Dr. Maren Oldenburg

Dr. OldenburgWissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Schulpädagogik/Empirische Unterrichtsforschung

Hauptarbeitsgebiet:
BMBF-Projekt "Schlözer Programm Lehrerbildung", Handlungsbereich B: "Lehrerkompetenzen entwickeln", Projekt: Methodenberatung für Lehramtsstudierende im Bereich der bildungswissenschaftlichen Forschungskompetenz.







Arbeitsschwerpunkte

  • Differenzforschung
  • inklusionsorientierte Hochschulbildung
  • Lehrer*innenprofessionalität
  • Kindheitsforschung
  • qualitative Methoden (insb. Dokumentarische Methode)



Kurzvita

  • seit April 2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Schlözer Programm Lehrerbildung Methodenberatung für Studierende, Handlungsbereich B ‚Lehrerkompetenzen entwickeln‘
  • seit April 2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik
    Abteilung „Sachunterricht und inklusive Didaktik“, Leibniz Universität Hannover
  • 2019-2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik
    Abteilung „Sachunterricht und inklusive Didaktik“, Leibniz Universität Hannover
  • 2015-2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ Projekt „Leibniz Prinzip“, Qualitätsoffensive Lehrerbildung, Leibniz Universität Hannover
  • 2015-2021 Promotion in der Sonderpädagogik Leibniz Universität Hannover
    Thema: Schüler*innen – Studierende – Inklusion. Orientierungen auf dem Weg zu differenzsensibler Lehrer*innenbildung?
  • 2015 Vertretungslehrkraft Gustav-Heinemann Schule Detmold/Lage
  • 2013-2015 Masterstudium Erziehungswissenschaften Universität Bielefeld Schwerpunkte: Migrationspädagogik, Internationale Erziehungswissenschaften
  • 2008-2013 Bachelorstudium Erziehungswissenschaften Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    Schwerpunkte: Beratung und Soziale Arbeit



  • Publikationen

    • Oldenburg, M. (2021): Schüler*innen – Studierende – Inklusion. Orientierungen auf dem Weg zu differenzsensibler Lehrer*innenbildung? Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
    • Oldenburg, M. / Sterzik, L. (2020): Vom Leitbild zur Seminarplanung - Ansätze zur Anbahnung Reflektierter Handlungsfähigkeit in einer inklusionsorientierten, diversitätssensiblen Lehrer*innenbildung. In: te Poel, K. / Heinrich, M. [Hrsg.]: Professionalisierung durch (Praxis-)Reflexion in der Lehrer_innenbildung? Herausforderung Lehrer*innenbildung. Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ). Band 3, Nr. 2. 374-398. (peer-reviewed) Link: https://www.herausforderung-lehrerinnenbildung.de/index.php/hlz/article/view/2528/3391
    • Oldenburg, M (2019): Lernendenperspektiven – eine Herausforderung für die inklusive Lehrer*innenbildung? In: Schomaker, C. / Oldenburg, M. (Hrsg.): Forschen, Reflektieren, Bilden. Forschendes Lernen in der diversitätssensiblen Hochschulbildung. Baltmannsweiler: Schneider.137-147
      Schomaker, C. / Oldenburg, M. (2019) (Hrsg.): Forschen, Reflektieren, Bilden. Forschendes Lernen in der diversitätssensiblen Hochschulbildung. Baltmannsweiler: Schneider.
    • Oldenburg, M. / Sterzik, L. (2019): Auf dem Weg zur Reflektierten Handlungsfähigkeit - Stolpersteine oder Königsweg? Eine theoretische Annäherung aus der Perspektive einer inklusiven Lehrer*innenbildung. Logos Verlag. 72-85
    • Dannemann, S. / Gillen, J. / Krüger, A. / Oldenburg, M. / v. Roux, I. / Sterzik, L. (2019): Entwicklung und Förderung Reflektierter Handlungsfähigkeit – Chancen und Herausforderungen für die erste Phase der Lehrer*innenbildung. In: Dannemann, S. / Gillen, J. / Krüger, A. / v. Roux, I. (Hrsg.): Reflektierte Handlungsfähigkeit in der Lehrer*innenbildung – Leitbild, Konzepte und Projekte. Berlin: Logos Verlag. 15-36
    • Oldenburg, M. / Pech, D. / Schomaker, C. / Simon, T. (2018): Die Entwicklung einer forschenden Haltung im inklusiven Sachunterricht – eine Aufgabe für Lehrende und Lernende. Tagungsband der Gesellschaft für Sachunterricht. 160-167
    • Schomaker, C. / Oldenburg, M. (2017, Oktober 22). Anbahnung reflektierter Handlungsfähigkeit als Ziel inklusionsorientierter Lehrer*innenbildung – Perspektiven von Schülerinnen und Schülern als Ausgangspunkt der Reflexion. Zeitschrift Für Inklusion. Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/444




