Vis. Associate Professor an der University of Toronto
  • Gastprofessuren und -dozenturen an den Universitäten Konstanz, Bielefeld und Nijmegen (NL)
  • 2003 Forschungsstipendium „Kommunikation und Medien in der Implementation der Wohnungs- und Städtebaupolitik in der Bundesrepublik und der DDR 1949-1973“
  • 2001 Habilitation Universität Münster, Venia Legendi: Neuere und Neueste Geschichte
  • 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB Forschungsprojekt „Initiationsrituale in der Frühen Neuzeit“
  • 1999 Habilitationsstipendium der DFG
  • 1992 Dr. phil. Mittlere und Neuere Geschichte, Universität Münster
  • 1989 M.A. in Philosophie, Universität Münster
  • Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Philosophie, Musikwissenschaft und Germanistik an den Universitäten Mainz und Münster




Lehrschwerpunkte

  • Theorie und Methoden der Geschichtswissenschaft
  • Praxis und Theorie der Medialität der Geschichtswissenschaft
  • Wissenschaftstheorie
  • Kultur- und Politikgeschichte des 19./ 20. Jahrhunderts in deutscher, europäischer und international vergleichender Perspektive
  • Kulturelle Beziehungen Europa/Nordamerika
  • Geschichte des Films, Kommunikationsgeschichte, Mediengeschichte




Forschungsschwerpunkte

  • Kultur- und Kommunikationsgeschichte, Politikgeschichte, Verwaltungs- und Organisationsgeschichte
  • Kultur- und Geschlechtergeschichte, Körpergeschichte
  • Wissenschaftsgeschichte, Geschichtstheorie, Medialität wissenschaftlicher Erkenntnisvermittlung
  • Geschichte und Gegenwart visueller Kultur
  • Migrationskultur, Stadtgeschichte, Raumgeschichte



Zu den aktuellen Forschungsprojekten