Seit Februar 2016 ist Jens Scheiner Professor für Islamwissenschaften am Institut für Arabistik / Islamwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen. Sie erreichen Herrn Scheiner unter: aktuelle Homepage

Jens Scheiner war Juniorprofessor und Leiter der Nachwuchsforschergruppe „Offenbarung, Ratio und Identität: Bildung in der frühen und klassischen Zeit des Islam (vom 7. bis zum 13. Jh. n. Chr.)“.

Er studierte Islamkunde sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte und Öffentliches Recht an den Universitäten Tübingen und Edinburgh.

2009 wurde er an der Radboud Universiteit Nijmegen mit einer historischen Arbeit zur islamischen Eroberung von Damaskus promoviert. Zwischen 2008 und 2010 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Jens Scheiner forscht zur Geschichte und Kultur der nahöstlichen Welt von der Spätantike bis in die klassisch islamische Zeit. Neben regelmäßigen Vorträgen zu Themen wie „Islam in Geschichte und Gegenwart“, „Bildung in der islamischen Welt“ oder „Die Darstellung des Islam im amerikanischen Spielfilm“ führt Jens Scheiner zahlreiche Lehrveranstaltungen zur islamischen Kultur durch.