In publica commoda

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als erste Volluniversität in Deutschland wurde sie 2003 in die Trägerschaft einer Stiftung Öffentlichen Rechts überführt. Mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Über 30.000 Studierende verteilen sich auf 212 Studiengänge.

Aktuelle Meldungen

Prof. Dr. med. Arndt Schilling vom ART-Lab (rechts) stellt Studierenden des Studiengangs Mediziningenieurwesen am Gesundheitscampus Göttingen die intuitive Bedienung einer Handprothese vor.

Universität Göttingen und HAWK werben elf Digitalisierungsprofessuren ein

Elf der insgesamt vierzig vom Land Niedersachsen bereitgestellten Digitalisierungsprofessuren gehen an die Universität Göttingen und die HAWK. Damit wird der gemeinsame Antrag „Data Science Region Südniedersachsen“ gefördert. Im Wettbewerb um die Professuren haben die Universität Göttingen und die HAWK ihren thematischen Schwerpunkt auf das Themenfeld Data Science gesetzt.

mehr…

Sozialbeziehungen und große Datenmengen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat die Förderung für zwei Graduiertenkollegs (GRK) an der Universität Göttingen verlängert. Das GRK „Verstehen von Sozialbeziehungen“, ein gemeinsames Kolleg mit dem Deutschen Primatenzentrum in Göttingen, erhält in den kommenden viereinhalb Jahren rund 4,4 Millionen Euro. Die Förderung für das GRK „Strukturerkennung in komplexen Daten: Zusammenspiel von Statistik, Optimierung und inversen Problemen“ an der Fakultät für Mathematik und Informatik beträgt etwa 4,5 Millionen Euro.

mehr…
Die Gewinnerinnen und Gewinner mit Michael C. Büchting von der AKB Stiftung und Prof. Dr. Andrea D. Bührmann, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Chancengleichheit (hinten links)

AKB Stiftung fördert studentische Projekte

14 studentische Projekte wurden in der aktuellen Runde von „Kreativität im Studium“ an der Universität Göttingen prämiert. Im Sommersemester 2019 hatte die Hochschule ihre Studierenden aufgefordert, Vorschläge für besondere Projekte einzureichen, die sie im Team oder allein umsetzen möchten. 58 Projektskizzen gingen ein. Eine Jury wählte die besten Vorschläge aus, die jetzt in einer Feierstunde ausgezeichnet wurden.

mehr…

Schwingend zwischen fest und flüssig

Temperaturabhängig gefriert Wasser zu Eis und umgekehrt. Dieser Vorgang, in der Wissenschaft als Phasenübergang bezeichnet, ist im Alltag gut bekannt. Um aber ein stabiles Gitter für Eiskristalle zu erreichen, ist eine Mindestanzahl an Molekülen nötig, ansonsten ist das Konstrukt instabil. Bisher konnte dieser Wert nur grob geschätzt werden. Einem deutsch-amerikanischen Forschungsteam unter Leitung des Chemikers Prof. Dr. Thomas Zeuch vom Institut für Physikalische Chemie der Universität Göttingen ist es nun gelungen, die Größe kleinstmöglicher Eiskristalle genau zu bestimmen.

mehr…

Saturday Morning Science an vier Sonnabenden im November

In der Vortragsreihe „Saturday Morning Science“ stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Göttingen aktuelle Fragen und Ergebnisse aus den Naturwissenschaften vor. Die acht Vorträge finden sonnabends vom 9. bis zum 30. November 2019 auf dem Nordcampus statt und beginnen jeweils um 10 Uhr und 11.30 Uhr. Die Reihe richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie an alle Interessierten. Anschließend haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Studierende zu ihrem Studium zu befragen.

mehr…

Veränderung der europäischen Hochschullandschaft

Die Universität Göttingen und acht weitere Universitäten aus ganz Europa haben ein neues Hochschulnetzwerk namens „Enlight“ ins Leben gerufen. In einer Absichtserklärung verpflichteten sich die neun Partner, im Rahmen der zweiten Ausschreibung der Programmlinie „Europäische Hochschulen“ einen gemeinsamen Antrag einzureichen. Das Netzwerk will durch eine Veränderung der europäischen Hochschullandschaft unter anderem Nachhaltigkeit und globales Engagement fördern.

mehr…

Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen…