Daniel Erdmann, M.A.

Erdmann_midiWissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft.

Aktuelle Projekte


Arbeits- und Interessensschwerpunkte

  • Erziehungswissenschaftliche Wissensgeschichte
  • Historische Wissenschaftsforschung
  • Text Mining


Vita

  • seit 04/2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft im DFG-Projekt "Klaus Mollenhauer Gesamtausgabe (KMG)"
  • seit 10/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft im DFG-Projekt "Was ist erziehungswissenschaftliches Grundwissen? Wissensgeschichtliche Analysen 1780-2000 (EWiG)", Leitung: Dr. Katharina Vogel
  • seit 10/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft
  • 11/2017 - 03/2019: Tutor am Institut für Erziehungswissenschaft
  • 10/2017 - 09/2019: Studentische Hilfskraft im DFG-Projekt „Was ist erziehungswissenschaftliches Grundwissen? Wissensgeschichtliche Analysen 1780-2000 (EWiG)“ unter Leitung von Dr. Katharina Vogel im Arbeitsbereich Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft
  • 06/2017 - 07/2018: Studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich Empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Schul- und Unterrichtsforschung (Forschungsprojekte FeeHe, EFBI, GanzNaWi)
  • 04/2017 - 09/2019: Studium Master of Arts der Erziehungswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen (Titel der Masterarbeit: Kant unter Pädagogik(ern) – Erziehungswissenschaft über Kant. Erziehungswissenschaftliche Wissensgeschichte am Beispiel einer referenzanalytischen Rezeptionsgeschichte Immanuel Kants)
  • 09/2016 - 10/2016: Sozialpädagoge in der Ambulanten Einzelfallhilfe, Jena
  • 04/2012 - 08/2016: Einrichtungsleitung Offene Kinder- und Jugendarbeit, Weimar-West
  • 11/2009 - 03/2012: Tätigkeiten als studentische Hilfskraft und Tutor am Institut für Psychologie (Abteilung für Psychologie (Nebenfach), Schwerpunkt Soziale Kognition und Kognitive Psychologie) und am Institut für Erziehungswissenschaft (Lehrstuhl für Sozialpädagogik und außerschulische Jugendbildung sowie Professur für Sozialmanagement)
  • 10/2008 - 03/2012: Studium Bachelor of Arts der Erziehungswissenschaft (Kernfach) und Psychologie (Ergänzungsfach) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Titel der Bachelorarbeit: Der Erwerb früh-pädagogischer Kompetenzen an Thüringer Hochschulen. Ein Vergleich der Thüringer Hochschul-Curricula).
  • 07/2007 - 03/2008: Zivildienst
  • 2007: Abitur


Publikationen

  • Erdmann, Daniel / Vogel, Katharina (Hrsg.) (2021): Erziehungswissenschaft aus der Distanz. Empirische Studien. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen. DOI: https://doi.org/10.17875/gup2021-1586
  • Vogel, Katharina / Erdmann, Daniel (2021): All disciplines are special, but some disciplines are more special than others. Zur Einführung in den Band. In: Erdmann, Daniel / Vogel, Katharina (Hrsg.): Erziehungswissenschaft aus der Distanz. Empirische Studien. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen, S. 3-11. DOI: https://doi.org/10.17875/gup2021-1586
  • Erdmann, Daniel (2021): Kant unter Pädagogik(ern) – Erziehungswissenschaft über Kant. Erziehungswissenschaftliche Wissensgeschichte am Beispiel einer referenzanalytischen Rezeptionsgeschichte Immanuel Kants. In: Drs. / Vogel, Katharina (Hrsg.): Erziehungswissenschaft aus der Distanz. Empirische Studien. Göttingen: Universitätsverlag Göttingen, S. 77-159. DOI: https://doi.org/10.17875/gup2021-1586
  • Erdmann, Daniel / Horn, Klaus-Peter (2020): Namen, Orte, Programme – Vom Pädagogischen Seminar zum Institut für Erziehungswissenschaft. In: Bers, Christiana (Hrsg.): 100 Jahre Erziehungswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen 1920-2020. Göttingen: Universitätsverlag, S. 49-63. DOI: https://doi.org/10.17875/gup2020-1326
  • Vogel, Katharina / Erdmann, Daniel (2020): Wissen – Erziehungswissen – Erziehungswissenschaft. Strukturen und Strukturwandel wissenschaftlich-pädagogischen ‚Grundwissens‘ zwischen 1750 und 1850. In: Binder, Ulrich / Meseth, Wolfgang (Hrsg.): Strukturwandel in der Erziehungswissenschaft. Theoretische Perspektiven und Befunde (= Beiträge zur Theorie und Geschichte der Erziehungswissenschaft, Band 47). Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 65-85.


Vorträge und Konferenzbeiträge

  • Das Beharren der Rektoren. Zur Verhandlung der Universitätsidee und des Bildungsideals im Deutschen Kaiserreich (1871-1918). Vortrag auf der Tagung der DGfE-Sektion Historische Bildungsforschung an der Universität Kassel am 14.9.2021 (mit Selma Haupt).
  • Erziehungswissenschaftliche Wissensgeschichte aus der Distanz. Die Vermessung erziehungswissenschaftlichen „Grundwissens“ durch Methoden aus dem Bereich des „distant reading“ – ein Werkstattbericht. Vortrag auf dem Online-Forschungstag "Digital Turn und Historische Bildungsforschung" an der WWU Münster am 18.06.2021 (mit Katharina Vogel).
  • Vergessenes vermessen, vermessenes Vergessen. Erziehungswissenschaftliches Grundwissen zwischen Selektion, Transformation und Aggregation. Vortrag auf der Tagung der Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (online) am 08.03.2021 (mit Katharina Vogel).
  • Von Referenz-Prominenz und Rezeptions-Differenz. Immanuel Kant in (quasi-)erziehungswissenschaftlichen Lehrbüchern. Vortrag auf der Online-Tagung der Kommission Wissenschaftsforschung der DGfE am 19.10.2020.
  • Wissen - Erziehungswissen - Erziehungswissenschaft. Epistemologische Missverständnisse am Beispiel quasi-erziehungswissenschaftlicher Wissensproduktion zwischen 1780 und 1850. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Kommission Wissenschaftsforschung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg am 26.09.2018 (mit Katharina Vogel).
  • Einstellungen zu Behinderung und Inklusion: Testung eines mehrfaktoriellen Messinstruments. Poster bei der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Lüneburg, 24.-26.09.2018 (mit Karina Meyer und Ariane S. Willems).