B.Geg.21 Einführung in die Geographie und Regionale Geographie (10 C / 6 SWS)
[bis SoSe 17: Einführung in das Geosystem Erde und Regionale Geographie]

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden kennen die theoretischen und praktischen Grundlagen zu Kategorien, Gliederung und Forschungsansätzen in der Geographie unter besonderer Betonung der räumlichen Maßstäbe und Zeitskalen sowie der Geographie als „Brückenfach“. Sie verfügen über einen Überblick und erste praktische Erfahrungen in der Anwendung von quantitativen und qualitativen, geographischen und allgemeinwissenschaftlichen Arbeitssmethoden.
Die Studierenden überblicken die ökozonalen und kulturgeographischen Gliederungen der Erde mit Darstellung des globalen festländischen Ordnungsmusters und der charakteristischen Merkmale mit ihren Relationen zwischen Klima, Relief und Gewässer, Böden, Vegetation und Tierwelt sowie Landnutzung, Bevölkerungs- und Siedlungsentwicklung und kennen die relevanten methodische Ansätze. Die Studierenden erhalten in diesem Modul einen Überblick über Themen und Arbeitsmethoden der Geographie, welcher der späteren Orientierung im Studium dient.

Lehrveranstaltungen
Vorlesung: Einführung in die Geographie (2 SWS) [bis SoSe 17: Einführung in das Geosystem Erde]
Übung: Einführung in die Geographie (2 SWS) [bis SoSe 17: Einführung in das Geosystem Erde]
Vorlesung: Ökozonen der Erde (1 SWS)
Vorlesung: Regionale Kulturgeographie (1 SWS)

Modulprüfung
Portfolio (2 Gruppenreferate à ca. 15 min. und 2 schriftl. Aufgaben à max. 3 S.)

Prüfungsvorleistungen
Regelmäßige Teilnahme an der Übung


.





Wahlmöglichkeiten
Pflichtmodul

Zugangsvoraussetzungen
keine

Verwendbarkeit
2-Fächer-BA, Fach Erdkunde

Angebotshäufigkeit
Semesterlage

jedes Wintersemester

Dauer
ein Semester

Sprache
deutsch

Max. Studierendenzahl
20

Modulverantwortliche/r
Prof. Dr. Chr. Dittrich