Arbeitsstelle Kinder- und Jugendliteratur

Sammlung Seifert (SamS)

Der Erwerb der wissenschaftlich wertvollen Privatsammlung des Politik- und Staatswissenschaftlers Jürgen Seifert im Jahr 2008 ist für das Seminar für Deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen im Jahre ein enormer Gewinn. Die Sammlung gehört zu den bedeutendsten Kinderbuchsammlungen Deutschlands. Etwa 11.500 Titel spiegeln die Entwicklung der Kinderliteratur von ihren Anfängen bis in die frühen 1990er Jahre und umfassen die gesamte Bandbreite des kinderliterarischen Spektrums. Es handelt sich bei der Sammlung Seifert (SamS) um eine Beispielsammlung zur Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur mit repräsentativer Bedeutung und einem hohen Gebrauchswert.

Die Sammlung Seifert ist vor allem deshalb einzigartig, weil Jürgen Seifert nicht nur bibliophiles, sondern auch wissenschaftliches Interesse an den Texten gezeigt hat. Seifert interessierte sich besonders für politische Inhalte, weshalb ein Schwerpunkt der Sammlung auf der proletarisch und der nationalsozialistisch geprägten Kinder- und Jugendliteratur liegt. Ferner verfügt die Sammlung über eine große Bandbreite an Mädchenliteratur und z.T. sehr wertvolle und seltene Bilderbücher. Nahezu einzigartig ist der Bestand an Heften, Zeitschriften und Magazinen aus verschiedenen Epochen und weltanschaulichen, politischen, pädagogischen, sozialen und ökonomischen Hintergründen. Diese billige Massenware wurde von breiten Bevölkerungsschichten rezipiert, aber nur selten von Bibliotheken oder Privatpersonen gesammelt und der Nachwelt überliefert.

Wegen ihrer kulturgeschichtlichen Bedeutung eignet sich die Sammlung besonders für interdisziplinäre Zusammenarbeit und bietet nicht nur der Literaturwissenschaft und der Fachdidaktik, sondern auch den Geschichts-, Kunst- und Politikwissenschaften, der Soziologie und Kulturanthropologie eine reiche Quelle an Forschungsmaterial.

Auf Nachfrage bieten wir individuelle Führungen an.



Im Wintersemester 2011/12 fand eine große Ausstellung der Kinder- und Jugendbücher der Sammlung Seifert statt. Unter dem Titel
"Der rote Wunderschirm. Kinderliteratur der Sammlung Seifert von der Frühaufklärung bis zum Nationalsozialismus" wurden besondere Bücher der Sammlung in der Göttinger Paulinerkirche präsentiert.
Weitere Informationen zur Ausstellung finden sie hier.