Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen

In diesem Semester haben wir uns als Stift dazu entschieden, die Arbeit des Migrationszentrum für Stadt und Landkreis Göttingen mit unserer Spende zu unterstützen.

Das Migrationszentrum ist in Trägerschaft der Diakonie und dadurch seit neuestem unser direkter Nachbar im neuen Gebäude Forum Kirche und Diakonie in der Neustadt. Als Beratungs-, Bildungs- und Begegnungszentrum unterstützt das Migrationszentrum die soziale und berufliche Integration von Migrant*innen bei Fragen u.a. zu Asyl- und Aufenthaltsrecht, Sozial- und Arbeitsrecht, Eingliederung in Schule und Beruf und Unterstützung bei psychischen und sozialen Krisensituationen. Außerdem werden Integrationskurse und Deutsch als Fremdsprache angeboten und die ehrenamtliche Geflüchtetenhilfe koordiniert. Auch in der aktuellen Situation unterstützt und berät das Team Geflüchtete aus der Ukraine und koordiniert die ehrenamtlichen Helfer*innen.

Das internationale Team aus Sozialpädagog*innen, Jurist*innen, Dolmetscher*innen etc. spricht siebzehn Sprachen und arbeitet nach dem Integrationsplan des Landes Niedersachsen und den Grundsätzen für Geflüchtetensozialarbeit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. 2015 wurde ihre Arbeit mit dem Göttinger Edith-Stein-Preis ausgezeichnet.

Das Migrationszentrum wird durch das Land Niedersachsen, die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, den Kirchenkreis Göttingen, Evangelischen Verein Bildung und Dialog e.V., das Diakonische Werk in Niedersachsen, Stadt und Landkreis Göttingen und durch Spenden finanziert.

An diesen Spenden wollen wir uns beteiligen und am Kulturabend, der Stiftsparty und während des Semesters für das Migrationszentrum Göttingen sammeln. Wir bedanken uns für die essenzielle Arbeit des Migrationszentrums und hoffen mit unserer Spende einen kleinen Beitrag leisten zu können.