FAQ

Ja und Nein. Für das Zertifikat an sich werden keine Credits vergeben. Jedoch werden einzelne Bestandteile des Zertifikats bepunktet:

  • i²MoVe Modul 1: 6 Credit Points
  • i²MoVe Modul 2: 3 Credit Points
  • Fachpartnerschaften an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät: X Credit Points
  • Akademische Schreibpartnerschaften: 4 Credit Points

Achtung: Erkundige dich aber vorher in deiner Fakultät, ob du diese Punkte tatsächlich auch im Schlüsselkompetenzbereich deines Studiengangs einbringen kannst.

Falls du beide Schwerpunkte belegen und somit zwei Zertifikate ausgestellt bekommen möchtest, musst du insgesamt 24 Internationalisierungspunkte (IP) aus min. 3 verschiedenen Bereichen der Wahlpflichtkomponenten sammeln und selbstverständlich beide Pflichtkomponenten absolvieren.

Das Engagement in einer Hochschulgruppe mit internationaler Ausrichtung, wie z.B. IAESTE, kann im Wahlpflichtbereich angerechnet werden.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, Alternativen für die Wahlpflichtkomponenten vorzuschlagen. Diese können dann mit Internationalisierungspunkten (IP) im Rahmen des Zertifikats bepunktet werden. Das Engagement sollte allerdings hochschulbezogen sein, die Integration und die Unterstützung internationaler Studierender betreffen bzw. den Austausch und die Vernetzung internationaler und deutscher Studierender fördern.

InDiGU – Integration und Diversity an der Göttinger Universität. Ein vom DAAD gefördertes Projekt, in dessen Rahmen das Zertifikat Internationales und die Studienpartnerschaften angeboten werden.

PROFIN – Programm zur Förderung der Integration ausländischer Studierender. Im Rahmen des Programms PROFIN des DAAD werden Integrationsprojekte an mehreren Hochschulen Deutschlands gefördert. InDiGU ist dabei eines von 35 Modellprojekten.