Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Search | Deutsch
Universität Göttingen





Messages

Search | Display all





Use filter






The contents of this page are unfortunately not available in English.




Press release: Universität Göttingen verbessert Möglichkeiten der Open Access-Publikation


Nr. 257/2007 - 04.10.2007


Pilotprojekt der Staats- und Universitätsbibliothek mit dem Wissenschaftsverlag Springer

(pug) Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) und der Wissenschaftsverlag Springer haben eine Vereinbarung geschlossen, um Forschungsliteratur online kostenfrei zugänglich zu machen: Artikel von Wissenschaftlern der Georg-August-Universität in Zeitschriften des Verlages werden automatisch im Internet über Springer Open Choice publiziert. Ziel des bis Ende kommenden Jahres laufenden Pilotprojektes ist es, die Nutzung von Open Access-Publikationskanälen zu intensivieren. Die Vereinbarung wurde am 26. September 2007 zwischen SUB-Direktor Dr. Norbert Lossau und Peter Hendriks, President Global Publishing and Marketing bei Springer, geschlossen.

Open Access-Publikationen werden für Leser ohne Gebühren im Internet zur Verfügung gestellt. Ein solcher Zugang ermöglicht es Forschenden, Lehrenden und Studierenden weltweit, kostenfrei auf wichtige wissenschaftliche Informationen zuzugreifen, und erhöht zugleich die weltweite Sichtbarkeit der Göttinger Forschungsergebnisse. „Das Open Access-Prinzip wird von der Universität Göttingen nachdrücklich unterstützt; der Springer-Verlag hat mit seinem ,Open Choice‘-Modell frühzeitig auf die Wünsche zum offenen Publizieren reagiert“, betont der SUB-Direktor. Das nun gestartete Pilotprojekt umfasst die Open Access-Publikation der Aufsätze Göttinger Erstautoren sowohl auf der Verlagsplattform SpringerLink als auch auf dem wissenschaftlichen Publikationsserver der Universität, der von der SUB betrieben wird. „Dies bietet Göttinger Wissenschaftlern die Möglichkeit, die Vorteile des Open Access-Publizierens kennenzulernen“, berichtet Dr. Lossau. Beide Vertragspartner erwarten von dem Projekt zudem weitere Informationen über die praktische Umsetzung und Kostenfragen des Open Access-Publizierens.

Der Publikationsserver der Universität Göttingen ist im Internet unter der Adresse http://webdoc.sub.gwdg.de abrufbar; weitere Informationen zu Springer Open Choice sind unter www.springer.com/openchoice zu finden.

Kontaktadresse:
Dr. Norbert Lossau
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
Platz der Göttinger Sieben 1, 37073 Göttingen
Telefon (0551) 39-5212, Fax (0551) 39-5222
e-mail: lossau@sub.uni-goettingen.de
Internet: www.sub.uni-goettingen.de