    Vorträge
    2021

    • Professionalisierungspotentiale einer inklusiven universitären Lehrer*innenbildung? Vortrag im Rahmen der DGfE Sektionstagung Schulpädagogik, Osnabrück. (In Zusammenarbeit mit Linda Sterzik).
    • Zwischen Heterogenitäten und Homogenitätsillusionen: Gestaltung inklusiver Bildungsprozesse – Einblicke in studentische Perspektiven. Vortrag im Rahmen der DGfE Sektionstagung Sonderpädagogik, Würzburg. (In Zusammenarbeit mit Alice Junge).


    2020

    • Die Befassung mit Schüler*innenperspektiven als Möglichkeit der Konstruktion von Zwischenwelten? Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen (IFO), Grenzen.Gänge.Zwischen.Welten, Wien.


    2019

    • Ich dachte immer, dass...?!" - Entwicklung und Veränderung professioneller Überzeugungen bei Lehramtsstudierenden" Symposiumsbeitrag im Rahmen der GDSU-Jahrestagung, Lüneburg. (In Zusammenarbeit mit Alice Junge, Sonja Veith und Claudia Schomaker).
    • Auf dem Weg zu einer inklusionsorientierten Bildung? Bildungsorte zwischen Transformation und Reproduktion, Symposiumsbeitrag im Rahmen der Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen (IFO), Berlin. (Zusammen mit Kathrin te Poel und Bianca Kronhardt)
    • Inklusionsorientierte Lehrer*innenbildung weiterentwickeln – Ausgangslagen, Ansatzpunkte, Konkretionen, Vortrag im Rahmen der Fachtagung der AG Sachunterricht und Inklusion der GDSU, Hannover. (In Zusammenarbeit mit Kathrin te Poel).


    2018

    • Die Entwicklung einer forschenden Haltung im inklusiven Sachunterricht - eine Aufgabe für Lehrende und Lernende. Gesellschaft der Didaktik des Sachunterrichts (GDSU), Dresden. (In Zusammenarbeit mit Claudia Schomaker, Detlef Pech, Toni Simon).
    • Diversitätssensiblisierende LehrerInnenbildung als Reaktion auf die Herausforderung Inklusion? Arbeitsgruppe Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Lüneburg. (In Zusammenarbeit mit Alice Junge und Mia Lücke).


    2017

    • Die Bedeutung der Lernendenperspektive für das Professionsverständnis von Lehramtsstudierenden im Kontext von Inklusion. Vortrag im Rahmen der Bielefelder Frühjahrestagung, Bielefeld.
    • Die Bedeutung der Lernendenperspektive für das Professionsverständnis von Lehramtsstudierenden im Kontext von Inklusion. Posterpräsentation im Rahmen des Antrags des Forschungszentrums „Inclusive Citizenship“, Hannover.
    • The significance of the perspective of learners for the role concept of teacher trainees in the context of inclusion. European Conference on Educational Research (ECER), Kopenhagen, Dänemark.


    2016

    • Die Bedeutung der Lernendenperspektive für das Professionsverständnis von Lehramtsstudierenden im Kontext von Inklusion. Posterpräsentation im Rahmen der DGfE Tagung Sektion Sonderpädagogik, Paderborn.
    • Diversitätssensibilität in der inklusiven Schule. Vorstellung der Maßnahme II im Projekt „Leibniz Prinzip“. Posterpräsentation im Rahmen der DGfE Tagung Sektion Sonderpädagogik, Paderborn. (Zusammen mit Ann-Kathrin Arndt und Isabel Sievers).
    • Behinderung als eine Differenzlinie von Diversität in der (inklusiven?) Lehrer_innenausbildung. Vortrag im Rahmen der Barrierefreien Wochen, Hannover.