B.Geg.14 Kulturräumliche Regionalanalyse (6 C / 2 SWS)

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden verfügen über vertiefte Kenntnisse zur Theorie der regionalen Kulturgeographie anhand konkreter Raum- und Regionalkonzepte und ausgewählter Themen der kulturräumlichen Regionalanalyse. Sie sind in der Lage, vernetzt zu denken und können Fragestellungen operationalisieren und dadurch Strukturen, Entwicklungen, Funktionen, Potenziale und Probleme von Kulturräumen unter spezifischen Schwerpunkten durch eine theoretisch fundierte empirische Analyse beschreiben und erklären sowie das Ergebnis klar verständlich darstellen. Das Modul dient dazu, auf die Bachelorarbeit vorzubereiten.
Mögliche Inhalte: z.B. Raum-/Regionalplanung (Demographischer Wandel, Stadtentwicklung, ländlicher Raum), Bevölkerungsgeographie (Bevölkerungswachstum, ethnische Gruppen, Migration, Konflikte), Humanökologie (Ressourcennutzung und -gefährdung), Tourismus (Regionalentwicklung, Schutzgebietsmanagement, Landschaftsinterpretation)

Lehrveranstaltungen

Je nach Angebot (2 SWS):
Seminar: Aktuelle Fragestellungen der Kulturgeographie
oder
Übung: Kulturräumliche Regionalanalyse


Modulprüfung
Referat (ca. 40 Min.) mit schriftl. Ausarbeitung (max. 20 S.) bzw. Ergebnisbericht (max 20 S.) mit Präsentation (ca. 40 Min.)

Prüfungsvorleistungen
Regelmäßige Teilnahme an Übung bzw. Seminar








Wahlmöglichkeiten
Wahlpflichtmodul im BA Geographie, im Kompetenzbereich „Anthropogeographie“ der BA Ethnologie, Soziologie, Interdisz. Indienstudien, Politikwiss., im Fach Erdkunde des 2-Fächer-BA und im 36-C-Modulpaket „Anthropogeographie“ der MA Ethnologie, Soziologie, Interdisz. Indienstudien; Wahlmodul im BA Ökosystemmanagement

Zugangsvoraussetzungen
keine;
empfohlen: B.Geg.01, B.Geg.02, B.Geg.03, B.Geg.04, B.Geg.05, B.Geg.06, B.Geg.07, B.Geg.08, B.Geg.09, B.Geg.30 (soweit im jeweiligen Studiengang enthalten)

Verwendbarkeit
Bachelor-Studiengänge Geographie, Ethnologie, Soziologie, Interdisz. Indienstudien, Politikwiss., Ökosystemmanagement;
2-Fächer-BA, Fach Erdkunde;
Master-Studiengänge Ethnologie, Soziologie

Angebotshäufigkeit, Semesterlage
jährlich (in erster Linie im WS, zusätzliche Angebote im SoSe sind gelegentliche Ausnahmen von der Regel)

Dauer
ein Semester

Sprache
deutsch

Max. Studierendenzahl
60

Modulverantwortliche/r
Prof. Dr. H. Faust